PlayNation Artikel The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War - 6 Dinge, die ihr über Iron Man nicht wusstet

Von Lucas Grunwitz - Artikel vom 24.04.2016 - 12:00 Uhr
The First Avenger: Civil War Screenshot

Captain America gegen Iron Man. Am 28. April startet der Civil War offiziell in den deutschen Kinos. Auf der Seite von Iron Man kämpfen der Black Panther, Black Widow, Vision, War Machine und Spider Man, doch was gibt es noch zu Iron Man zu wissen? Wir liefern euch sechs interessante Fakten, die ihr möglicherweise noch nicht wusstet.

1. Tony Stark basiert auf Howard Hughes

Schon einmal darüber nachgedacht, auf welcher Person Tony Stark möglicherweise basiert? In einem Interview hat Stan Lee darüber gesprochen, welcher Persönlichkeit man nachgegangen ist, während Iron Man entstand. Es stellte sich heraus, dass der Multimillionär auf der bekannten Persönlichkeit Howard Hughes basiert. Der Unternehmer vereinigte all die Eigenschaften, die man sich auch bei Tony Stark vorgestellt und gewünscht hatte - er war Abenteurer, Multimillionär und Erfinder. Stan Lee beschrieb Hughes als eine der vielfältigsten Persönlichkeiten seiner Zeit - noch heute findet man allerlei neue Entwicklungen von Iron Man in Hughes wieder.

2. J.A.R.V.I.S. hat einen langen Namen

Besonders im zweiten Teil der "The Avengers"-Reihe spielte J.A.R.V.I.S (im folgenden mit Jarvis abgekürzt) eine relativ signifikante Rolle, in welcher das schlaue System relativ früh mit dem Bösewicht Ultron interagierte. Am Ende ist Jarvis aber nicht nur das künstliche Datenverwaltungsprogramm von Tony Stark sondern verfügt darüber hinaus auch die Fähigkeit Gefühle und Gedanken nachzuvollziehen beziehungsweise zu verstehen. Tatsächlich besitzt die Abkürzung J.A.R.V.I.S. auch eine Bedeutung, die im Englischen wie folgt lautet: "Just A Rather Very Intelligent System" - im Deutschen also ungefähr: "Nur ein eher sehr intelligentes System". Unfair, wenn man bedenkt, was Jarvis alles für den guten Tony geleistet hat.

3. Tony Stark besitzt Area 51

Wenn man Tony Stark heißt und genauso viel Geld besitzt wie er, kann man sich unter Umständen ein, zwei Sachen mehr kaufen. Eine der wahnwitzigeren Ideen von Stark in den Comics war der Kauf von Area 51. In der 19. Ausgabe von The Avengers kommentierte Tony Stark den Kauf des militärischen Sperrgebiets, in welchem Legende zufolge Aliens untersucht werden, wie folgt: "The government quietly put it up for sale and I bought it". Zu Deutsch also: "Die Regierung bot es still und heimlich zum Verkauf an und ich hab es einfach gekauft". Bis heute ist die wahre Motivation des Kaufs unklar, wenngleich der Distrikt schon einmal als Versteck für einen Infinity Stein herhielt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Friendly Fire

LESE JETZTFriendly Fire - Fotoshooting zu Friendly Fire 4 samt Making-of-Video