PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses: Abgesetzt: Teilnehmer in Wildnis nicht informiert

Von Lucas Grunwitz - News vom 29.03.2017 10:33 Uhr

Stellt euch vor ihr opfert ein ganzes Jahr mit dem Hintergedanken, dass das was ihr tut auch im Fernsehen ausgestrahlt wird – nun kehrt eine Gruppe von Teilnehmer zurück, nur um festzustellen, dass die Sendung in den letzten Monaten überhaupt nicht ausgestrahlt worden ist. 

Keine Sorge liebe Leser: Wir haben noch nicht den ersten April. Wie Variety.com berichtet, scheint die Absetzung einer britischen Reality-Show nicht so regelkonform abgelaufen zu sein, wie zunächst geplant. Die Teilnehmer der britischen Reality-Show „Eden“ fanden vergangene Woche nach Hause – nur um zu erkennen, dass all das Material, welches in den vergangenen Monaten gedreht worden ist, nicht ausgestrahlt wurde, wie zunächst geplant.

KuriosesKurioses: Abgesetzt: Teilnehmer in Wildnis nicht informiert

Das einjährige Experiment begann im März vergangenen Jahres und überdauerte die folgenden zwei Monate – also insgesamt bis Mai 2016. In der Zwischenzeit waren die Einschaltquoten von stattlichen 1,7 Millionen auf 800.000 gefallen – Grund genug für den Sender Channel 4 den Stecker zu ziehen und die Sendung (vorerst) abzusetzen.

Überleben in der Wildnis – für Nichts?

Die Reality-Show folgte einer Idee, die in den vergangenen zwei Jahren ziemlich beliebt war: Es wird eine bestimmte Menge an Menschen in der Wildnis ausgesetzt mit der einzigen Aufgabe eigenständig zu überleben – dies schließt Nahrung, Gesetze, Aufgabenverteilung und Co. ein. Dabei wurden die Teilnehmer selbstverständlich vollständig von der Außenwelt abgeschottet.

Der Plan sah zunächst vor, dass die Sendung regelmäßig ausgestrahlt wird und mit den Inhalten gefüllt wird, die täglich innerhalb des sozialen Experiments entstehen bzw. gedreht werden. Dies dachten auch die Teilnehmer, die davon ausgegangen waren, dass die Sendung öffentlich ausgestrahlt wird und der gefilmte Inhalt somit auch eine entsprechende „Relevanz“ besitzt  selbstverständlich ein Schlag ins Gesicht für all diejenigen, die ein ganzes Jahr für dieses Experiment geopfert haben.

TwitchTwitch: PietSmiet braucht Sendelizenz, sonst droht Verbot

Nun erklärte der Sender Channel 4, dass man jetzt überlege, wie weiter mit der Sendung verfahren wird. Aktuell sei im Gespräch, dass die Sendung für einige Zeit zurückkehrt, um die restliche Geschichte der Überlebenden zu erzählen. An dieser Stelle noch einmal die Überlegung: Die britischen Teilnehmer haben nicht nur den Ausstieg Englands aus der EU verpasst, sondern auch die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten – all dies für eine Sendung, die eigentlich „keine Bedeutung“ mehr für den Sender hat.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Das neue Gaming-Bett löst offenbar Stuhl und Couch ab Kurioses: Junger Mann schließt PS4 an Flughafen-Monitor an und zockt Apex Legends Kurioses: Cats – Nach zerreißenden Kritiken kommt eine überarbeitete Version ins Kino Kurioses: Pornhub offenbart, nach welchen Videospiel- und Filmfiguren am meisten gesucht wird Kurioses: Pornhub: Über diese Konsolen greifen die Nutzer auf die Seite zu Kurioses: Spieler investiert Mikrotransaktionen im Wert eines Luxuswagens in Transformers: Earth Wars
ps5 konzept Neues PS5-Konzept überzeugt mit heiß spekuliertem Curved-Design Assassins Creed Teile Umfrage bester Assassin’s Creed – Umfrage: Welcher ist euer liebster Teil? Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Dead by Daylight neuer Killer Dead by Daylight: Wer ist der mysteriöse Killer-Star in Kapitel 16? Live-Enthüllung angekündigt
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Vikings Soundtrack in Valhalla Assassin’s Creed Valhalla: Vikings-Komponist arbeitet am Valhalla-Score Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing New Horizons – Mit diesem Tool wählt ihr immer das richtige Geschenk Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons One Piece: Mangaka Eiichiro Oda äußerst sich zu den Corona-Auswirkungen PlayStation Studios: Neuer Markenname samt Intro für exklusive PlayStation-Spiele vorgestellt MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS