PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Master-Schwert in TotK freischalten, so gehts! Quest: Impa und die Geoglyphen – Zelda Tears of the Kingdom

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 02.06.2023 18:30 Uhr
Das legendäre Master-Schwert. © Nintendo/PlayCentral.de

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom beinhaltet genauso wie alle anderen Zelda-Games das legendäre Bannschwert. Aber wie kann ich das Master-Schwert freischalten? Wir verraten euch in diesem Guide, was ihr alles tun müsst, um das Master-Schwert in Händen zu halten.

Außerdem gehen wir auf die einzigartige Fähigkeit ein, die das Master-Schwert mit sich bringt. Es wird also ziemlich spannend. Lest unbedingt weiter!

Geoglyphen in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Wahrscheinlich habt ihr sie bereits vernommen? Die mysteriösen Geoglyphen, die ihr überall in Hyrule verteilt seht? Sie haben einen mystischen Ursprung. Und diesem ganzheitlichen Mysterium gehen wir hier auf den Punkt. Alles beginnt mit der Quest: Impa und die Geogplyphen.

Quest: Impa und die Geoglyphen

Wo finde ich die Quest? Um die Startmission zu erhalten, müsst ihr erst einmal Impa finden. Es handelt sich hierbei um die Mission: Impa und die Geoglyphen

Nun müssen wir Impa aufsuchen und mit ihr sprechen. Folgt diesbezüglich einfach dem Punkt auf der Karte. Sie steht neben Neuer Stall von Maritta bei den großen Geoglyphen. Wir finden Impa zwischen dem Hyrule Gebirge und der Ebene von Hyrule, im Westen von Schloss Hyrule.

Hier findet ihr Impa. © Nintendo/PlayCentral.de

Was bedeuten die Geoglyphen?

Nun geht der Spaß auch schon los. Impa erzählt uns von den Geoglyphen, auf die sie gestoßen ist. Doch ohne Weiteres kann sie die Geoglyphe vom Boden aus nicht einsehen. Der Heißluftballon ist leider kaputt und deshalb muss Link ran!

Wir müssen den Luftballon reparieren. Verbindet den Ballon, der neben Impa am Boden liegt, mit dem Korb auf der Plattform. Das ist im Grunde auch schon unser Luftballon, es fehlt nur noch Wärme für den Auftrieb.

Nun greifen wir uns die Fackel, die neben dem Feuer liegt, zünden sie an und steigen in den Luftballon. Doch vorher sprechen wir noch einmal mit Impa, sonst fliegt Link alleine los und das hat nur wenig Sinn. Wenn Impa eingestiegen ist, dürft ihr endlich den Luftballon anzünden.

Fehlt eigentlich nur noch Feuer? © Nintendo/PlayCentral.de

Die mysteriösen Drachentränen

Wenn ihr nun mit Impa durch die Luft saust, müsst ihr euch diese Geoglyphe ganz genau ansehen. Das Rätsel ist nicht so einfach, da es recht unscheinbar ist. Aber es gibt einen Punkt auf der Geoglyphe, der fällt ins Auge.

Schaut einmal ganz nach oben, also quasi zum Kopf des Gebildes. Das ist der Punkt, der am weitesten von euch weg ist. Hier sehen wir mehrere Tränen oder Tropfen. Doch eine der Tränen ist weiß. Fliegt hier hin und untersucht die Stelle. Das ist die erste Drachenträne.

Hier findet ihr Drachenträne 1. © Nintendo/PlayCentral.de

Die Quest: Impa und die Geoglyphen endet an dieser Stelle, aber nur indirekt. Denn nun gilt es, alle Geoglyphen im Spiel zu finden, um sämtliche Drachentränen zu erhalten.

Vergessener Tempel: Die Tränen des Drachen

Doch vorher machen wir einen kleinen Abstecher in den Vergessenen Tempel. Impa meint, es wäre eine gute Idee, hier vorbeizusehen. Gesagt, getan. Wir starten die Quest: Die Tränen des Drachen und reiten gen Norden.

Am besten reitet ihr einmal (rechts) um die Schlucht herum. Von oben kommt ihr ganz einfach zum Vergessenen Tempel im Tabanta-Grenzland. Am Ort des Geschehens gilt es jedoch den gigantischen Steinbrocken zu vernachlässigen. Segelt mit dem Gleiter in den Abgrund, quasi eine Etage tiefer.

Lasst euch nicht vom großen Felsblock täuschen. © Nintendo/PlayCentral.de

Hier beim Eingang wartet auch schon Cado mit seinem Ballon auf euch! Sprecht mit ihm und lauft dann in den Tempel. Impa findet ihr am Maya-usi’u-Schrein. Wenn ihr dann an der großen Göttinnenstatue vorbeilauft, kommt ihr schließlich in einen Raum mit den Geoglyphen als Steintafeln an den Wänden.

Diese Abbildungen spiegeln die Geoglyphen in der Welt wieder. Doch bislang haben wir nur eine gefunden und können erst einmal nichts tun. Jetzt heißt es, alle Drachentränen finden, bevor wir wieder herkommen!

Die anderen Geoglyphen findet ihr an den Standpunkten auf der Karte am Boden des Raumes. Insgesamt sind sie sehr groß und somit kaum zu übersehen. Aber wir haben in unserem Guide die Standorte der Drachentränen für euch ermittelt. Falls ihr keine Lust auf die Suche habt, folgt unserem Guide weiter unten: Alternativer Weg über den Wald der Krogs.

Wo finde ich das Master-Schwert?

Wenn wir alle Drachentränen beisammen haben, erscheint eine wundersame Sequenz und der weiße Drache erscheint. Das Master-Schwert landet nach dieser Cutscene im Kopf des Drachens. Nun kennen wir den Fundort des Master-Schwerts.

Doch jetzt heißt es allerdings, den Kopf des Drachens erreichen. Und bevor wir das tun könne, gilt es unbedingt noch ein paar Dinge zu beachten!

Ihr müsst einige Vorbereitungen treffen. © Nintendo/PlayCentral.de

Alternativer Weg über den Wald der Krogs

An dieser Stelle möchten wir euch kurz auf den alternativen Weg zum Master-Schwert hinweisen. Es gibt noch einen zweiten Weg, an die Info zum Master-Schwert zu gelangen.

Falls ihr euch nicht mit den Geoglyphen zufrieden geben möchtet, gibt es noch einen alternativen Weg über den Wald der Krogs. Dieser erfordert jedoch einiges von euch und ist auch nicht unbedingt einfach wegen den Bosskämpfen. Ihr müsst in den Untergrund.

Ohne Weiteres kommt ihr nicht in den Wald der Krogs, da er von einem ominösen Nebel bedeckt ist. Deshalb müsst ihr quasi von unten in den Wald hereinlaufen.

Das geht im Untergrund bei der Ulmo-Anhöhe. Lauft von hier aus in Richtung Krog-Wald.

Ihr könnt wieder aus dem Untergrund auftauchen, wenn ihr ein gigantisches Feld aus Steinen seht. Dann müsst ihr den Deckensprung einsetzen.

Schaltet nun die Miasma-Hände und Phantom-Ganon beim Dekubaum aus. Mit Abschluss der Hauptquest Das verlorene Heldenschwert wird euch der Fundort des Master-Schwerts verraten. Überraschung: es ist der weiße Drache. Aber noch wichtiger: Habt ihr diese Quest absolviert, fliegt dieser fortan permanent niedriger und ist somit deutlich einfacher zu erreichen. Wir erklären in diesem Guide Schritt für Schritt wie ihr dafür vorgehen müsst.

Wie erhalte ich das Master-Schwert?

Wie schalte ich das Master-Schwert frei? Für die Freischaltung des Master-Schwerts benötigen wir eine zweite Ausdauerleiste. Und ja, ihr lest richtig. Diese Aufgabe ist daran gebunden, dass Link bereits über einen vollständigen zweiten Ausdauerbalken verfügt.

Bevor ihr euch also zum Weißen Drachen begebt, müsst ihr ganze 20 Schreine abklappern, bis ihr die Ausdauer auf die komplette 2. Ausdauerstufe erhöhen könnt. Ihr benötigt insgesamt 5x Ausdauercontainer.

5x Ausdauercontainer sind notwendig fürs Bannschwert. © Nintendo/PlayCentral.de

Dann ist der Weg zum Master-Schwert theoretisch frei und ihr könnt es in Empfang nehmen. Nun müssen wir nur noch auf den Drachen kommen.

Wie kann ich auf dem Drachen landen?

Wo finde ich den Weißen Drachen? Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, den weißen Drachen zu finden. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass er quer über die halbe Map fliegt. Er fliegt sozusagen einmal die die Karte am Rand ab und das sehr langsam.

Das heißt, dass die Suche nach dem Weißen Drachen äußerst schwierig wird, da er sich zum aktuellen Zeitpunkt der Suche überall auf der Karte befinden kann.

Die Flugroute des Weißen Drachen. © Nintendo/PlayCentral.de

Zunächst einmal müssen wir verstehen, dass der Lichtdrache am Rand der gesamten Karte entlang fliegt. Hier und da macht er einen Schlenker. Wenn ihr Glück habt, entdeckt ihr ihn per Zufall am Himmel. Aber wenn wir uns nicht auf unser Glück verlassen möchten, müssen wir überlegen, wo wir ihn abfangen könnten.

Hier in unserem Guide erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie ihr die Suche nach dem Drachen angehen könnt. Außerdem haben wir uns einen kleinen Trick für euch überlegt!

Schlussendlich liegt es an euch, wie ihr den Drachen jagen möchtet, aber wenn ihr dann auf ihn draufspringt und das Schwert aus dem Rücken zieht, gehört das Bannschwert schließlich euch!

Zieht das Master-Schwert heraus und es gehört euch! © Nintendo/PlayCentral.de

Falls ihr noch mehr Hilfen benötigt und an der einen oder anderen Stelle in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom stagniert, dürfte euch unsere Komplettlösung mit Sicherheit dienlich sein. Hier warten wertvolle Tipps und Tricks zum Spiel, die wir übersichtlich zusammengefasst haben. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß mit dem Game!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher Staffel 4: Erster Teaser Trailer zeigt Liam Hemsworth als Geralt Senua’s Saga: Hellblade II: Internationale Testwertungen im Überblick Elden Ring Shadow of the Erdtree: From Software veröffentlicht epischen Story-Trailer V Rising: Termin für PS5 Release bekannt, das sind die verschiedenen Editionen Dead by Daylight: Norman Reedus aus The Walking Dead bald im Spiel? Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen Assassin’s Creed Shadows: Trailer ist da, zeigt Setting & Hauptcharaktere! Assassin’s Creed Shadows: So groß wird die Spielwelt ausfallen! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter