PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Studie zum Kaufverhalten in Free-2-Play Spielen

Von Christian Liebert - News vom 10.09.2013 17:30 Uhr

Die Micropayment-Plattform HiPay veröffentlichte eine Studie zur Kaufmotivation in Free-to-Play Spielen. Geht man nach dieser, geben nur schätzungsweise 2 bis 10 Prozent der Spieler überhaupt Geld aus.

Dass kostenlose Spiele, sogenannte Free-2-Play Spiele, in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt sind, hat wohl mittlerweile fast jeder mitbekommen. Die Zukunft ist gratis, zumindest was die Anschaffung betrifft! Natürlich wissen wir auch, dass sich diese Games durch ein sogenanntes Micropayment-System finanzieren. Spieler haben die Möglichkeit, für echtes Geld, Boni im Spiel zu erwerben, um ihre Leistung zu verbessern oder Zeit zu sparen. Je nach Spiel sind diese Boni mehr oder weniger wichtig für das Gameplay. Allgemein genießen viele diese Spiele den Ruf Pay-2-Win zu sein – man kann sich für Geld einen unfairen Vorteil, also den Sieg, kaufen. Was viele allerdings nicht wissen, ist, wie viele Nutzer wirklich Geld ausgeben und wie sich das verhält. Zu diesem Thema hat HiPay, eine Micropayment-Plattform, eine Studie erstellt, um sich besser am Markt orientieren zu können.

Laut dieser Studie geben nur schätzungsweise 2 bis 10 Prozent der Spieler wirklich Geld für ein Game aus. 26 Prozent davon sogar schon an den ersten beiden Tagen. 37 Prozent erst nach vielen Monaten. Hauptgründe für den Kauf von Spielboni sind dabei oft Preisnachlässe oder andere Sonderaktionen. 35 Prozent der zahlenden Nutzer tun dies, um sich einen Vorteil zu erkaufen (besonders in MMOs). Viele Spieler bauen auch erst eine tiefe Bindung zu einem Game auf, bevor sie Geld dafür ausgeben. Wirklich zahlen tun aber am Ende verhältnismäßig wenige Spieler für ihr Spiel. Interessant ist dabei, dass MMOs, Casual- und Socialgames einen großen Teil der Studie ausmachen. Gerade bei kostenlosen Games ist es auch so, dass viele nach dem ersten Einloggen nie mehr in das Spiel zurückkehren.

Durchschnittlich 52 Minuten verbringen aktive Spieler am Tag in ihrem kostenlosen Spiel. Die am meisten genutze Zahlmethoden sind Kreditkarte, E-Wallet und SMS-Dienste.

 

News & Videos zu Allgemein

Warner Bros Games Warner Bros. plant hoch budgetiertes Free-2-Play-Spiel Von Star Wars bis Skyrim: Die witzigsten Memes und Moddings mit Bernie Sanders Koei Tecmo Hacking Cyberattacken gegen Koei Tecmo halten an, sämtliche Webseiten offline (Update) Black Weeks HP Store Cyber Week Deals im HP Store: Gaming-Notebook Omen 15 günstiger mit Rabattcode Obi-Wans Lichtschwert, Alien-Kostüm und mehr bietet exklusive Online-Auktion Power Rangers erhält erneut ein Reboot: Neue Filme und Serien sind geplant
GTA 6 Vice City Rockstar Games heizt Spekulationen um GTA 6-Reveal an Friendly Fire 6 Spendensumme Friendly Fire 6: Das ist die Gesamtspendensumme für gemeinnützige Organisationen und Projekte (Update) GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Resident Evil - RE Verse Multiplayer Resident Evil ReVerse: Open Beta ist offiziell gestartet – Alle Infos im Überblick
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Madripoor The Falcon and the Winter Soldier: Madripoor-Website online Monkey D Ruffy One Piece: Bösewicht aus Wa no Kuni überraschenderweise noch am Leben Days Gone Sony hat die Arbeit an Days Gone 2 angeblich verboten Far Cry 6 Anton Wie steht es um Far Cry 6? Entwickler deutet baldige Gameplay-Veröffentlichung an MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS