PlayNation Artikel World of Warcraft

World of Warcraft - Legion bringt viele Highlights und neue Inhalte

Von Kirsten Schwabe - Vorschau vom 07.08.2015 - 19:15 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Nach dieser kleinen Führung kommen wir zu Artefakten und Klassenorden.

Zuerst einmal schauen wir etwas ungläubig, denn es sollen tatsächlich 36 verschiedene Artefakte ins Spiel kommen, für jeden Klassenspezialisierung eine. Sie sollen die ultimativen Waffen für jede einzelne Klasse werden und sollen über Questreihen zusammengesetzt werden, die natürlich auch für jede Spezialisierung einzigartig sind, so müsst ihr als Frosttodesritter Frostgram finden und aus seinen Splittern eigene Runenklingen fertigen.

Diese Waffen sind natürlich dann auch keine gewöhnlichen Blechverlängerungen für eure Arme, sondern werden ein Teil eurer selbst und eures Abenteuers, indem sie sozusagen mit euch leveln und auf eurem Abenteuer stärker werden indem ihr unterwegs „Artefaktmacht“ einsammelt, mit der ihr Eigenschaften freischalten  könnt. Damit ihr dann nicht nur kräftemäßig sondern auch optisch gut zusammenpasst, könnt ihr eure Waffen nach eigenen Vorstellungen anpassen, manchmal passen auch die Waffen euch an, sie wie der Zahn des ersten Nachtsäblers für die Ferral-Druiden.

Leider ist die Situation auf Azeroth nicht die beste, als die Legion einfällt, denn die Horde und die Allianz haben sich an der Kehle und die Klassen schließen sich zusammen, um der größeren Bedrohung entgegen zu treten. Ihr werdet die Anführer eines dieser Zusammenschlüsse sein. Wer sollte es auch sonst sein - außer der Träger des mächtigen Artefakts. Ihr sollt euch so stärker mit eurer Klasse identifizieren können. Dabei sollen euch auch die Ordenshallen helfen. Das werden Operationsbasen für eure gesamte Klasse, mit jeweils passendem Ambiente. Beispielsweise die Konklave der Schamanen am Mahlstrom, die Hexenmeister, die sich erst durch ein Portal bemühen müssen und die Palladine, die gleich bei der Kapelle des hoffnungsvollen Lichts wohnen. In euren Ordenshallen werdet ihr auch Champions haben. Das ist eine Weiterentwicklung des Systems aus Warlords of Draenor. Ihr werdet weniger Anhänger haben, dafür sollen diese mehr Spieltiefe haben. Diesmal soll auch keine Armee aufgestellt werden, das Leitmotiv entspricht hier mehr einem „Ritter der Tafelrunde“ Gedanken. Diesmal soll es auch wesentlich bessere Integration sowie Interaktion mit der Umwelt geben.

 

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu God of War

LESE JETZTGod of War - Bedeutendes Gameplay-Element wäre fast gestrichen worden