PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty: Black Ops 4

Call of Duty: Black Ops 4: Warum die Anzahl der Spieler im Battle-Royale-Modus Blackout nicht genannt wurde

Von Ben Brüninghaus - News vom 20.05.2018 11:00 Uhr

Call of Duty: Black Ops 4 soll einen Battle-Royale-Modus namens Blackout erhalten. Nun hat der Chefentwickler weitere Infos zur Idee preisgegeben. 

Call of Duty: Black Ops 4 erhält einen Battle-Royale-Modus. Treyarch hat den neuen Modus bereits in einem offiziellen Teaser-Trailer präsentiert. Auch wenn uns hier und da noch die nötigen Infos fehlten, machte die Präsentation einiges her. Der Leiter von Treyarch, Dan Bunting, hat nun ein Interview gegenüber Eurogamer gegeben. Hier lassen sich wichtige Punkte zu Blackout ableiten. 

[inline_video_apexx id=41063]

So sei die Idee laut Aussagen bereits Anfang 2017 entstanden, da viele Entwickler von Treyarch selber große Battle-Royale-Fans waren und sich zu dieser Zeit mit solchen Games befassten. Sie stellten daraufhin früh fest, dass Battle Royale ein Phänomen sein könnte, das die Spieleindustrie verändern wird. 

Neue Technologie und Spieleranzahl

Doch um ein eigenes Battle Royale zu erschaffen, benötigten sie vorerst eine neue Technologie namens Subterrain. Mit ihr konnten die Leveldesigner und Künstler äußerst effektiv weitläufige, gigantische Flächen innerhalb einer offenen Spielwelt zusammenbasteln. Am Ende soll es dazu führen, dass der Battle-Royale-Modus überall mit flüssigen 60 Frames pro Sekunde laufen wird. 

Die maximale Spielerzahl wurde bisher noch nicht genannt, weil die Entwickler sich noch nicht endgültig festgelegt hätten. Derweil betreiben sie, was das angeht, noch einige Entwicklungsarbeiten. Doch am Ende sei der Kernaspekt wichtig, dass alle Spieler eine gute Erfahrung machen und Spaß entwickeln – eher weniger wie viele Spieler nun am Ende auf dem Feld stünden. Dennoch soll Blackout die höchste Spieleranzahl in der Historie von Treyarch bieten. Die größte Zahl in der Vergangenheit des Call of Duty-Franchises bezog sich auf 18 Spieler (Ground War). Sledgehammer Games schaffte es im "Hauptquartier" 48 Spieler gleichzeitig darzustellen. Der Veröffentlichungstermin für den PC, die PS4 und Xbox One ist schon bekannt. Der Titel erscheint am 12. Oktober 2018.

Wenn weitere Infos vorliegen, erhaltet ihr sie umgehend bei uns! Hier gibt es noch mehr Infos zu Call of Duty: Black Ops 4:

Call of Duty: Black Ops 4Call of Duty: Black Ops 4: Multiplayer mit Charakter-Klassen, Zombie-Modus und Battle-Royale-Modus Blackout präsentiert

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Call of Duty: Black Ops 4 Ego-Shooter Xbox One, PS4, PC
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Treyarch
KAUFEN
M.2-SSD AORUS Gen4 7000s PS5 SSD: Das sind die besten M.2-Festplatten Nintendo Switch Update 13.0.0 Neues Nintendo Switch-Update 13.0.0 fügt lange gewünschtes Feature hinzu WD_Black SN850 NVMe SSD PS5 SSD kaufen: WD_Black SN850 NVMe SSD – Diese SSD nutzt Architekt Mark Cerny Dragon Ball Super Vegeta Ultra Ego Dragon Ball Super: Was ist Vegetas neues Ultra Ego eigentlich genau?
PS5 Controller DualSense Test Review Praxis Erfahrung PS5: Wascht bitte eure Hände vor Benutzung des DualSense-Controllers! Tomb Raider: Marvel-Heldin wird zu Lara Croft in neuer Anime-Serie von Netflix Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Ab dem 17. September vorbestellen – Preorder-Guide Seagate FireCuda 530 PS5 SSD kaufen: Seagate FireCuda 530 NVMe SSD bei diesen Händlern bestellen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS