PLAYCENTRAL NEWS Electronic Arts

Electronic Arts: Diese EA-Studios wurden gekauft – und wenige Jahre später einfach geschlossen

Von Wladislav Sidorov - News vom 05.03.2015 14:06 Uhr

Publisher Electronic Arts ist bekannt dafür, ein Studio aufzukaufen, nur um es Jahre später aus heiterem Himmel zu schließen. Eine vollständige Liste der Entwickler, die erst übernommen und dann in die Tonne gehauen wurden.

Es ist eine ziemlich traurige Liste, auf die Electronic Arts eigentlich nicht stolz sein dürfte. Seit mehr als einem Jahrzehnten verfügt der Publisher über den Ruf, Studios aufzukaufen und Jahre später aufgrund eines Kurswechsels wieder zu schließen.

Bedauerlicherweise ist die Liste der eingestampften Studios ziemlich lang. Während andere Zukäufe wie DICE oder BioWare einigermaßen erfolgreich blieben, mussten Legenden ihren schonungslosen Tod miterleben.

Die vollständige Liste:

Maxis Emeryville (SimCity) – 1997 von EA gekauft; geschlossen in 2015.

Mythic (Dark Age of Camelot) – 2006 von EA gekauft; geschlossen in 2014.

Bullfrog (Syndicate, Dungeon Keeper) – 1995 von EA gekauft; geschlossen in 2001.

Origin (Ultima, Wing Commander) – 1992 von EA gekauft; geschlossen in 2004.

Westwood (Command & Conquer) – 1998 von EA gekauft; geschlossen in 2003.

DreamWorks Interactive/Danger Close/EA Los Angeles (Medal of Honor) – 2000 von EA gekauft; geschlossen in 2013.

Phenomic (SpellForce, BattleForge) – 2006 von EA gekauft; geschlossen in 2013.

Black Box Games (Need for Speed, Skate) – 2002 von EA gekauft; geschlossen in 2013.

Pandemic (The Saboteur) – 2008 von EA gekauft; geschlossen in 2009.

PlayFish (The Sims Social) – 2009 von EA gekauft; geschlossen in 2013.

NuFX (NBA Street) – 2004 von EA gekauft; geschlossen in 2007.

KOMMENTARE

News & Videos zu Electronic Arts

Electronic Arts: EA-Spiele teurer, aber nur auf Steam Electronic Arts: Die Sims wird heute 20 Jahre alt! Electronic Arts: Battlefield 6: Ihr müsst euch noch mindestens bis 2021 gedulden Electronic Arts: Rückkehr zu Steam wieder möglich Electronic Arts: EA Access: Starttermin für PlayStation 4 steht fest Electronic Arts: Geschäftsführer verteilen Millionen-Bonus an ihre Mitarbeiter
WhatsApp: Neuen Darkmode aktivieren, so geht’s! Neue Wege in Pokémon Go schnell an PokéCoins zu kommen The Witcher Staffel 2: Erste Bilder vom Set der Netflix-Serie zeigen Yennefer und Co. Im PS Store gibt es kräftige Rabatte beim „Big in Japan“-Sale
Disney Plus jetzt mit Frühbucherrabatt für nur 59,99 Euro vorbestellen Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für März 2020? PlayStation Plus: Die PS Plus-Spiele für März 2020 werden übermorgen enthüllt Neues mysteriöses Pokémon versteckt sich in Pokémon Home WhatsApp: Kein Support mehr für alte Smartphones Netflix: Neu im März 2020: Alle Serien und Filme bekannt! MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS