PLAYCENTRAL NEWS Batman: Arkham Knight

Batman: Arkham Knight: Rückerstattung auf Steam bis Ende 2015 verlängert

Von Yannick Arnon - News vom 03.11.2015 10:55 Uhr

Auch nachdem der mehrmonatige Verkaufsstopp für Batman: Arkham Knight auf Steam zuende ging, bereitet diese Fassung des Action-Adventures immer noch erhebliche Probleme. Als Konsequenz können Käufer bis Ende 2015 ihr Geld zurück verlangen.

Batman: Arkham Knight blieb zahlreichen Gamern nicht, wie von den Machern erhofft, als furioser Abschluss der Arkham-Reihe in Erinnerung, sondern entpuppte sich als ein Desaster für Käufer der PC-Version. Die schlechte Portierung durch das Studio Iron Galaxy löste einen Aufschrei aus, infolgedessen Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment einen Verkaufsstopp auf Steam verhängte, um den Titel später in einer tatsächlich spielbaren Version erneut zu veröffentlichen. Gut vier Monate lang wurde an dem Port gearbeitet, letzte Woche wurde Batman: Arkham Knight wieder zum Verkauf freigegeben. Leider immer noch mit zum Teil erheblichen Mängeln (wir berichteten).

Als Reaktion veröffentlichte Warner Bros. Interactive Entertainment ein Statement zum jetzigen Zustand des Ports:

"Es tut uns sehr leid, dass viele Käufer immer noch unglücklich mit der PC-Version von Batman: Arkham Knight sind. Wir haben viel Arbeit investiert, damit das Spiel den Standards, die ihr verdient, gerecht wird, aber sehen ein, dass bei vielen von euch immer noch Probleme auftreten.

Bis Ende 2015 werden wir eine vollständige Rückerstattung für [die PC-Fassung von] Batman: Arkham Knight anbieten, ungeachtet dessen, wie lange ihr den Titel bereits gespielt habt. Ihr könnt ebenfalls den Season Pass zusammen mit dem Spiel eintauschen (jedoch nicht getrennt). Für diejenigen, die an dem Spiel festhalten wollen, werden wir weiterhin die Probleme erläutern, die wir beheben können und mit euch über die Probleme sprechen, an denen wir nichts ändern können.

 

Vielen Dank,

Warner Bros. Interactive Entertainment"

Beachtet hierbei, dass dies ausschließlich für direkt im Store von Steam getätigte Käufe gilt. Solltet ihr Steam-Keys über einen anderen Anbieter erworben haben, müsst ihr euch wegen der Rückerstattung direkt an diese Anbieter wenden.

News & Videos zu Batman: Arkham Knight

Batman: Arkham Knight: Nachfolger jetzt doch? Warner Bros. teasert erneut Batman-Spiel an Batman: Arkham Knight: Arbeitet das Studio an einem Superman-Spiel? Batman: Arkham Knight: Laut Synchronsprecher kein neuer Teil geplant Batman: Arkham Knight: GOTY-Edition aufgetaucht Batman: Arkham Knight: Neuer PC-Patch und DLC erschienen Batman: Arkham Knight: PC-Version kämpft weiterhin mit Problemen
Batman: Arkham Knight Action-Adventure MAC, LINUX, Xbox One, PS4, PC
ENTWICKLER Rocksteady Studios
KAUFEN
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Knossi - Gaming-PC Twitch: Knossis neuer Gaming-PC kostet 12.000 Euro, so teuer wie ein Kleinwagen Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide)
Ab wann ist Black Widow kostenlos bei Disney Plus? HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Pokémon Unite Pokémon Unite ist Pay-2-Win und so perfide ist es versteckt The Witcher Monster Slayer Silberschwert The Witcher Monster Slayer: Silberschwert freischalten – Wie geht das ohne Echtgeld? Diese Spiele erscheinen 2021 Neue Spiele 2021: Games-Release für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch & PC Switch Steam Deck Vergleich Nintendo Switch OLED vs. Steam Deck: Welche Konsole lohnt sich für euch? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS