PLAYCENTRAL TEST Little Nightmares

Little Nightmares im Test: Ein Festmahl der Ängste

Von Patrik Hasberg - Test vom 08.05.2017 12:29 Uhr
86
Little Nightmares im Test

Fazit und Wertung von Patrik Hasberg

Rund 20 Euro für drei bis vier Spielstunden, ist das gerechtfertigt? Ich bin der Meinung, dass der Preis bei „Little Nightmares“ vollkommen in Ordnung geht. Schließlich habe ich mich keine Sekunde lang gelangweilt. Schon die ersten Minuten ziehen so stark in das Spiel hinein und bauen eine Bindung zwischen Spieler und Protagonistin Six auf. Man möchte das kleine Mädchen einfach in den Arm nehmen und vor all jenen Gefahren beschützen, die uns im Laufe der Handlung erwarten. Allerdings wird so gut wie nichts zu den Hintergründen erklärt und der Spieler steht selber in der Verantwortung im Internet entsprechende Infos zu finden. Hat man sich aber im Vorfeld bereits ein wenig informiert, wird vieles in „Little Nightmares“ deutlich klarer.

Während viele das Ende als eher enttäuschend empfunden haben, entpuppte sich dieses für mich als das Highlight des gesamten Spiels. Ein Spiel muss nicht immer zwangläufig acht oder zehn Stunden lang sein, „Little Nightmares“ zeigt, dass auch drei bis vier Stunden vollkommen ausreichend sein können, sofern darin kein Leerlauf entsteht.

Die unterschiedlichen Levelabschnitte sind abwechslungsreich gestaltet, die Gegner erfordern verschiedene Taktiken und die Rätsel fallen nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer aus. Dem einen oder anderen werden ein wenig die Herausforderungen fehlen, für mich war die Mischung aus all diesen Komponenten allerdings nahezu perfekt getroffen. Ich wünsche mir in jedem Fall einen Nachfolger, der von den Entwicklern ein wenig mehr Hintergrundgeschichte serviert bekommt und in dem es ein Wiedersehen mit Six gibt. Schließlich ist mir die Protagonistin schon nach wenigen Minuten ans Herz gewachsen, wobei Six auch ihre dunklen Seiten besitzt. Doch wir wollen nicht zu viel erzählen.

Pro

+tolle, bedrückende Atmosphäre
+unterschiedliche Schauplätze
+geniale Soundkulisse
+interessante Hintergrundgeschichte...

Contra

-...von der wir im Spiel allerdings nicht sonderlich viel mitbekommen
-kleinere Steuerungs-Bugs
-kaum anspruchsvoll

News & Videos zu Little Nightmares

Little Nightmares: Offizieller Launch-Trailer veröffentlicht Little Nightmares: Gruseln to Go – Die Nintendo Switch-Edition im Test Little Nightmares: Complete Edition erscheint für Nintendo Switch Little Nightmares: Complete Edition erscheint auch für Switch Little Nightmares: Zweite Erweiterung „Der Unterschlupf“ steht ab sofort bereit Little Nightmares: Trailer zur ersten Erweiterung
Little Nightmares Jump'n'Run PC, Xbox One, PS3, Nintendo Switch
KAUFEN
PS Plus Oktober 2020 PS Plus Oktober 2020: Das sind die Top 3 User-Wünsche unserer Umfrage PS Plus Oktober 2020 Die PS Plus-Spiele für Oktober 2020 werden heute enthüllt PS5 bei Otto PS5 wieder vorbestellen, Otto hat Nachschub – jetzt aber schnell! PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss entpuppt sich als K-Slot
PS Plus - Oktober 2020 Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für Oktober 2020? PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Derzeit ausverkauft – So sieht es bei Amazon, MediaMarkt & Otto aus Disney Plus Disney Plus: 5 Serien, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft! PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 Speicherstände von PS4 auf PS5 kopieren? (Savegames) PS5: Kann ich Speicherstände von der PS4 auf die PS5 kopieren? Nvidia Geforce RTX 30er-Serie GeForce RTX 3080 ab sofort hier kaufen! – Preorder-Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS