PLAYCENTRAL NEWS HTC Vive

HTC Vive: Preis, PC-Anforderungen und Spiele der VR-Brille

Von Dustin Martin - News vom 18.04.2016 15:50 Uhr

Die HTC Vive feierte ihren Release und eröffnet seitdem die Virtual Reality für jeden, der sich das VR-Headset kaufte. Doch lohnt sich das Gerät zum jetzigen Zeitpunkt? Welche Hardware-Anforderungen muss der PC erfüllen? Gibt es schon gute Spiele für die HTC Vive? Wir beantworten euch diese Fragen!

Was ist ein Virtual-Reality-Headset wie die HTC Vive?

Tatsächlich handelt es sich bei der VR-Brille, wie sie umgangssprachlich genannt wird, um eine Konstruktion aus drei Teilen. Als Erstes ist da das Gerät, das wir uns auf den Kopf setzen. Dort finden sich zwei hochauflösende Monitore, die dicht vor den beiden Augen sitzen und somit einen 3D-Effekt erzeugen. Zudem besteht die HTC Vive aus Sensoren, die wir im Raum platzieren. Sie nehmen die Bewegungen auf, die wir mit den Controllern ausführen – das dritte und letzte Stück. Alle Komponenten sind so gut aufeinander abgestimmt, dass sie ohne komplizierte Installation oder eigene Einstellungen funktionieren.

Offiziell hört sich die Beschreibung der HTC Vive auf Steam übrigens so an: „Vive ist das erste virtuelle Realitätssystem seiner Art, welches in Zusammenarbeit mit HTC und Valve entwickelt wurde. Vom Grund auf konstruiert sorgt Vive dank der atemberaubenden Grafik, dem haptischen Feedback und 360°-Bewegungsnachverfolgung für ein raumfüllendes VR-Erlebnis, realitätsnahe Interaktionen und eindringende Erfahrungen.“

  • Der Release-Termin der Vive war der 05. April 2016. Seitdem wird das VR-Headset ausgeliefert. Bestellen können wir sie bisher nur online auf der offiziellen Webseite.
  • Beim Preis griffen HTC und Valve vergleichsweise hoch: 899 Euro zuzüglich 60 Euro Versand kostet sie aktuell. Dafür verbauten die Hersteller aber auch qualitativ hochwertigere Einzelteile als Oculus oder Sony.
  • Derzeit gibt es 162 Spiele für die HTC Vive. Fast täglich kommen neue Games dazu. Ein großer Vorteil ist, dass Steam als Plattform genutzt wird.

Preis der HTC Vive für Deutschland bekanntHTC hat kurz vor dem Start der Vorbestellungen den Preis für Deutschland bekannt gegeben. Mit 900 Euro befindet man sich auf Höhe der VR-Brille aus dem Hause Oculus Rift.

Lohnt sich die Vive von HTC und Valve?

Die Virtual Reality ist zwar noch sehr jung, wird in der Branche selbst jedoch gerade zukunftssicher gemacht. Viele Spieler warten deshalb lieber auf den Nachfolger der HTC Vive, auch weil sie nicht genau wissen, ob die zweite Version nicht schon 2017 erscheint. Wir halten das jedoch für unwahrscheinlich. Es ist zu erwarten, dass es bei der Veröffentlichung der nächsten Grafikkarten-Generation in diesem Jahr noch mindestens zwei Jahre dauern wird, bis es VR-fähige Spiele gibt, die diese voll und ganz ausnutzen.

Das Problem, das die HTC Vive derzeit noch hat, sind die fehlenden Vollpreistitel. Valve kündigte vor einigen Monaten an, dass sie im eigenen Hause einige Spiele für ihr Gerät entwickeln – wie lange das hier aber noch bis zum Release dauert, ist unklar.

Beruhigt können wir hingegen bei Ängsten wie den „Kinderkrankheiten“ sein. Das VR-Headset wurde ohne viele Bugs auf den Markt geschickt, vereinzelte Fehler beeinträchtigen nicht das Spielgefühl. Auch die Steuerung im Menü und das Design der Kacheln ist durchdacht.

Letztlich können wir hier also sagen: Ja, die HTC Vive lohnt sich. Wenngleich wir hier noch keinen ausführlichen Test verlautbaren konnten, ist das Fazit unterm Strich positiv.

Welche PC-Hardware-Anforderungen hat das Virtual-Reality-Headset?

Bevor ihr euch dazu entscheidet, ein Exemplar der Vive zu erwerben, solltet ihr unbedingt einen Blick auf die Anforderungen werfen. Hier geht es nicht nur um die Hardware des PCs, sondern auch um die Fläche des Raumes, in dem ihr spielen wollt, und um gesundheitliche Aspekte. Einen Steam-Account benötigt ihr zum Spielen übrigens auch unbedingt und verpflichtend.

Valve empfiehlt folgende System-Spezifikationen für die HTC Vive:

  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970, AMD Radeon R9 290, gleichwertig oder besser
  • Prozessor: Intel i5-4590, AMD FX 8350, gleichwertig oder besser
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 4 GB
  • Anschlüsse: HDMI 1.4, DisplayPort 1.2 oder neuer & USB 2.0 oder besser
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder Windows 10

Systemanforderungen der HTC Vive für euren PC: Die HTC Vive wird mit geringeren Systemanforderungen auskommen können als die Oculus Rift. Hersteller HTC und Valve haben passend zum Preis und Releasetermin auch die Hardwarevoraussetzungen für euren Rechner bekannt gegeben.

Wenn in der Virtual Reality gespielt wird, stehen wir meistens im Raum und steuern mit den Controllern und dem Headset. Dabei brauchen wir natürlich auch Platz. Ihr solltet davon mindestens so viel haben, dass ihr euch mit ausgestreckten Armen einmal drehen könnt, ohne etwas zu berühren.

Denkt daran: Wenn ihr die VR-Brille aufsetzt, seht ihr von der realen Welt nichts mehr. Der maximale Radius beträgt fünf Meter. Mit dem so genannten „Chaperone Warnsystem“ werdet ihr übrigens gewarnt, falls ihr euch den Bereich außerhalb der Sensoren nähert.

Die anfänglichen Sorgen der HTC Vive haben wir für euch überprüft:

  1. „Motion Sickness“ war der Begriff dafür, dass einem Spieler in der Virtual Reality schlecht wird. Durch angepasste Helligkeit, einer Bildwiederholungsrate von 90fps und einer intuitiven Steuerung werden die Faktoren für die Übelkeit so stark reduziert, dass sie nahezu verschwunden ist.
  2. Brillenträger fragten sich, wie das mit dem großen Headset vor ihren Augen funktionieren soll. Tatsächlich gibt es aber keine Nachteile, wenn beim Spielen eine Brille getragen wird. Damit das garantiert werden kann, gibt es zwei Polster zur Maskenanpassung sowie Verstell-Riemen. So kann er Abstand zwischen den Pupillen und den Monitoren angepasst werden.

Was wird zur HTC Vive alles mitgeliefert?

Wir haben für euch ein Unboxing-Video der HTC Vive aufgenommen, das ihr euch hier ansehen könnt!

Welche Games sind für die Vive erschienen?

Hier haben wir alle Spiele im Überblick, die es für die HTC Vive gibt. Kostenlos zum Kauf gibt es Job Simulator, Tilt Brush und Fantastic Contraption dazu. Die drei Titel sind dementsprechend auch die bislang beliebtesten. Bei den meisten Games in dieser Liste handelt es sich um Indie-Produktionen, ein AAA-Spiel gibt es bislang noch nicht für das Virtual-Reality-Headset.

Bei der Entwicklung eines VR-fähigen Spiels wurde darauf geachtet, dass die Controller, die Sensoren und die Monitore perfekt aufeinander abgestimmt wurden. Damit es sich wirklich nach einer virtuellen Realität anfühlt, laufen die Titel standardmäßig mit 90 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 2160×1200 Pixeln (1080×1200 pro Auge) auf einem AMOLED-Bildschirm.

Valve zeigt in diesem Video, wie Virtual Reality heute aussieht: Die HTC Vive feiert seinen Release-Termin. Valve veröffentlichte dazu ein Video, das eine Mischung aus Werbung und Momentaufnahme der Virtual Reality darstellt. Welche Möglichkeiten das VR-Headset des Steam-Betreibers hat, wird in dem viereinhalbminütigem Trailer vorgestellt.

  • #SelfieTennis
  • 4089: Ghost Within
  • 5089: The Action RPG
  • A Chair in a Room: Greenwater
  • A Legend of Luca
  • A-10 VR
  • Abbot’s Book Demo
  • Adventure Time: Magic Man’s Head Games
  • Albino Lullaby: Episode 1
  • AltspaceVR
  • Andromedum
  • Apollo 11 VR
  • Arizona Sunshine
  • ARM Planetary Prospectors Asteroid Resource Mining
  • Audioshield
  • Babel: Tower to the Gods
  • Bazaar
  • Beach Ball Valley
  • BigScreen
  • BLARPI
  • Bowslinger
  • Budget Cars
  • Caffeine
  • Capria: Magic of the Elements
  • Carpe Lucem: Seize The Light VR
  • CAT Interstellar
  • Catlateral Damage
  • CDF Starfighter VR
  • Celestrion
  • Chunks
  • City Z
  • Cloudlands VR Minigolf
  • Cosmic Trip
  • Crystal Rift
  • Dawn of the Robot Empire
  • DCS World
  • Descent: Underground
  • Diorama No. 1
  • Diorama No. 3
  • Discovr Egypt: King Tut’s Tomb
  • Doctor Kvorak’s Obliteration Game
  • Dolphin Defense
  • Elite Dangerous
  • Elite Dangerous: Arena
  • Euclidean
  • Fantastic Contraption
  • Felt Tip Circus
  • Final Approach
  • Final Strike
  • Fishing Planet
  • Fruit Golf
  • Giant Cop: Justice Above All
  • Golf Masters
  • Grove: VR Browsing Experience
  • Gumball Drift
  • Gunjack
  • Gunslinger Trainer
  • Holodance
  • Holopoint
  • HordeZ
  • Hot Dogs, Horseshoes & Hand Grenades
  • Hover Junkers
  • IKEA VR Experience
  • InCell VR
  • InMind VR
  • Irrational Exuberance
  • Jaunt VR
  • Jeeboman
  • Job Simulator
  • JUMP
  • Keep Talking and Noboy Exlodes
  • Klepto
  • Kumoon: Ballistic Phsyics Puzzle
  • La Peri
  • Lecture VR
  • Light Repair Team #4
  • Marble Mountain
  • Metaverse Construcion Kit
  • Mind: Path to Thalamus Enhanced Edition
  • Minigame Party VR
  • Minigolf VR
  • Modbox
  • Mutato Match
  • N Verlore Verstand
  • Nighttime Terror VR: Dessert Defender
  • Observatory: A VR Variety Pack
  • Omni
  • Orc Assault
  • Paintey
  • PaintLab
  • Periodonica
  • Pierhead Article
  • PITCH-HIT: Rampage Level
  • Portal Stories VR
  • Proton Pulse
  • Quar: Battle for Gate 18
  • Radial-G: Racing Revolved
  • Rail Adventures
  • Raw Data
  • Realities
  • Rooms: The Unsolvable Puzzle
  • Ruckus Ridge VR Party
  • SculptrVR
  • Sisters
  • Skeet: VR Target Shooting
  • Skyworld
  • Sluggy’s Fruit Emporium
  • Space Bit Attack
  • Space Pirate Trainer
  • Spell Fighter VR
  • Spells’n’Stuff
  • Spermination
  • Surgeon Simulator VR: Meet the Medic
  • SurrealVR
  • The Brookhaven Experiment
  • The Collider 2
  • The Cubicle
  • The Divergent Series: Allegiant VR
  • The FOO Show featuring Will Smith
  • The Gallery Episode 1: Call of the Starseed
  • The Grand Canyon VR Experience
  • The Lab
  • The Rose and I
  • The Vanishing of Ethan Carter VR
  • The Visitor
  • The Wake
  • theBlu
  • TheWave
  • Thunderbird: The Introduction
  • Tilt Brush
  • Time Machine VR
  • Toy Plane Heroes
  • Universe Sandbox 2
  • Unseen Diplomacy
  • Vanishing Realms
  • VR Baseball: Home Run Derby
  • VReakout
  • Vrideo
  • Waltz of the Wizard
  • Water Bears VR
  • Wevr Transport
  • Whirligig
  • Windlands
  • World of Diving
  • XLR
  • Zombie Training Simulator

Stand: 18. April 2016

Hier könnt ihr euch alle Spiele mit VR-Unterstützung der HTC Vive auf Steam ansehen.

News & Videos zu HTC Vive

HTC Vive: Neues VR-Headset Vive Cosmos angekündigt HTC Vive: Preis und Release der Vive Pro bekannt: Alte Version günstiger HTC Vive: Neues VR-Headset Vive Pro offiziell angekündigt HTC Vive: Nachfolger-Modell wird wohl Montag enthüllt HTC Vive: VR-Brille wird 200 Euro günstiger HTC Vive: Hersteller umgeht Gewährleistungs-Recht – Kunden sollen zahlen
PS Plus Oktober 2020 PS Plus-Spiele für Oktober 2020 bekannt! Welche neuen Games gibt es? Amazon Prime Day 2020 - PS5 PS5: Wird die Konsole am Amazon Prime Day wieder vorbestellbar sein? Apple iPad Air Apple iPad Air 4 vorbestellen: Alle Infos in unserem Preorder-Guide PS5 bei Otto PS5 wieder vorbestellen, Otto hat Nachschub – jetzt aber schnell!
Nvidia Geforce RTX 30er-Serie GeForce RTX 3080 ab sofort hier kaufen! – Preorder-Guide PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS Plus Oktober 2020 PS Plus Oktober 2020: Das sind die Top 3 User-Wünsche unserer Umfrage PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Derzeit ausverkauft – So sieht es bei Amazon, MediaMarkt & Otto aus CS:GO – 20 Fragen zum Taktik-Shooter: Das Quiz für echte Kenner Xbox Series X vorbestellen: Derzeit ausverkauft – Wie ist der aktuelle Stand? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS