PLAYCENTRAL NEWS Electronic Arts

Electronic Arts: Das EA Sports LineUp 2013 im Check

Von Tobias Fulk - News vom 06.11.2013 13:56 Uhr

Auch in diesem Jahr hat Electronic Arts in der Sportriege wieder einen großen Batzen ein grandiosen Titeln am Start. Neben FIFA und NHL liefert EA Sports aber auch ein Spiel zum 25. jährigen Jubiläum der NFL. Von 1989 bis 2014 unterhält die größte Football-Liga der Welt nicht nur das amerikanische Publikum, sondern fesselt weltweit sportbegeisterte Menschen vor dem Fernseher. Natürlich hat sich EA Sports für das 25. jährige Jubiläum ein paar nette spielerische Elemente ausgedacht, welche das virtuelle Football-Erlebnis noch realistischer machen sollen. In unserem Spezial zur EA Sports-Reihe in diesem Jahr verraten wir euch, welche Spiele sich lohnen und welche Titel nur als ein Update mit neuen Mannschaften & Spielern durchgewunken werden.

FIFA 14: Mit Karacho in eine neue Saison!

Den Anfang macht FIFA 14 – die in Europa größte Spiele-Serie von EA Sports. Seit Jahren liefert sich FIFA einen großen Konkurrenzkampf mit Pro Evolution Soccer 2014. Auch in diesem Jahr veröffentlichten die Publisher ihre jeweiligen Spieler fast auf den Tag genau. Und für viele ist „PES“ in diesem Jahr sogar leicht vor dem neuesten Spross der FIFA-Serie. Doch auch in diesem Jahr hat EA mit FIFA 14 wieder einen Joker in der Tasche: Lizenzen. Neben aktuellen Mannschaftsdaten und Spieler-Transfers hat man sich außerdem die Lizenzen für die polnische Nationalmannschaft rund um Dortmund-Star Robert Lewandowski sowie für die polnische Liga gesichert. Fans des spanischen Fußballs freuen sich außerdem über die Rückkehr des Camp Nous, welches sich ein Jahr Auszeit genommen hatte. Erneut darf man mit Coverstar Lionel Messi und dem FC Barcelona in das größte europäische Fußball-Rund begeben und grandiose Spiele austragen. Etwas enttäuschend: Trotz des wachsenden Interesses an der 3. deutschen Fußballliga gibt es selbige noch immer nicht im Spiel, während die englische Liga noch immer vier Spielklassen besitzt. Hier wünschen wir uns für FIFA 15 auf jeden Fall ein runderes Gesamtpaket, da vor allem auch einige namenhafte Stadien aus dem deutschen Raum komplett fehlen.

Spielerische Vorbereitungen auf „Next-Gen.“

Eine der wichtigsten Fragen jedoch: Was hat sich spielerisch in der FIFA-Reihe getan? Wie spielt sich FIFA 14 im Vergleich zu FIFA 13? Eine klare Antwort: Abwechslungsreicher. Dank einigen neuen Animationen und gleich mehreren neuen Spielarten wirkt FIFA 14 frischer und dynamischer als jemals zuvor. Während die Spielgeschwindigkeit ein wenig abgenommen hat, hat sich das Zweikampfverhalten verbessert. Vor allem KI-Gegner laufen nicht mehr am Faden gezogen über das Spielfeld, sondern gehen einen Angriff taktisch an. Dank dem sogenannten „Precision Movement“ bewegen sich Spieler von der Agilität und Explosivität her wie ihre realen Vorbilder. Ein Messi schlüpft zum Beispiel durch jeden erdenklichen Freiraum, während großgewachsene Stürmer wie Lewandowski oder Robin Van Persie den direkten Weg im Zweikampf suchen. Doch Vorsicht: Einfaches Ball vorlegen und auf die Schnelligkeit verlassen wie etwa noch in FIFA 13 ist nicht mehr möglich. Angriffe müssen mittlerweile durchdacht vorgetragen werden. Enge Ballführung ist wichtig, da vor allem die KI eine 360 Grad-Drehung gemacht hat, was die Intelligenz angeht. Drei ebenfalls wichtige Begriffe in FIFA 14 sind „Pure Shot“, „Protect the Ball“ und „Second Chance Combat“. Ersteres ist vor allem für Longshot-Freunde eine echte Bereicherung, weil diese nun noch realistischer aussehen. Durch „Protect the Ball“ können technisch gute und versierte Spieler den Ball noch besser vor den angreifenden Verteidigern schützen und „Second Chance Combat“ hilft euch, wenn ihr doch mal den Ball verliert. Leider werden Online-Partien dadurch zu meist zur Slapstick-Show, da Bälle ständig von beiden Seiten verloren und wieder zurückgewonnen werden. So entstehen teilweise kuriose Tore, die FIFA 14 aber doch irgendwie wieder realistisch erscheinen lassen.

Abschließende Meinung:

FIFA 14 ist keine Mega-Weiterentwicklung im Gegensatz zu FIFA 13. Allerdings bietet euch EA Sports eine gelungene Fußball-Simulation mit allen Daten der neuen Fußball-Saison. Hinzu kommen weitreichende spielerischer Neuerungen, welche die Partien im neuesten FIFA-Spross abwechslungsreicher und unberechenbarer wirken lassen wie noch nie zu vor. Und für alle Freunde von Nationalmannschaften gibt es einen ganz bestimmten Kaufgrund: Die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2014. Es ist zwar noch nichts bestätigt oder angekündigt, jedoch ist davon auszugehen, dass EA auch zu diesem FIFA einen Download-Inhalt mit dem WM-Modus liefern wird, wie es ihn auch schon für die Europameisterschaft 2012 gab. Ob man am Ende zu Pro Evoluation Soccer 2014 oder FIFA 14 greift, bleibt jedem selbst überlassen.

NHL 14: Frischzellenkur auf dem Eis!

Nicht so groß und so beliebt wie Fußball, aber immer noch eine der Top-Sportarten in Deutschland: Eishockey. Auch Freunde von harten Checks und Adrenalin auf dem Eis kommen in diesem Jahr in den Genuss eines neuen Videospiels. Und mit NHL 14 gibt es gleich einen großen Batzen Veränderungen unter der Haube des Franchises. Quasi als Vorbereitung auf die Next Generation verbaute das Entwicklerteam der Eishockey-Simulation die sogenannte „Enforcer Engine“. Diese neue Spielengine lässt ein frisches und komplett unbefangenes Spielgefühl aufkommen. Kämpfe um den Puck sind noch intensiver und an echte Matches angelehnt als jemals zuvor. Man spürt durch die Vibrationen am Controller die Intensität. Abgerundet wird das Ganze durch eine neue Third Person-Perspektive, durch welche man noch mehr mittendrin statt nur dabei ist. Ein zentrales Feature und fast schon Alltag in der NHL sind die Faustkämpfe. Eine kleine Radikalkur gibt’s in Sachen Faustkämpfe. Waren diese noch bis vor Kurzem aus der First-Person-Perspektive beeinflussbar, werden Kämpfe auf dem Eis nun dynamisch aus besagter „hinter dem Spieler“-Sicht ausgetragen. Egal ob Offizielle, Gegenspieler oder die eigene Mannschaft: Alle sind involviert. Zum tragen kommen hier einige Elemente aus Fight Night, welche am Anfang noch etwas ungewohnt wirken, sich später aber sehr gut in den Spielverlauf einfügen.

Fight Night lässt grüßen!

Während in FIFA 14 der „Be a Pro“-Spielmodus kaum Veränderungen brachte, hat sich das Entwicklerteam von NHL 14 mit Stars und Junior-Hockey-Spielern an einen Tisch gesetzt, um besagten Modus so realistisch wie möglich wirken zu lassen. In „Lebe als NHL-Star“ spielen wir fortan nicht mehr nur einen Spieler von einer unterklassigen Liga in die höchste Spielklasse, sondern beeinflussen mit verschiedenen Entscheidungen auf und abseits des Platzes sein komplettes Leben. Egal ob Familie, Management oder Interaktion mit den Fans: Alles ist möglich. Wer ein besonders gutes Pressestanding besitzt, wird mit Coververträgen und Geldprämien belohnt, welche wiederum Auswirkung auf das Familienleben des kommenden Stars haben. Außerdem ist es möglich, mit Teamkameraden zu interagieren, was das Mannschaftsgefüge verbessert und aus eurem selbsterstellten Hockey-Profi einen echten Teamplayer macht. Und wer keine Lust auf den Einzelspieler-Modus hat, der baut sich in NHL Ultimate Team 14 ein komplett eigenes Team mit Stars der ganzen Welt auf. Dank den neuen Online-Saisons können Münzen nun auch ganz einfach mit Freunden online ausgespielt werden. Außerdem übernimmt man einige Dinge aus FIFA Ultimate Team 14, wie zum Beispiel die Einstufung der Verbrauchsobjekte in Gold, Silber und Bronze.

Abschließende Meinung:

Nicht nur FIFA 14 bietet weitreichende Neuerungen, auch die NHL-Serie geht neue Wege. Eine verbesserte Engine welche zeigt, was künftig möglich ist. Mit neuer Hardware in Form von Xbox One und PlayStation 4 lässt sich da bestimmt einiges anstellen. Hinzu kommen neue Spielmodi und die aktuellen Kader der Saison. Ihr merkt schon: Auch NHL 14 bietet ein frisches Paket an Möglichkeiten. Fans der Serie und des Sports werden sicherlich viele Stunden Spaß mit dem stark verbesserten Hockey-Simulator haben.

Madden NFL 25: Fünfundzwanzig Jahre Entertainment!

Das Jahr 2014 steht ganz im Zeichen des Footballs. Nicht nur der Super Bowl 2014, welcher MetLife Stadium in New Jersey stattfindet, feiert die insgesamt 44. Auflage, auch die NFL – die größte Football-Liga der Welt – feiert einen runden Geburtstag. 25 Jahre lang unterhält man nun schon seine Zuschauer an den heimischen Fernsehbildschirmen. Und es ist kein Ende in Sicht. Auch virtuell möchte EA Sports den Geburtstag der NFL gebührend feiern. Aus diesem Grund hat man sich die mit Madden NFL 14 eingeführte Infinity Engine 2 geschnappt und weiter ausgebaut. Vor allem wichtig war dem Entwicklerstudio die Weiterentwicklung der Physik, welche dank einigen Verfeinerungen nun noch realistischer aussieht und sich noch intensiver spielt. Noch nie war das Gefühl größer, wenn man der ballführende Spieler ist. Es entscheidet ganz klar die Mischung aus Power, Kreativität und Präzision. Und dank dem neuen „Force Impact“-System lassen sich offensive wie defensive Angriffe nun noch genauer planen und ausführen. Doch Vorsicht: Harte Tacklings, Stiff Arms und Truck-Moves wollen richtig dosiert eingesetzt werden, da es sonst zum Ballverlust kommt und der Gegner die Chance auf den Touchdown bekommt. Die pure Dramatik eines Football-Matches kommt hier zu einhundert Prozent zum tragen.

Mehr als nur ein jährliches Update

Doch nicht nur spielerisch hat sich das Madden-Franchise entwickelt, sondern auch die Spielmodi haben zugelegt. Anlässlich des besagten 25-jährigen Jubiläums der NFL hat man sich seitens EA Sports dem Besitzer-Modus angenommen und diesen weitreichend verbessert. Es reicht fortan nicht mehr aus, die Playoffs zu überstehen. Ihr leitet ein ganzes Netzwerk, ein eigenes Büro. Scouts für neue Talente müssen gesucht und eingestellt werden. Trainer braucht es, um ein wenig die Last von der eigenen Person zu nehmen, damit sich diese um andere Dinge wie etwa Events oder Austragungen der Spiele beschäftigen kann. Ihr seid nicht mehr nur ein einfacher Coach, sondern der Manager eines gesamten Madden-Teams. Das große Ziel ist und bleibt jedoch der Super Bowl – die vielleicht größte Entertainment-Veranstaltung der Welt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Madden Ultimate Team-Modus, der nun schon das dritte Mal im dritten Spiel auftaucht. Ultimate Team boomt auch als NFL-Variante. Zwar halten sich hier die großen Neuerungen in Grenzen, doch wie im Jahr zuvor wirkt der Spielmodus frischer und angenehmer, da vor allem die Benutzeroberfläche angepasst wurde. Und wer gerade keine Lust auf virtuelle Madden-Action hat, der kann via Madden Share auf verschiedene Inhalte aus dem gesamten NFL-Universum zugreifen – eine, besonders für Fans, extrem spannende Geschichte!

Abschließende Meinung:

25 Jahre NFL – was für ein Jubiläum. Abschließend kann man mit Fug und Recht behaupten: Madden NFL 14 ist das beste Madden-Videospiel, welches jemals den Weg auf die Konsolen gefunden hat. Das Zusammenspiel aus Entertainment und dynamisch steuerbarem Sport passt perfekt zusammen. Die Präsentation ist wie gewohnt großartig und transportiert die Stimmung und Vorfreude eines echten NFL-Matches direkt auf euren Bildschirm. Die spannende Frage, die man sich beim Anblick von Madden NFL 25 stellt (diese gilt übrigens auch für die restlichen, in diesem Artikel beleuchteten Spiele): Wie werden die Sportspiele von EA Sports auf den Next Generation-Konsolen von Sony und Microsoft, wenn die Messlatte schon jetzt extrem hochhängt? Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf das Sportjahr 2013/2014!

News & Videos zu Electronic Arts

Battlefield V Steam Battlefied, Mass Effect und Star Wars Battlefront: EA gibt alle Teile für Steam frei (Update) EA Play Live 2020 Livestream EA Play Live 2020: Datum, Uhrzeit und Inhalte, Livestream hier anschauen! EA Play 2020 als digitales Event EA Play 2020 in rein digitaler Form offiziell angekündigt (Update) Battlefield 5 Die Sims 5, Battlefield 6, Dragon Age 4: PlayStation Magazine listet kommende Games für PS5 Electronic Arts: EA-Spiele teurer, aber nur auf Steam Electronic Arts: Die Sims wird heute 20 Jahre alt!
PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss entpuppt sich als K-Slot PS5 bei Otto PS5 wieder vorbestellen, Otto hat Nachschub – jetzt aber schnell! The Witcher-Serie mit Henry Cavill verliert neuen Hexer für Staffel 2 PS Plus Oktober 2020 Die PS Plus-Spiele für Oktober 2020 werden wohl übermorgen enthüllt
PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 bei MediaMarkt PS5 vorbestellen bei MediaMarkt, neues Kontingent jetzt erhältlich! PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 Always Home, Überwachungsdrohne von Amazon Always Home: Amazon stellt fliegende Überwachungskamera für Zuhause vor PS Plus - Oktober 2020 Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für Oktober 2020? Amazon Luna, Cloud Gaming Amazon Luna: Preis, Plattformen, Qualität – Alle Infos zum neuen Cloud-Gaming-Dienst MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS