PLAYCENTRAL NEWS Dear Esther

Dear Esther: Erhält umfangreiche Überarbeitung

Von Wladislav Sidorov - News vom 18.02.2014 14:57 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Der Indietitel Dear Esther bekommt im Zuge der Veröffentlichung auf Rechnern mit Linux- und Mac-Betriebssystem eine grundlegende Überarbeitung spendiert. Diese sorgt unter anderem für einen Wechsel auf eine andere Engine, die bisherige Nutzung der Source-Technologie von Valve fällt weg.

Das atmosphärische Indieabenteuer Dear Esther ist bislang lediglich für Windowssysteme verfügbar, dies soll sich in Kürze jedoch ändern. Entwickler thechineseroom plant bereits seit längerem eine Portierung für Linux- und Mac-Betriebssysteme, die jedoch eine grundlegende Überarbeitung mit sich bringen wird.

Ursprünglich erschien der Titel bereits 2008 und war anfangs eine Modifikation für den Shooter Half Life 2, bis man sich für eine Veröffentlichung auf Standalone-Basis für den PC entschloss. Wie Gamedesigner Robert Briscoe, Mitarbeiter des kleinen Studios, in einem Blogeintrag bekanntgab, habe dieser jedoch nicht genügend Zeit für eine Neuveröffentlichung auf anderen Plattformen gehabt und gab das Projekt an externe Entwickler ab. Diese lösten sich allerdings im Laufe der Zeit ab und das Projekt lag vorerst auf Eis.

Außerdem verfügte thechineseroom zum damaligen Zeitpunkt nicht über die Möglichkeit, die Source Engine für Linux und Mac zu verwenden – schuld seien Lizenzprobleme mit Produzent und Steam-Erfinder Valve. Im Laufe der Zeit kümmerte sich Briscoe so um eine neue Engine und wurde auf die Unity-Technologie aufmerksam, für die er sich anschließend entschloss. Mit Hilfe dieser soll Dear Esther eine grundlegende Überarbeitung erhalten, die auch für Nutzer normaler Windows-PCs erscheinen könnte. Vorerst steht jedoch nur ein Release für die beiden anderen Systeme im Fokus.

thechineseroom ist bekannt für seine storylastigen Titel, gameplaytechnische Aspekte rücken deshalb gerade in Dear Esther in den Hintergrund, weshalb es eher dem Genre der interaktiven Geschichte angehört, als dem eines klassischen Adventures. Das Studio ist unter anderem bekannt für Amnesia: A Machine for Pigs und arbeitet derzeit an Everybody's Gone to the Rapture.

Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter