PLAYCENTRAL PREVIEW Battlefield 4

Battlefield 4: Schwache Beta oder starke Preview?

Von Sascha Scheuß - Preview vom 12.10.2013 09:39 Uhr

Zurück aufs Schlachtfeld! Die Beta von Battlefield 4 ist im vollen Gange und Millionen Spieler vergnügen sich auf den Servern. Auch wir haben uns den Shooter von DICE einmal genauer angeschaut und beantworten die Frage, ob sich der Titel lohnt oder ihr bei Battlefield 3 bleiben solltet. Natürlich ist in dieser Vorschau zu bedenken, dass sich das Spiel noch in der Beta befindet. Sämtliche Fehler und Bugs sind nicht zwingend im Hauptspiel enthalten, können aber dennoch vorkommen.

Mit Battlefield 4 kündigten DICE bereits vor über einem Jahr die Fortsetzung für ihren erfolgreichen dritten Teil der Reihe an. Bei den guten Verkaufszahlen schaut sogar der Konkurrent aus dem Hause Activision dumm aus der Wäsche und könnte sich eine Scheibe von den schwedischen Entwicklern abschneiden. Doch wird Battlefield 4 genauso erfolgreich wie der Vorgänger? Oder spielt sich der Titel völlig anders? Hier können wir euch vorerst beruhigen, denn im neuen Shooter-Ableger hat sich am eigentlichen Gameplay überhaupt nichts geändert. Lediglich die Animationen wurden überarbeitet und es spielt sich ein wenig fixer und vor allem dynamischer. Zum ersten Mal kann man sich hinter eine Ecke stellen und sich mit seinem Körper leicht beugen, um als nicht allzu großes Ziel aufzufallen und die Feinde durch Beschuss unter Druck zu setzen.

Gespielt wurde auf der bekannten Karte Siege of Shanghai, die nicht nur in der Closed Beta, sondern auch in der Alpha zu spielen war. Zwischen den hohen Gebäuden kommt man sich als einzelner Soldat gleich viel unbedeutender vor, was jedoch keine schlechte Sache ist. Bei jeder Explosion in unmittelbarer Nähe zuckt man automatisch zusammen und zollt dem virtuellen Krieg einen enormen Respekt. Jegliche Fahrzeuge wie Panzer oder Helikopter kommen einem dadurch noch schwerer und mächtiger vor. Doch das eigentliche Highlight der Stadt ist der hohe Turm in der Mitte, der als Einnahmepunkt für den Sieg mitwirkt. Dort oben hat man es als Verteidiger alles andere als einfach, fahren doch regelmäßig Feinde mit den Aufzügen nach oben. Doch auch ein Helikopter kann auf der teilweise freien Spitze zu einem echten Problem werden. Wer es hier ein wenig einfacher haben möchte, schnappt sich den oben platzierten Raketenwerfer und zerfetzt mit einem gezielten Schuss das fliegende Ungetüm.

Doch ganz so sicher ist man da oben auch nicht, denn wir kommen nun zum Höhepunkt der gesamten Map. Wir wissen bislang noch nicht, welche Faktoren eintreffen müssen, damit dieses Event stattfindet, jedoch haben wir es einige Male mit aufgeklapptem Mund bestaunt. Der große Turm fängt an zu wackeln und neigt sich langsam aber sicher gen Boden. Sobald das Gebäude seltsam vibriert, sollte man so schnell wie möglich den Absprung wagen, denn ansonsten lässt man nach wenigen Sekunden automatisch sein Leben. Von der Ferne ist dieses Spektakel einfach unfassbar schön anzusehen und lässt einem einen Schauer über den Rücken laufen. Nach dem Sturz des Metallklotzes, findet man den Einnahmepunkt in den Trümmern wieder, die komplett begehbar sind und einige Möglichkeiten bieten, sich zu verstecken.

Es gibt neben den neuen Maps natürlich auch allerlei Neues im Waffenarsenal, wobei dieses kaum erweitert wurde. Hier und da findet man ein neues Gewehr, jedoch hat sich in der Menüführung der Soldaten am meisten getan. So ist nun der Sniper im Besitz von C4, welches damals nur dem Pionier zur Verfügung stand. Auch die anderen Klassen verfügen nun über Gegenstände, die damals noch andere Besitzer fanden. Doch nach einigen Spielen gewöhnt man sich an diese Umstellung und findet wie üblich ins Battlefield-Feeling. Doch kommen wir nun zu den Dingen, die nicht ganz so gut abgelaufen sind.

Fazit

Klar, Battlefield 4 befindet sich derzeit in der Beta, doch sollte man auch halbwegs erfolgreich auf die Server kommen. Wir hatten sehr oft die Erfahrung gemacht, dass wir bestimmten Servern nicht beitreten konnten oder nach wenigen Minuten aus dem Spiel flogen. Andere User beschwerten sich über massive Einbrüche der Frames, die wir zum Glück nicht erlebt hatten. DICE veröffentlichte zuletzt einen Beta-Patch, der einige Probleme beheben sollte und sogar einen neuen Spielmodus hinzufügte, den wir uns allerdings noch nicht angesehen haben. Doch allgemein sei gesagt, dass wir mit Battlefield 4 nicht nur ein Upgrade des Vorgängers zu sehen bekommen, sondern ein völlig anderes, dennoch bekanntes 'Only in Battlefield'-Feeling. Die Grafik ist noch einmal ordentlich aufpoliert worden und einige Mechaniken wurden überarbeitet. Mit den neuen Maps und Fahrzeugen ist dieses Spiel ein Muss für alle Fans der Reihe und auch Neueinsteiger.

News & Videos zu Battlefield 4

Battlefield 4: Alle Addons aktuell kostenlos Battlefield 4: EA verschenkt alle DLCs – Second Assault aktuell kostenlos Battlefield 4: 50 Prozent mehr Spieler als Star Wars: Battlefront? Battlefield 4: DICE produziert keine neuen Inhalte mehr Battlefield 4: Update macht Konsolen-Version flüssiger Battlefield 4: Wenn ein Helikopterpilot den Sieg fast alleine holt
Battlefield 4 Ego-Shooter PC, Xbox One, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER DICE
KAUFEN
Resident Evil 8 Village Karte Resident Evil 8 Village: Erster Blick auf die Karte zeigt alle Locations und eine große Gefahr The Witcher Blood Origin Netflix Casting The Witcher: Blood Origins verliert Jodie Turner-Smith, Ersatz für Elfin Éile gesucht One Piece Netflix Serie One Piece – Manga bestätigt: Dieses Mitglied der Strohhüte verfügt ebenfalls über Königshaki Horizon Forbidden West Sony setzt künftig ganz auf große AAA-Titel für PlayStation
GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Indiana Jones 5 mit Harrison Ford und Phoebe Waller-Bridge kommt 2022 in die Kinos Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) GTA 6 Vice City Rockstar Games heizt Spekulationen um GTA 6-Reveal an Asus ROG Strix XG43UQ Asus bringt ersten Gaming-Monitor mit HMDI 2.1 auf den Markt, der Preis ist jedoch entsprechend happig Diese Spiele erscheinen 2021 Diese Spiele erscheinen 2021 für PS4, PS5 Xbox One, Xbox Series X/S, Switch & PC MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS