PlayCentral Artikel Netflix

Netflix - 5 Serien, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet

Von Sebastian Riermeier - Top List vom 02.02.2019 - 19:50 Uhr

Serie 2: GLOW

Auch unsere zweite Netflix-Serie spielt mit Humor und dramatischen Elementen. Diesmal handelt es sich jedoch um eine wahre Geschichte: GLOW, eine Abkürzung für Gorgeous Ladies of Wrestling, basiert auf der realen Story einer Gruppe von Frauen, die in den 1980er Jahren mit ihrer eigenen Amateur-Reality-Wrestling-Serie im amerikanischen Raum bekannt wurde. Zu dieser Zeit gab es ausschließlich männliche Protagonisten im Fernsehen, die der Sportart durch dramatische Erzählstrukturen eine riesige Fanbase brachte. GLOW erzählt die (mal mehr, mal weniger) wahre Geschichte von diesen Frauen, die ihre eigene Version kreierten und die Show nach einiger Zeit zu einer der beliebtesten Serien der späten 80er Jahre machten.

Hauptfigur der Serie ist Ruth Wilder (gespielt von Alison Brie), eine erfolglose Schauspielerin, die mit Geldproblemen kämpfen muss. In der Hoffnung auf eine Rolle in einer bekannten Serie, nimmt sie an einem Casting für eine Fernseh-Wrestling-Show teil. Der Regisseur (porträtiert vom Stand-Up-Comedian Marc Macron) kann sie zwar zuerst nicht ausstehen, castet sie jedoch, mit der unfreiwilligen Hilfe ihrer Freundin Debbie Eagan. Neben Ruth und Debbie wird eine ganze Anzahl von komisch-ulkigen Charakteren gecastet, die von nun an in einem sehr amateurhaften Setting eine Wrestling-Show auf die Beine stellen sollen.

Glow Netflix
© Erica Parise/Netflix

GLOW agiert hierbei wie eine andere sehr beliebte Netflix-Serie, Orange Is The New Black. Zwar kriegen wir durch den Charakter von Ruth Einblick in diese Welt, aber stehen auch die anderen Figuren der Serie oftmals im Mittelpunkt. Neben lustigen Situationen und schnippischem Humor bietet die Serie einen interessanten Blick in die Wresling-Fernseh-Welt und unter welchen Stereotypen und Vorurteilen Frauen in der Zeit der 1980er Jahre in der Hollywood-Industrie behandelt wurden. Mittlerweile kann man auf Netflix schon zwei Staffeln der Serie streamen, eine dritte befindet sich bereits in Produktion.

Bei Kritikern und Fans kommt die Serie gleichermaßen gut an, so schrieb die Seite Screenjunkies.de:

„Mit GLOW entführt uns Netflix in die glamouröse Welt des Damenwrestlings Mitte der 1980er Jahre. Die einzigartige Prämisse, der wunderbare Retrocharme und das exzellent aufgelegte Ensemble sorgen für prächtige Unterhaltung. Doch auch an zeitlosen, dramatischen Zwischentönen mangelt es hier nicht.“

Glow Netflix
© Erica Parise/Netflix

Wenn euch also nach Lachen zu Mute ist, dann solltet ihr GLOW auf keinen Fall verpassen. Vor allem Wrestling-Fans werden auf ihre Kosten kommen, aber auch Neulingen des Sports wird die Materie leicht und mit viel Liebe zum Detail entgegengebracht - und wer weiß, vielleicht entpuppt man sich nach den zwei Staffeln als waschechter Wrestling-Fan!

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de