PLAYCENTRAL NEWS God of War

God of War: Game Director offenbar kein Fan von Lootboxen

Von Andre Holt - News vom 18.11.2017 12:04 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Der Game Director des kommenden God of War für die PlayStation 4, Cory Barlog, ist offenbar kein Fan von Lootboxen. Gleichzeitig könnte das bedeuten, dass der Titel komplett ohne solche Features auskommen wird.

Kaum ein anderes Thema hat in den vergangenen Wochen und Monaten so sehr die Videospielszene bewegt, wie die Thematik der inflationär genutzten Lootboxen. So entstand oftmals die Frage, ob Käufer eines Spiels überhaupt noch den kompletten Titel erhielten oder für das vollkommene Spielerlebnis weitere Kosten einrechnen müssten.

God of WarGod of War: Sprecher von Kratos wurde wegen seiner Größe ausgetauscht

Game Director mag keine Lootboxen

Äußerst prominent wurde das Thema zuletzt beim Shooter Star Wars: Battlefront 2 aus dem Hause DICE und EA. Aufgrund massiver Beschwerden entfernte das Team die Mikrotransaktionen vorerst und ruderte deutlich zurück.

Das ist natürlich auch in der Entwicklerszene nicht unbekannt geblieben und einige prominente Namen äußerten ihre Sicht auf die Problematik. Dies gilt auch für Cory Barlog, der aktuell als Game Director am neuen God of War für die PlayStation 4 arbeitet. In einem einfachen und kurzen Tweet äußerte er seinen Unmut gegenüber Lootboxen und fügte passend ein animiertes Bild hinzu, dass den Protagonisten Kratos beim Zerschlagen einer Kiste zeigt.

Nehmt das, Lootboxen! (Fürs Erste zumindest)

God of WarGod of War: Setzt deutlich weniger auf Quick-Time-Events

Keine Lootboxen in God of War?

Hat dieser Post auch eine direkte Wirkung auf die Entwicklung von God of War und wird der Titel somit komplett auf solche Features verzichten? Sicher ist dies noch nicht, doch es scheint so, als würde Barlog weiterhin den alten Konzepten treu bleiben wollen und höchstwahrscheinlich – wenn überhaupt – auf zusätzliche DLCs setzen, die nach der Veröffentlichung des Hauptspiels auf den Markt kommen. Der Käufer soll also zum Start ein komplettes Spiel erhalten und nicht weiter gemolken werden.

Das ist sehr löblich und beweist erneut, dass auch größere Studios durchaus in der Lage sein können auf Mikrotransaktionen zu verzichten.

God of War erscheint im Frühjahr 2018 für die PlayStation 4.

God of War Produkt
God of War Action-Adventure PS4, PS5
PUBLISHER Sony
KAUFEN
Dragon Ball Neues Anime-Projekt SDBH Dragon Ball: Steht die Enthüllung eines neuen Anime-Projekts kurz bevor? Twitch-Streamer fällt wohl vor lauter Freude live in Ohnmacht One Piece - Logo - Realfilm - Serie One Piece (Netflix): Schaut genau, denn es gibt Easter Eggs aus dem Manga und Anime Nintendo cancelt Smash World Tour 2022/2023 – Smash-Szene ist erschüttert
Die-Sims-4-Update Die Sims 4: Obszönitätsfilter entfernt Adult-Content aus der Galerie Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiter Grusha Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiter Grusha – Eis-Orden Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Tulia Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiterin Tulia – Psycho-Orden Nier: Automata Anime-Serie stellt in Videos die neuen Charakteren vor Super Mario Bros. Film: Neuer Trailer verspricht ein Wiedersehen mit Prinzessin Peach und Donkey Kong Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Etta Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiterin Etta – Geist-Orden MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS