PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty: Black Ops 4

Call of Duty: Black Ops 4: So hat sich das Game über die Jahre entwickelt

Von Franziska Behner - News vom 02.10.2018 05:00 Uhr

Vor wenigen Tagen endete die Beta zu Call of Duty: Blackout. Wir haben die Entwickler bei einer Präsentation auf der EGX Berlin getroffen und einiges über das Game und seine Historie erfahren.

Die EGX in Berlin ist vorbei – die Eindrücke bleiben. Das erste Mal wurde die Messe in Deutschland veranstaltet und lud zu einem entspannten Nachmittag voller Games und coolen Snacks ein. Wie wir die Messe erlebt haben, könnt ihr in unserer ausführlichen News nachlesen:

SpielekulturSpielekultur: So war die EGX 2018 in Berlin

Wir haben uns neben den Hallen im Business-Bereich auch mit Call of Duty: Black Ops 4 Blackout, dem Multiplayermodus und Zombies beschäftigt. Dazu haben wir drei Entwickler von Treyarch und Beenox getroffen: David Vonderhaar (Studio Design Director von Treyarch), Jason Blundell (der Treyarch Sr. Executive Producer von Zombies), sowie Thomas Wilson (der Co-Studio-Head Beenox), und Jonathan Moses (der Treyarch Senior Producer für den PC).

Keine Singleplayer-Kampagne

Besonderes Augenmerk wurde von Treyarch auf das Gerücht gelegt, dass es vielleicht doch eine Singleplayer-Kampagne geben könnte. Man liest immer wieder, dass diese zurzeit noch zurückgehalten wird, nur um später als DLC verkauft zu werden. Um möglichst locker auf diese Behauptung zu reagieren, lachten die Entwickler und verneinten dies vehement. Interessant dabei: Die Männer stellten und beantworteten die Frage selbst, noch bevor die Präsentation richtig anfing. Damit sollte sie dieses Gerücht sofort aus der Welt schaffen. Die Verantwortlichen hätten sich auf die Zahlen konzentriert und in ein Verhältnis gesetzt, wie viele Spieler überhaupt Singleplayer gezockt haben.

Blackout im Visier

Treyarch möchte generell versuchen, sich immer neu auszutesten und Ideen umzusetzen. So ist auch Zombies entstanden. Zombies bot zum zehnjährigen Jubiläum des Spiels erstmals einen riesigen Day One Content und ließ die Untoten auf die Gamer los. Mit Voyage of Despair, Rome IX und Blood oft the Dead hatten die Spieler jede Menge zu tun. Jetzt steht Blackout vor der Tür und soll zahlreiche Neuheiten mit sich bringen. Vor kurzem lief eine Beta zu Blackout, die einige Ungereimtheiten aufdecke – die von den Entwicklern teilweise sogar direkt korrigiert wurden. Treyarch ging für Blackout eine Verbindung mit Beenox ein, um „den Spielern zu geben, was sie verdienen“, so die Entwickler auf der EGX.

Zusammenarbeit mit Blizzard

Speziell für den PC entwickelt, steht Blackout quasi bereits in den Startlöchern mit Treyarch, Beenox und Blizzard. Die Studios arbeiten eng zusammen, um das Game auch auf Battle.net zeitgleich mit der Konsolenversion spielbar zu machen. Das bietet vor allem einige Social Features für die Spieler. Die Unterstützung von 4K und HDR, sowie der Support von Ultra-Wide Monitoren soll das Zocken auf dem PC besonders attraktiv machen.

Alles in Allem erwartet die Spieler von Blackout eine Menge Neuerungen und viel Bekanntes. Eine Mischung, die Call of Duty erneut zum Erfolg verhelfen soll. Im Übrigen ist uns während der Trailer-Präsentation ein Produktplacement ziemlich stark aufgefallen: Mountain Dew! In Amerika äußerst beliebt, hat sich die quietschgrüne Flasche in Deutschland nur schleppend durchgesetzt. Mal sehen, ob sich das mit Call of Duty: Black Ops 4 Blackout ändert.

Am 12. Oktober 2018 ist es soweit und Call of Duty Black Ops 4 Blackout startet auf Konsole und PC.

News & Videos zu Call of Duty: Black Ops 4

Call of Duty: Black Ops 4: Miserable Arbeitsbedingung bei der Entwicklung des Spiels Call of Duty: Black Ops 4: Neue Blackout-Karte jetzt auf PC und Xbox One verfügbar Call of Duty: Black Ops 4: Neue Blackout-Karte ab sofort auf der PlayStation 4 verfügbar Call of Duty: Black Ops 4: Blackout-Map wird überarbeitet Call of Duty: Black Ops 4: Blackout-Spielmodus “Ambush“ geleakt und bestätigt Call of Duty: Black Ops 4: Zeitbegrenzter Modus lässt Spieler in Blackout respawnen
Call of Duty: Black Ops 4 Ego-Shooter Xbox One, PS4, PC
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Treyarch
KAUFEN
MontanaBlack PS5 PS5: Weshalb der Streamer MontanaBlack vom Kauf der PlayStation 5 abrät Pokémon Legends Arceus Legenden Pokémon Legends: Arceus – Setting, Gameplay, Release: Alle Infos zum Open-World-Game! Otto PS5 Bundle kaufen PS5 bei Otto kaufen: Zahlreiche Käufer klagen über eine Stornierung GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide)
RX 6700 XT bei diesen Händlern kaufen AMD Radeon RX 6700 XT ab dem 18. März kaufen! – Liste aller Händler und Custom-Modelle Final Fantasy 7 Remake: Die stärkste Waffe für jeden Charakter bekommen Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle – Artstyle, Features, Release: Alle Infos zu den Remakes! RTX 3070 - Verfügbarkeit GeForce RTX 3070 ab sofort hier kaufen! – Preorder-Guide (Update 8. Februar 2021) Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide PS5 kaufen Otto PS5 bei Otto kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit (Update vom 5. März 2021) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS