Kategorien: Games
| vor 11 Monaten

Cyberpunk 2077: Erweist sich selbst bei schwacher Hardware als grafisches Kraftpaket

Von Daniel Busch

Wie die Entwickler von „Cyberpunk 2077“ versichern, soll das Spiel selbst bei Low-End-PCs grafisch absolut überzeugen.

Advertising
Advertising

Cyberpunk 2077 präsentiert sich als ambitioniertes Projekt, das nicht nur inhaltlich, sondern auch grafisch überzeugen soll. Zur opulent designten Spielwelt gab es schon einiges an Gameplay-Material zu sehen. Doch brauchen wir unbedingt die beste Hardware, um sie in beeindruckender Pracht genießen zu dürfen?

Cyberpunk 2077: Die imposanteste Demo, die wir je gesehen haben

Grafik bei Low-End-PCs

„Nein“, sagen die Entwickler ganz deutlich. Zwar fokussiere man sich in der Produktion des Spiels auf hochwertige Konsolen-Hardware, schwächere Hardware soll „Cyberpunk 2077“ jedoch ebenso in beeindruckender Grafik zeigen. So sorgt die RED-Engine dafür, dass ihr das Spiel selbst auf Low-End-PCs wirklich genießen könnt. Klar, je besser die Hardware, desto besser die Grafik, die Entwickler betonen jedoch, wie beeindruckend „Cyberpunk 2077“ bereits auf schwächerer Hardware aussieht.

Ihr könnt also beruhigt sein und müsst euch nicht sofort für mehrere Tausend Euro einen High-End-PC zulegen, um beim kommenden Sci-Fi-Abenteuer auf eure Kosten kommen zu können.

Cyberpunk 2077: Soll auf aktuellen Konsolen fantastisch aussehen

Die Entwickler versicherten schon in der Vergangenheit, dass „Cyberpunk 2077“ auf der aktuellen Konsolen-Generation beeindruckend aussehen soll. Nichtsdestotrotz lässt man sich nach wie vor die Tür einer Portierung für die Next-Gen-Konsolen offen. Versprechen wolle man zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nichts.

„Cyberpunk 2077“ erscheint am 16. April 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Cyberpunk 2077

INFOS NEWS BILDER
Link: WCCFTech
Daniel Busch

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren