PLAYCENTRAL NEWS Starfield

Bethesda bestätigt: Euer Starfield-Charakter wird stumm sein

Von Dina Manevich - News vom 17.06.2022 14:46 Uhr
Starfield
Wir suchen ein Artefakt in Starfield. © Bethesda Softworks/Bethesda Game Studios

Vergangenes Wochenende konnten wir endlich einen ausführlicheren Blick auf Bethesdas Weltraum-Rollenspiel Starfield werfen. Im Rahmen des Summer Game Fest 2022 wurde ein 15-minütiger Gameplay-Trailer zu Rollenspiel gezeigt, der viele Details darüber enthielt, wie die Erkundung von Planeten funktionieren wird, wie ihr eure Raumschiffe bauen, anpassen und fliegen könnt, sowie ein Blick auf die Kampfmechaniken, die Charaktererstellung und die Haupthandlung des Spiels.

Eine besondere Funktion wurde aber im Trailer nicht erwähnt und warf bei den Fans daraufhin eine Frage auf: Wird der eigene „Starfield“-Charakter eine Stimme haben? Die Entwickler*innen machten zum Glück kein großes Geheimnis daraus und verrieten, wie es um die Stimme des Hauptcharakters steht.

Bethesda sagt, euer Charakter wird keine Stimme haben

Es wird wieder einmal den Spieler*innen überlassen, sich vorzustellen, wie ihr Charakter während der Weltraumabenteuer klingt. In einem Tweet kündigten die Entwickler*innen an, dass der oder die Hauptprotagonist*in stumm sein wird.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dies wurde aber auch schon in der Gameplay-Vorschau angedeutet. Es gab eine Reihe von Charakteren zu sehen, die sprachen, aber keiner von ihnen schien der spielbare Charakter zu sein. Außerdem wurden viele Optionen für die Charaktererstellung gezeigt – Körpertypen, Hautfarben, Gangarten, Haarfarben und vieles mehr – Optionen zur Auswahl der Stimme gab es aber nicht.

Back to the Roots!

Damit kehrt das neueste Rollenspiel zur alten Formel des Entwicklerstudios zurück. Während der Hauptcharakter von Fallout 4 beispielsweise eine Stimme hatte, folgt das Weltraumspiel dem Weg, den einige der früheren Spiele des Studios eingeschlagen haben. Schon in The Elder Scrolls V: Skyrim oder Fallout 3 wurden die Protagonisten nicht von einem*r Synchronsprecher*in eingesprochen.

Die gesprochenen Dialoge von „Fallout 4“ schienen damals unter den Fans auch recht umstritten zu sein. Viele behaupteten, dass die Dialogoptionen dadurch zu simpel waren. Bethesda scheint auf dieses Feedback reagiert zu haben, indem sie einfach zu dem zurückgekehrt sind, was funktioniert, nämlich zu nuancierten Gesprächen mit NPCs. Darüber hinaus sollen die Entwickler*innen einige Inspirationen für die Gesprächsmechaniken aus The Elder Scrolls: Oblivion für das neue Weltraum-RPG entnommen haben.

Wandelnde Harry-Potter-Enzyklopädie, die den Release von Hogwarts Legacy kaum erwarten kann. Die Wartezeit vertreibt sie sich derweil in anderen RPG-Welten wie Himmelsrand, Gotham oder Midgard.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Starfield Cover
Starfield Rollenspiel PC, Xbox Series X
PUBLISHER Bethesda
KAUFEN
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS