Kategorien: Entertainment
| vor 7 Monaten

Disney Plus: The Mandalorian: Illegale Streaming-Seiten verzeichnen großen Überlauf

Von Sebastian Riermeier

Die Fans sind sauer! Illegale Streaming-Seiten verzeichnen großen Überlauf in den ersten drei Stunden des Disney Plus-Launchs.

Advertising
Advertising

Disney Plus startete vor wenigen Tagen für glückliche Zuschauer in den USA und Kanada. Das sorgte natürlich für großen Ärger außerhalb dieser Länder, besonders für Star Wars-Fans, die sich die Premiere von „The Mandalorian“ nicht entgehen lassen wollten. Kurz darauf verzeichneten deshalb viele illegale Streaming-Seiten einen großen Überlauf und die Zuschauer lassen ihrem Ärger über die Ländersperre auf den sozialen Netzwerken freien Lauf.

Disney Plus: Streaming-Dienst hat kurz nach dem Launch bereits über 10 Millionen Kunden

Illegaler Sternenkrieg

Niemanden wundert es wahrscheinlich, dass in den ersten Stunden des Disney Plus-Launchs einige illegalen Streaming-Seiten überlaufen worden sind. Mit dem Serienstart von The Mandalorian suchten die „Star Wars“-Fans auf den verschiedensten Torrent- und FileShare-Seiten den Zugang zur ersten Folge.

Denn Disney Plus wird für die meisten Menschen außerhalb der USA und Kanada bis Frühjahr 2020 nicht verfügbar sein und momentan gibt es keinen Deal zwischen Disney und einem anderen Streaming-Service, der die Ausstrahlung der Serie bis dahin anderswo ermöglichen könnte.

Simon Trudelle, Vorsitzender des Anti-Piraten-Services NAGRA, äußerte sich in einem Interview mit der Seite Newsweek über die möglichen Konsequenzen der Ländersperre, die Disneys Streaming-Dienst gefährden könnten:

Alle wertvollen Inhalte sind gefährdet. Die Zuschauer wollen Zugriff auf die Serien und Filme haben, und wenn sie diesen nicht haben, dann nehmen sie sich ihre Smartphones und suchen danach. Mit einer kostenlosen Alternative zu konkurrieren, ist nicht klug.

Star Wars: The Mandalorian: Staffel 2 wird bereits gedreht und es gibt Pläne für einen Kinofilm

Die Fans sind sauer

Jedoch geht es den meisten Menschen gar nicht um eine kostenlose Alternative. Einige von ihnen schreiben auf Twitter, Reddit und Co, dass sie liebend gerne für Disney Plus bezahlen würden, dies aufgrund ihrer Wohnsituation und der Ländersperre von Disney jedoch nicht können. Ein Reddit-User aus Großbritannien schreibt:

Das Ganze ist so umständlich gehandhabt. Ich weiß, dass es einige UK-spezifischen Lizenzvereinbarungen gibt, die es verhindern, dass man gewisse Filme und Dinge nicht direkt streamen kann. Aber darüber hätte man sich viel früher Gedanken machen sollen. Ich bin wütend, dass ich The Mandalorian jetzt 'stehlen' muss, obwohl ich total glücklich gewesen wäre, von Tag 1 an zu bezahlen.

Ob sich der verspätete Start von Disney Plus in Deutschland und anderen Ländern negativ auf den Streaming-Dienst auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Auch Twitter-User sind unzufrieden mit dem Service, der ihnen noch für einige Monate verwehrt bleibt:

Disney Plus

INFOS NEWS BILDER
Quelle: Newsweek
Sebastian Riermeier

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren