PLAYCENTRAL PREVIEW Crysis 2

Crysis 2: Apokalypse, New York!

Von Redaktion PlayCentral - Preview vom 24.08.2010 04:45 Uhr

Für die Einen ein Grafikblender, für die Anderen tolle Ego-Shooter-Kost aus deutschem Hause. Die Rede ist natürlich von „Crysis 2“ aus dem Hause Crytek. Auf der gamescom 2010 in Köln hat es sich das Entwicklerstudio Crytek mit Sitz in Frankfurt am Main nicht nehmen lassen, neue Spielszenen und Eindrücke zu „Crysis 2“ zu präsentieren. Wir waren natürlich für euch Vorort und haben die Neuigkeiten zum Endzeit-Ego-Shooter für euch eingesammelt. Alle Informationen gibt es nun in diesem Preview-Artikel, viel Spaß!

Apokalypse, New York!

Während der erste Teil von Crysis noch im dichten Dschungel spielte, entführt euch der zweite Teil in die US-amerikanische Hochhausmetropole New York City. Die Frage „Warum?“ ist natürlich berechtigt. Eine Alien-Flotte landete auf der Erde, um genauer zu sein in New York City. Dort richteten sie bereits ein unheimliches Chaos an. Selbst die bestens gerüstete US-amerikanische Armee kann diesen Wahnsinn nicht stoppen. Die einst so hübsch in den Himmel ragenden Hochhäuser liegen in Schutt und Asche.

Das Apokalypste-Szenario im virtuelle New York City erinnert stark an den 11. September 2001. Wenn selbst der Armee also nicht mehr zu helfen ist, kann es nur einen geben: Einen Superhelden, welcher den Aliens mit noch besserer Technologie den Gar ausmacht!

Nanosuit 2.0

„Crysis 2“ bietet eine handvoll sinnvoller Features wie den Nanosuit 2.0. Dieser besitzt ab sofort nur noch zwei Stufen von Angriffsmöglichkeiten. Da wäre zum einen die offensive Angriffsmöglichkeit, welche euch zusätzliche Panzerungs- & Stärkepunkte verleiht. Zwar ist der Superheld nicht unverwundbar, jedoch hält er in diesem Modus um einiges mehr aus als zum Beispiel im Tarnmodus, womit wir auch schon beim zweiten neuen Feature sind. Ist der Tarnmodus eingeschaltet, ist der Superheld für einige Zeit unsichtbar für alle feindlichen Objekte. Wird man jedoch entdeckt, ist man stark anfällig für Schüsse und Explosionen jeglicher Art. Zusätzlich zu diesen zwei Möglichkeiten wird es auch noch eine passive Beschleunigungsmöglichkeit geben, welche dem Charakter für kurze Zeit zusätzliche Schnelligkeit verinnerlicht.

Neben all diesen Features stehen dem Spieler über 20 verschiedene Waffen zur Verfügung, welche man gegen die aus dem ersten Teil von „Crysis“ bekannten Aliens einsetzen muss. Diese werden von modernen Laserwaffen bis über klassische Maschinengewehre reichen. Weiteres, wie das komplette Waffenarsenal, möchte Crytek in nächster Zeit bekanntgeben.

Zerstörung in 3D

Wie bereits auf der E3 2010 enthüllt, wird „Crysis 2“ komplett in 3D spielbar sein. Alles was der Spieler hierfür benötigt, ist ein 3D-fähiges Fernseh- oder TFT-Gerät. Besitz er das voraussetzende Equipment, kann er zum Beispiel einen Kampf in der New Yorker Central Station erleben, welcher sich gewaschen hat. Erstmals auf der gamescom 2010 gab es einen richtig „gigantischen“ Mech zu sehen, welcher den Bahnhofsbezirk der US-amerikanischen Großstadt stürmt.

Zusammen mit unseren Freunden von der US-Armee starten wir das Feuern auf den Blechriesen, mit Erfolg. Nach einem kurzen Gefecht fällt das Blechvieh zu Boden und explodiert in einem riesigen Feuerball, welcher nicht nur in 3D absolut fantastisch anzusehen ist. An der Oberfläche, direkt über der U-Bahn-Station bahnt sich bereits der nächste Horror an: Ein Hochhaus droht aufgrund der Alien-Attacken einzustürzen. Während er sich langsam aber sicher in Schieflage begibt, gehen im Vorführraum von Crytek auch schon die Lichter an und die Präsentation ist beendet. Schade!

Mit Nanosuit gegen die ganze Welt

Erstmals auf der gamescom 2010 zeigte Crytek wie bereits angekündigt den Online-Modus von „Crysis 2“. Wie es sich für einen Ego-Shooter gehört, wird es einige verschiedene Spielmodi geben. Vorgestellt wurde jedoch nur der „Team vs. Team“-Modus, welcher einem normalen Team-Deathmatch gleicht. In „Crysis 2“ ist Team Deathmatch jedoch nicht gleich Team Deathmatch. Wie auch schon im Einzelspielerpart können Mitspieler den Nanosuit 2.0 nutzen, um beispielsweise die Tarnfähigkeit gekonnt gegen einen selber einzusetzen. Hierdurch entsteht eine besondere Variabilität im Gegensatz zu Anderen Ego-Shootern. Wie sich das Ganze letztendlich spielt, können wir wahrscheinlich erst nach dem Release beurteilen.

Fazit

Prognose 

Man merkt wie sehr das deutsche Entwicklerstudio Crytek vor Ideenreichtum nur so überläuft. Vor allem bei der Entwicklung des Nanosuit 2.0 und der Übernahme in den Online-Modus von „Crysis 2“ hat man sich sehr viel Mühe gemacht. Grafik gesehen ist „Crysis 2“ auf der Xbox 360 zwar kein besonderes Highlight, das zerstörte New York City sieht jedoch auf allen Plattformen gleich genial aus. „Crysis 2“ könnte, wie auch schon der Vorgänger, ein Hit werden. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Superhelden-Alien-Schlacht in New York City!

News & Videos zu Crysis 2

Crysis 2: Plant Crytek Konsolen-Remakes? Crysis 2: Test: Eine bombastische Reise durch New York
Crysis 2 Ego-Shooter PC
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER Crytek
KAUFEN
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans
Disney Plus Oktober 2020 Neuheiten Disney Plus im Oktober 2020: Alle neuen Serien und Filme PS5 - Ebay PS5 ausverkauft: Verkäufer verlangen auf Ebay 10.000 Euro und mehr PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! God of War 2 Kratos Ragnarok God of War Ragnarok wurde bereits vor über einem Jahr angekündigt Xbox Series X vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder Hogwarts Legacy Zauberer Hogwarts Legacy wird nicht in Zusammenarbeit mit J.K. Rowling entstehen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS