PLAYCENTRAL NEWS Everquest 2

Everquest 2: Nach Kündigungswelle: Spieler-Support leidet sehr stark

Von Christian Liebert - News vom 09.03.2015 17:05 Uhr

Nachdem Daybreak Games rund 140 Mitarbeiter entlassen hat, leidet vor allem der Kunden-Support von EverQuest 2 unter den neuen Bedingungen. Die Hilfe von GMs wurde für die meisten Anliegen gestrichen.

Das sind keine guten Neuigkeiten: Entwickler Daybreak Games befindet sich anscheinend immer noch mitten in der Umstrukturierung und versucht sein finanzielles Schiff vor dem Kentern zu retten. Dies schien nur möglich, in dem 140 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen mussten. Zwar soll das die Entwicklung an den Games, allen voran Landmark, H1Z1 und EverQuest Next, nicht beeinflussen, doch dafür wurde der Support für bestehende Spiele drastisch eingeschränkt.

Am härtesten trifft es dabei EverQuest 2. In den überarbeiteten Richtlinien, die erklären, für was ein GM zuständig ist, wurden viele Probleme des alltäglichen Lebens ausgeklammert. So hilft der Support nicht mehr, wenn ihr ein Item verloren oder falsch verkauft habt sowie wenn Gegenstände falsch geplündert oder modifiziert wurden.

Lässt euer Gildenmeister nichts mehr von sich hören, werden GMs nicht mehr dabei helfen, die Gildenleitung umzuverteilen. Ebenso helfen sie nicht mehr bei gelöschten Charakteren, aus welchen Gründen auch immer dies passiert ist. In der Originalversion des Artikels wies Daybreak Games ziemlich rüde darauf hin, dass man sich dann einfach einen neuen Charakter erstellen soll: „Feel free to re-roll a new character.". Dies sorgte für einige Empörung und wurde mittlerweile geändert. Allerdings bleibt der Support in seiner neuen Form bestehen.

Daybreak Games wurde vor rund einem Monat gegründet, nachdem der Investor Columbus Nova das ehemalige Studio Sony Online Entertainment von Sony abgekauft hatte. Danach musste unter anderem David Georgeson seinen Platz räumen. Der Visionär war über viele Jahre als Produzent für das EverQuest-Franchise tätig und galt als Gesicht von EverQuest. Kurz darauf gab Matthew Higby, der Produzent von PlanetSide 2, seinen Ausstieg bekannt. Ebenso trennte sich Daybreak Games von Storybricks. Der Entwickler sollte EverQuest Next eine revolutioniere KI spendieren.

KOMMENTARE

News & Videos zu Everquest 2

Everquest 2: Daybreak bietet Spielern kostenlosen Level 95 Charakter Everquest 2: Die Erweiterung Altar of Malice und ihre Inhalte im Detail Everquest 2: Die nächste Erweiterung bringt ein neues Volk Everquest 2: Doppel XP-Wochenende beginnt ab heute! Everquest 2: Neues Update bringt Dinos ins Spiel Everquest 2: Neue Update-Politik in Planung
WhatsApp: Neuen Darkmode aktivieren, so geht’s! PlayStation Plus: Die PS Plus-Spiele für März 2020 werden übermorgen enthüllt Neue Wege in Pokémon Go schnell an PokéCoins zu kommen Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für März 2020?
The Witcher Staffel 2: Erste Bilder vom Set der Netflix-Serie zeigen Yennefer und Co. Netflix: Welche neuen Serien, Filme und Originals erscheinen diese Woche? KW9 Disney Plus jetzt mit Frühbucherrabatt für nur 59,99 Euro vorbestellen GTA Online: Die beiden Formel 1-Wagen Progen PR4 und Ocelot R88 in der Übersicht WhatsApp: Kein Support mehr für alte Smartphones Resident Evil 2: Dieses Mr. X-Cosplay verfolgt euch bis in eure Albträume! MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS