PLAYCENTRAL NEWS Facebook

Facebook: Wie ihr die nervige Pop-up-Werbung im App-Browser loswerden könnt

Von Cynthia Weißflog - News vom 05.08.2019 06:42 Uhr
© Rockstar Games / PlayCentral-Bildmontage

Wir möchten euch erklären, wie ihr es vermeiden könnt, dass sich beim Öffnen von externen Links die unerfreulichen Werbefenster öffnen, die euch am Lesen unserer und zahlreicher anderer Website-Inhalte hindern.

Unsere Leser vermelden häufiger, dass sich beim Öffnen unserer Facebook-Links ominöse Pop-up-Fenster auf ihren Smartphones öffnen, die sich in vielen Fällen nicht einmal mehr schließen lassen. Die Ursache für dieses Problem liegt allerdings weder an den Betreibern der verlinkten Website (in diesem Falle uns), noch an den darauf angezeigten Werbeplattformen.

Die aufpoppenden Werbebanner sind zumeist kriminell manipulierte Versionen seriöser Anzeigen, auf die der Betreiber der Website keinen Einfluss nehmen kann. Wie ihr dem Problem trotz allem Herr oder Frau werden könnt, haben wir euch hier einmal niedergeschrieben.

Die Möglichkeiten

Eine Option wäre das Deaktivieren eures In-App-Browsers in eurer Facebook-App, da alle weiterleitenden Links standardmäßig im eigenen Browser der App geöffnet werden. Und so geht’s:

  1. Klickt auf die drei Balken eurer Facebook-App und scrollt bis zu „Einstellungen und Privatsphäre“.
  2. Klickt auf „Einstellungen“.
  3. Scrollt bis fast ganz nach unten zu „Medien und Kontakte“.
  4. Dort aktiviert ihr die Option: „Links werden extern geöffnet“.

Von nun an öffnen sich die Links über den von euch favorisierten Browser, den ihr auf eurem Smartphone ohnehin nutzt.

Weitere Möglichkeiten wären folgende:

  • Das regelmäßige Löschen eurer gespeicherten Webseiten-Daten (inklusive Cookies).
  • Das Nutzen eines Antiviren-Programms.
  • Das Einrichten einer Drittanbietersperre durch das jeweilige Mobilfunkunternehmen.

Wir hoffen euch mit diesen Möglichkeiten weitergeholfen zu haben und freuen uns nach wie vor stets über Feedback, um euch die Nutzererfahrung auf PlayCentral.de so angenehmen wie möglich zu gestalten. In diesem Sinne ein Dank an unsere Community, die uns sowohl auf das Problem aufmerksam gemacht als auch eine passende Lösung dafür vorgeschlagen hat! 

Zudem möchten wir euch auf unserem Twitter-Account aufmerksam machen, wo wir parallel alle Links posten, die ihr auf unserer Facebook-Seite findet. 

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.
Streamer Trymacs mit Traumauto via Instagram Trymacs spricht offen über seinen Verdienst als YouTuber: „Es ist natürlich unfassbar viel!“ The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Tusken-Räuber und Kraytdrache - Perle Star Wars: Wie sehen die Tusken-Räuber ohne ihre Masken aus? Mega-Deal: Microsoft kauft Activision Blizzard!
Dragon Ball Super: Super Hero Bösewichte Red-Ribbon-Armee Anime-Kinofilm Dragon Ball Super: Super Hero – Das sind die Bösewichte des neuen Anime-Kinofilms PS5 Abwärtskompatibilität alter PlayStations Erste PS3-Games im PS Store gesichtet, ohne PS Now Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: Offiziell vorgestellt – erscheint am 19. Januar 2022 Boba Fett: Fans zeigen sich begeistert über Cameo-Auftritt von Danny Trejo in Star Wars-Serie RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS