Kategorien: Games
| vor 6 Jahren

Assassin’s Creed Unity: Verfügt möglicherweise über übertriebene Systemanforderungen

Von Wladislav Sidorov

Der koreanische Vertriebspartner von Ubisoft hat möglicherweise die Systemanforderungen für Assassin's Creed: Unity bekannt gegeben. Die minimalen PC-Voraussetzungen könnten ersten Meinungen zufolge übertrieben hoch sein.

Advertising
Advertising

Update, 24.10.2014, 14:43 Uhr:

Ubisoft hat die offiziellen Systemanforderungen bekannt gegeben. Diese findet ihr hier.

Ursprüngliche News:

Immer noch ist unklar, auf welche Systemanforderungen sich Spieler einlassen müssen, damit das bereits in Kürze erscheinende Assassin's Creed: Unity auf ihren heimischen Rechnern flüssig läuft. Nun könnten jedoch erste Details ans Licht gekommen sein.

Intra Games, der koreanische Vertriebspartner aller Spiele aus dem Hause Ubisoft, gab Informationen zu den Voraussetzungen bekannt. So sollen Spieler mindestens, die Betonung liegt auf "mindestens", über eine GTX 680 mit 2 GB VRAM, einem Prozessor wie dem Intel Core i5-2500K mit einer Taktrate von 3,3 GHz oder der AMD FX-8350 mit 4,0 GHz sowie 6 GB Arbeitsspeicher verfügen.

Empfohlen wird eine GTX 780 oder etwas Vergleichbares mit 3 GB VRAM, eine CPU wie der Intel Core i7-3770 mit 3,4 GHz oder AMD FX-8350 mit 4,0 GHz sowie 8 GB RAM. Ob diese Informationen der Wahrheit entsprechen, ist jedoch noch unklar – wir informieren euch, sobald uns neue vorliegen.

Assassin’s Creed Unity

INFOS NEWS BILDER
via: PC Games
Wladislav Sidorov

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren