PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Legends: Arceus

Pokémon-Legenden: Arceus – Wie ihr Boreos, Demeteros, Voltolos und Cupidos findet und fangt

Von Heiner Gumprecht - News vom 04.02.2022 17:26 Uhr
© Nintendo, The Pokémon Company

Auch wenn sich Nintendos neuester Hit Pokémon Legenden: Arceus ziemlich von den bisherigen Teilen der Reihe unterscheidet, ist eine Sache doch noch immer gleich: Der Pokédex möchte gefüllt werden, wofür ihr reichlich Zeit und Mühe auf euch nehmen müsst.

Dabei stellen die vier legendären Pokémon Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos wohl die größte Herausforderung dar, doch keine Sorge. In unserem Guide verraten wir euch, wo ihr diese Kräfte der Natur finden und wie ihr sie fangen könnt.

Pokémon Legends: ArceusPokémon-Legenden Arceus: Alle (neuen) Pokémon & Entwicklungen für den vollen Pokédex

Die Kräfte der Natur: Boreos, Demeteros, Voltolos und Cupidos finden und fangen

Bevor ihr euch auf die Suche nach den vier Legendären Pokémon begebt, solltet ihr eine Sache verinnerlicht haben: Eure Ziele sind sehr stark und werden sich nicht ohne einen richtigen Kampf ergeben. Achtet also darauf, dass ihr gut vorbereitet seid und ein starkes Team euer Eigen nennen könnt.

Außerdem solltet ihr wissen, dass die Begegnungen mit diesen vier Sonderexemplaren etwas anders als gewöhnlich abläuft, denn Boreos, Demeteros, Cupidos und Voltolos laufen beziehungsweise fliegen bei Kontakt erst einmal vor euch weg, greifen aber dennoch unaufhörlich an, weswegen ihr diesen Attacken ausweichen müsst, während ihr euch kontinuierlich nähert.

Pokémon Legends: ArceusPokémon Legenden: Arceus – Starter-Guide – 11 starke Tipps für Einsteiger

Seid ihr nah genug an euer Ziel herangekommen, greift mit einem passenden Pokémon aus eurem Team an. Macht euch dabei keine Sorgen, dass ihr das legendäre Pokémon versehentlich besiegen könntet. Geht eure Beute nämlich K.O., müsst ihr die Region lediglich verlassen. Kehrt später wieder zurück, und das entsprechende Legendäre Pokémon sollte auch wieder da sein.

Solltet ihr es geschafft haben, alle vier dieser Legendären Pokémon zu fangen, kehrt noch einmal zu Cogita zurück, um eine besondere Belohnung zu erhalten.

Pokémon Legenden: Arceus - Boreos finden und fangen
© Nintendo

Pokémon Legenden: Arceus – Boreos finden und fangen

Bei Boreos, das im Original auf den Namen Tornadus hört, handelt es sich um ein Legendäres Pokémon mit dem Typ Flug, welches seit der fünften Spielgeneration existiert. Es bildet zusammen mit Voltolos, Demeteros und Cupidos die Kräfte der Natur und ist entsprechend schwer zu fangen.

Um dieses Pokémon finden und fangen zu können, müsst ihr erst einmal die Kampagne durchgespielt und die Nebenmission mit Giratina abgeschlossen haben. Habt ihr dann ungefähr Level 70 mit eurem Team erreicht, könnt ihr Boreos entgegentreten.

Pokémon Legends: ArceusPokémon-Legenden Arceus: Traunfugil fangen für Traunfugils wellendes Haar – Lösung

Ihr findet diese Legende in der Region der Eisigen Ödnis und zwar im Weißen Frostland, jedoch nur, während eines Schneesturms. Sucht im Zentrum des Bereichs nach dem Taschenmonster und zeigt ihm, aus welchem Holt ihr geschnitzt seid.

  • Hauptmission abschließen
  • Nebenmission mit Giratina abschließen
  • Team auf Level 70 bringen
  • Eisige Ödnis, Weißes Frostland aufsuchen
  • Schneesturm abwarten
  • Schild von Boreos mit einem Pokéball zerstören
Pokémon Legenden: Arceus - Demetoros finden und fangen
© Nintendo

Pokémon Legenden: Arceus – Demeteros finden und fangen

Der zweite Genie, Demeteros, im Original auch unter dem Namen Landorus bekannt, ist ebenfalls ein Legendäres Pokémon das seit der fünften Generation existiert. Es verfügt über die Typen Boden und Flug.

Genau wie bei seinem Bruder Boreos solltet ihr bereits die Hauptmission abgeschlossen und euch um Giratina gekümmert haben. Ist euer Team dann bereits stark genug, reist in das Obsidian-Grasland auf der Hamanasu-Insel.

Pokémon Legends: ArceusPokémon-Legenden Arceus: Vermisstensuche im Hochland, wo ist Mina? – Lösung

Sofern das Wetter gerade sonnig ist, kann Demeteros gefunden werden. Um es zu bekämpfen, müsst ihr ebenfalls seinen Schild mit einem Pokéball zerstören, danach setzt ihr ein passendes Pokémon ein und schnappt euch die zweite Kraft der Natur.

  • Hauptmission abschließen
  • Nebenmission mit Giratina abschließen
  • Team auf Level 70 bringen
  • Obsidian-Grasland, Hamanasu-Insel aufsuchen
  • Sonniges Wetter abwarten
  • Schild von Demeteros mit einem Pokéball zerstören
Pokémon Legenden: Arceus - Voltolos finden und fangen
© Nintendo

Pokémon Legenden: Arceus – Voltolos finden und fangen

Voltolos, auch bekannt unter dem Namen Thundurus, ist der dritte der originalen Kräfte der Natur und existiert entsprechend ebenfalls seit der fünften Generation. Voltolos hat die Typen Elektro und Flug und kann, genau wie seine Brüder, erst spät im Spiel gefunden und gefangen werden.

Solltet ihr euch aber bereits um die Hauptmission gekümmert haben und die Nebenmission mit Giratina ist ebenfalls abgeschlossen, dann könnt ihr euch ins Kobalt-Küstenland begeben, wo ihr weit im Osten zwei große Hörner im Meer findet.

Pokémon Legends: ArceusPokémon-Legenden: Arceus – So gelangt ihr an alle 18 Tafeln für Arceus!

Sollte aktuell starker Regen herrschen, taucht diese Legende auf. Passt das Wetter jedoch nicht, besucht und verlasst das Camp solange, bis der Regen endlich einsetzt. Auch bei diesem Pokémon benötigt ihr einen Pokéball, um seinen Schild zu zerstören.

  • Hauptmission abschließen
  • Nebenmission mit Giratina abschließen
  • Team auf Level 70 bringen
  • Große Hörner im Meer östlich von Kobalt-Küstenland aufsuchen
  • Starken Regen abwarten
  • Schild von Voltolos mit einem Pokéball zerstören
Pokémon Legenden: Arceus - Cupidos finden und fangen
© Nintendo

Pokémon Legenden: Arceus – Cupidos finden und fangen

Seit der achten Spielgeneration haben die drei Legendären Pokémon Boreos, Demeteros und Voltolos Zuwachs bekommen. Cupidos, oder auch Enamorus, ist die vierte Kraft der Natur und kann erst gefunden und gefangen werden, nachdem ihr die anderen drei bereits eingesackt habt.

Das Pokémon mit den Typen Fee und Flug, welches ebenfalls Level 70 hat, befindet sich in der Region Rotes Sumpfland, wo es ebenfalls mit einem Pokéball getroffen werden muss, damit sein Schild bricht und der richtige Kampf beginnen kann.

Pokémon Legends: ArceusPokémon-Legenden: Arceus – Der Geschmack von Honig, wo sind die Wadribie? – Lösung

Der Fundort von Cupidos befindet sich im Zentrum von Rotes Sumpfland, in der Bergregion, in welcher ihr auch die Pokémon Glibunkel und Hippoterus finden könnt.

  • Hauptmission abschließen
  • Nebenmission mit Giratina abschließen
  • Team auf Level 70 bringen
  • Boreos, Demeteros und Voltolos fangen
  • Zentrum von Rotes Sumpfland aufsuchen
  • Schild von Cupidos mit einem Pokéball zerstören

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Disney-Plus Juni 2022 Disney Plus: Das sind die neuen Filme und Serien im Juni 2022 One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung
Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Elden Ring Elden Ring: Die sechs bekannten Enden im Spiel und wie ihr sie erreichen könnt – Lösung Sniper Elite 5 Sniper Elite 5: Designer verrät Spielzeit und Waffenanzahl Sniper Elite 5 Sniper Elite 5: Leitfaden aller Trophäen – Alle Erfolge für die Platin-Trophy MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS