PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

Dr. Stone: 5 Gründe, warum ihr den Anime-Hit nicht verpassen dürft

Von Sven Raabe - News vom 12.07.2021 17:21 Uhr
Dr. Stone Anime Serie Gründe
© 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Heute möchten wir euch mit Dr. Stone einen Abenteuer-Anime ans Herz legen, der in den letzten Monaten eingeschlagen ist wie eine Bombe. In Japan liefen bereits zwei Staffeln, während bei uns gegenwärtig noch die 1. Season auf Blu-ray und DVD veröffentlicht wird. Nachfolgend möchten wir euch fünf Gründe nennen, warum ihr den Anime unbedingt schauen solltet, falls ihr das bisher noch nicht gemacht habt.

Grund Nr. 1: Eine spannende Story in der Apokalypse

Zunächst möchten wir euch erstmal erzählen, worum es in der Serie, die auf der gleichnamigen Manga-Vorlage von Autor Riichirou Inagaki und Zeichner Boichi basiert, geht. Urplötzlich wird die gesamte Menschheit eines Tages völlig überraschend versteinert. Geschlagene 3700 Jahre vergehen, ehe der junge Senkū wieder zu sich kommt. Fortan will er der Ursache dieses mysteriösen Phänomens auf den Grund gehen und die Menschheit retten.

„Dr. Stone“ entführt uns somit in ein postapokalyptisches Szenario der etwas anderen Art: Die Natur hat sich weite Teile der Welt zurückerobert und die menschliche Zivilisation, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. So entbrennt ein spannender Konflikt zwischen unserem jungen Helden und seinem Gegenspieler Tsukasa, der die Wiederauferstehung der Menschheit um jeden Preis verhindern will, indem er alle Steinstatuen zermalmt.

Grund Nr. 2: Ein untypischer Shounen-Protagonist

Daraus ergibt sich gewissermaßen ein Konflikt zwischen Wissenschaft und roher Gewalt, der auch deshalb so spannend ist, weil Senkū kein Muskelpaket ist. Er ist kein typischer Shounen-Protagonist, wie wir sie aus anderen Vertretern des Genres kennen, beispielsweise Son-Goku („Dragon Ball“), Ruffy („One Piece“) oder auch Naruto („Naruto“).

Senkū ist der Held in „Dr. Stone“ © 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Diesen Figuren ist gemein, dass sie zwar alle unglaublich stark, allerdings in intellektueller Hinsicht nicht unbedingt die hellsten Kerzen auf der Torte sind. Senkū glänzt derweil vor allem mit seinem genialen Verstand und nutzt die Wissenschaft, um Probleme zu lösen. Eine schöne Abwechslung zu anderen Shounen-Helden und eine Fähigkeit, die die Anime-Serie im Laufe ihrer Geschichte geschickt zu nutzen versteht.

Grund Nr. 3: Die Macht der Wissenschaft

Apropos Wissenschaft: Deren Einsatz innerhalb des Anime ist ein weiterer Grund, der „Dr. Stone“ überaus unterhaltsam macht. Senkū spricht viel über Wissenschaft, sehr viel, allerdings nicht so, dass es langweilig werden würde. Stattdessen werden verschiedene Methoden prägnant auf den Punkt gebracht und anschaulich erklärt.

Senkū hat eine Schwäche für Wissenschaft © 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Zugegeben hat natürlich nicht jeder Spaß an Themen wie diesen, weshalb es sicherlich auch den einen oder anderen geben dürfte, der die Faszination und Begeisterung unseres Helden dafür nicht nachvollziehen können wird. Allerdings hat es schon etwas für sich, dass man als Zuschauer sogar noch etwas lernt, wenn man sich die Serie ansieht, auch wenn ihr ab und an schon ein Auge zudrücken solltet, wie unsere Kollegen von Crunchyroll Extras schön erklären.

Grund Nr. 4: Audiovisuell wirklich schick

Kommen wir nun zu den audiovisuellen Vorzügen des Anime: Zunächst sehen die Zeichnungen, vor allem die Welt und die Charaktere, ziemlich schick aus. Das Zukunftsszenario glänzt mit vielen grellen, kräftigen Farben und schafft so eine lebendige, glaubhafte Atmosphäre. Die Animationen selbst sind dabei nicht unbedingt absolute Spitzenklasse, bewegen sich jedoch auf einem durchaus guten Niveau und helfen dabei, die Figuren zum Leben zu erwecken.

Der „Dr. Stone“-Anime sieht wirklich schick aus © 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Auch der Soundtrack kann überzeugen und bietet einige sehr stimmungsvolle Stücke, die hervorragend zu den Geschehnissen passen und diese schön untermalen. Zudem bekamen die Charaktere tolle Sprecher zugewiesen, sowohl im japanischen Original als auch in der deutschen Synchronisation. Sie alle sind merklich mit Herzblut bei der Sache und helfen dabei, sich als Zuschauer in dieser faszinierenden Welt zu verlieren.

Grund Nr. 5: Mystery und World Building

Abschließend sei als letzter Grund, warum ihr den „Dr. Stone“-Anime unbedingt anschauen solltet, das World Building erwähnt, das gut mit den mysteriösen Elementen der Geschichte harmoniert. Zunächst ist es natürlich ein spannendes Gedankenspiel, sich zu überlegen, wie die Welt nach einer solchen Katastrophe aussehen würde. Zudem verleitet auch das Mysterium der Ursache der Apokalypse dazu, kontinuierlich am Ball zu bleiben und die nächste Folge zu schauen.

Senkū und seine Freunde entdecken die Welt © 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Des Weiteren verstehen es die Macher der Serie sehr gut, diese Welt nach und nach aufzubauen. Während die ersten Episoden noch sehr ruhig verlaufen und uns die Charaktere vorstellt, wird die Welt anschließend in größeren Story-Arcs weiter ausgebaut und zieht uns mit immer neuen Entwicklungen tiefer hinein, was wirklich Spaß macht.

Dr. Stone: Wo ist der Anime in Deutschland verfügbar?

Bisher umfasst der „Dr. Stone“-Anime zwei Staffeln, wobei die 1. Season 24 Episoden zählt und die 2. Season aus elf Folgen besteht. Ansehen könnt ihr euch die Serie, die im Studio TMS Entertainment („Detektiv Conan“) unter der Regie von Shinya Iino („Black Bullet“) entstand, bei Anime on Demand und Crunchyroll ansehen. Beide VoD-Services bieten die Anime-Serie wahlweise im japanischen Originalton mit Untertiteln oder einer deutschen Synchronisation an.

Darüber hinaus strahlt ProSieben MAXX die Serie seit einigen Wochen im Free-TV aus und KAZÉ Anime veröffentlicht die 1. Staffel gegenwärtig auf Blu-ray und DVD. Das vierte und letzte Volume erscheint hierzulande voraussichtlich am 19. August 2021 im Handel.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2: Wann erscheint Sons of the Forest? – Finales Datum steht! Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Poké-Radar finden, um effektiv nach Shinys zu jagen Guillermo del Toro dreht Netflix-Horrorserie mit Harry Potter-Star Rupert Grint & Co.
Wann kommt Marvels Eternals kostenlos auf Disney Plus? (Update) Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Den Untergrund freischalten und Starter-Pokémon finden Amouranth - Karriereende? Twitch: Amouranth verrät, wann sie mit dem Streamen aufhören würde PS Plus Dezember 2021 - Zeitplan PS Plus Dezember 2021: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung Hawmeye MCU-Serie Easter Eggs Hawkeye: Diese 7 Easter Eggs habt ihr in den Episoden 1 & 2 (vielleicht) übersehen Vikings Valhalla-Serienstart: Im Februar 2022 geht es los auf Netflix MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x