PLAYCENTRAL NEWS Artikel 13

Artikel 13: Rat der EU winkt Urheberrechtsreform durch, Deutschland stimmt zu

Von Wladislav Sidorov - News vom 15.04.2019 11:56 Uhr

Der Rat der Europäischen Union hat die umstrittene Urheberrechtsreform durchgewunken. Auch Deutschland stimmte dem Vorschlag zu und ebnete ihr somit den Weg zur nationalen Umsetzung.

Die Urheberrechtsreform ist offiziell angenommen: Nun hat auch der Rat der Europäischen Union den Richtlinienentwurf in der heutigen Abstimmung durchgewunken. Deutschland stimmte dem Gesetzesvorschlag ebenfalls zu.

Der Rat der EU galt als die letzte Hürde, bevor die Richtlinie offiziell angenommen wird. Mit der heutigen Abstimmung steht nun fest, dass die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union innerhalb von 24 Monaten die Richtlinie in nationale Gesetze umsetzen müssen.

So verlief die Abstimmung

Um ein Gesetz durchzuwinken, ist im Rat eine Mehrheit von 55 Prozent aller Mitgliedsstaaten erforderlich, die mindestens 65 Prozent der gesamten europäischen Bevölkerung vertreten. So verlief die Abstimmung im Rat:

DAFÜR



  • Bulgarien
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Irland
  • Griechenland
  • Frankreich
  • Spanien
  • Kroatien
  • Zypern
  • Lettland
  • Littauen
  • Ungarn
  • Malta
  • Österreich
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakai
  • Großbritannien

ENTHALTEN

  • Belgien
  • Estland
  • Slowenien

DAGEGEN

  • Italien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Polen
  • Finnland
  • Schweden

Deutschland will Ausnahmen bei eigener Umsetzung

Deutschland begründet seine Zustimmung mit einer Absichtserklärung, die im Rat der Europäischen Union per Protokoll verlesen wurde. Darin erklärt die Bundesregierung, dass man kleine Seiten ausnehmen wolle und vor allem „marktmächtige Plattformen“ zur Verantwortung ziehen wolle, wobei YouTube und Facebook explizit genannt werden. Wikipedia, Messenger-Netzwerke, Internetforen und anderweitige Angebote wolle man in der nationalen Umsetzung explizit ausnehmen.

Unklar ist, wie Länder wie Ungarn mit der Urheberrechtsreform agieren werden, denen geheimhin ein demokratisches Defizit angelastet wird.

News & Videos zu Artikel 13

Artikel 13: Twitch kündigt neuen Livestream zur Urheberrechtsreform an Artikel 13: Hat der Twitch-CEO wirklich angekündigt, ganz Europa zu blockieren? Artikel 13: Wer aus Deutschland für und gegen die Reform stimmte Artikel 13: Europäisches Parlament stimmt für Urheberrechtsreform Artikel 13: Abstimmung im Parlament: Ergebnis und mehr im Liveticker Artikel 13: Wie, wer, was und warum: Die Chronologie einer umstrittenen Urheberrechtsreform
Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Juli 2020 Amazon Angebot Nintendo Switch Spiel Amazon reduziert Nintendo Switch-Spiele wie Animal Crossing oder Paper Mario Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS Plus - Fall Guys PS Plus August 2020: Zweiter Titel wird heute freigeschaltet, Juli-Spiele enden
One Piece: Finaler Kampf gegen Kaido beginnt in Manga-Kapitel 986 Minecraft Creeper Minecraft-Streamer stirbt in Hardcore-Welt nach über 500 Stunden Neues Rangsystem Act Ranks Valorant erhält neues Rangsystem in Akt 2, was ist neu? CoD Warzone Death-Chat CoD Warzone: Bestes Feature ist der Death-Chat, hier der Beweis Stardew Valley Collector's Edition Stardew Valley: Collector’s Edition angekündigt, mit astronomischen Versandpreisen Silent Hill 2 James Silent Hill 2: Schauriger Fund rund 20 Jahre später MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS