PLAYCENTRAL NEWS Minecraft

Minecraft: Anspielungen auf Notch im neuen Update entfernt

Von Wladislav Sidorov - News vom 28.03.2019 10:40 Uhr
© Microsoft/Mojang

Mojang hat im letzten „Minecraft“-Update nahezu alle Anspielungen auf Markus „Notch“ Persson entfernt, den Erfinder des Titels. Zukünftig soll er nicht länger in den Splash-Texten auftauchen. Sein Platz in den Credits wird ihm jedoch weiterhin gewährt.

Still und heimlich hat Mojang im neuesten Snapshot-Update zu Minecraft dafür gesorgt, die Präsenz von Erfinder Markus „Notch“ Persson einzuschränken. Wie aus einer Analyse der Splash-Texte hervorgeht, wurden die drei an ihn geltenden Referenzen vollständig entfernt.

Die folgenden Splash-Texte tauchen deshalb nicht länger auf:

  • „Made by Notch!“
  • „The Work of Notch!“
  • „110813!“

Keine Erwähnung in den Patchnotes

Bei den Splash-Texten handelt es sich um mehr als 370 zufällig ausgewählte Sprüche, die in gelber Schrift auf dem Start-Bildschirm prangern. Es handelt sich größtenteils um Referenzen auf die Entwicklung, Personen, historische Ereignisse oder Popkultur.

In den Credits von „Minecraft“ wird er weiterhin genannt und für seine Rolle als Erfinder des Sandbox-Titels geehrt. Dies ist jedoch ab sofort der einzige Punkt, an dem sein Name noch mit dem Spiel in Verbindung gebracht wird.

Auffällig ist, dass Entwickler Mojang diese Änderung nicht in den offiziellen Patchnotes zum Snapshot 19w13a vermerkt hat. Stattdessen erlangte sie erst durch einen Eintrag im „Minecraft“-Wiki an Aufmerksamkeit.

MinecraftMinecraft: Film-Umsetzung mit Problemen: Release nicht einzuhalten

Notch gilt nicht als unbeschriebenes Blatt

Unklar ist, warum genau man sich dafür entschieden hat, die Notch-Anspielungen zu entfernen. Denkbar wäre, dass die Zitate inzwischen zu veraltet sind, denn immerhin arbeitet Notch bereits seit knapp fünf Jahren nicht mehr an „Minecraft“. Damals verkaufte er den Titel für rekordverdächtige 2,5 Milliarden US-Dollar an Microsoft.

Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass man tatsächlich seine Präsenz im Spiel auf ein Minimum reduzieren möchte. In den vergangenen Jahren entwickelte er sich nämlich zu einer überaus kontroversen Figur, die besonders durch ihre Twitter-Postings viel Kritik einstecken musste.

Wiederholt führte Notch die Rassentheorie auf und erklärte, dass weiße Menschen von Natur aus intelligenter wären als andere. Zudem wittert er eine Verschwörung gegen den „weißen Mann“ und vermutet, dass sich dieser im Alltag inzwischen den Großteil der Diskriminierung gefallen lassen müsse. Des Weiteren glaubt er an die mehrfach widerlegte „Pizzagate“-Verschwörungstheorie und unterstützte öffentlich die „Q Anon“-Verschwörungstheorie. Zuletzt sprach er transsexuellen Frauen ihren rechtlichen Status als Frau ab.

MinecraftMinecraft: Das allerletzte Update für viele Konsolen erscheint

Minecraft Sandbox Open-World-Adventure Windows Phone, Wii U, NEW N3DS, PS Vita, MAC, LINUX, PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360, Nintendo Switch, Android, Browser, iOS
KAUFEN
Kena: Brigde of Spirits Foto-Modus Kena: Bridge of Spirits – Physische Version angekündigt und mehr Details zum Foto-Modus iPhone 13 bei MediaMarkt iPhone 13 bei MediaMarkt kaufen, ab Freitag offiziell verfügbar PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest?
Netflix: Neu im Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick Herr der Ringe-Serie erhält Original-Musik der Peter Jacksons Film-Trilogien HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Star Wars: Obi-Wan Kenobi „wird euch nicht enttäuschen“, verspricht Obi-Wan iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Ab morgen offiziell verfügbar MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS