PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Studie zum Kaufverhalten in Free-2-Play Spielen

Von Christian Liebert - News vom 10.09.2013 17:30 Uhr

Die Micropayment-Plattform HiPay veröffentlichte eine Studie zur Kaufmotivation in Free-to-Play Spielen. Geht man nach dieser, geben nur schätzungsweise 2 bis 10 Prozent der Spieler überhaupt Geld aus.

Dass kostenlose Spiele, sogenannte Free-2-Play Spiele, in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt sind, hat wohl mittlerweile fast jeder mitbekommen. Die Zukunft ist gratis, zumindest was die Anschaffung betrifft! Natürlich wissen wir auch, dass sich diese Games durch ein sogenanntes Micropayment-System finanzieren. Spieler haben die Möglichkeit, für echtes Geld, Boni im Spiel zu erwerben, um ihre Leistung zu verbessern oder Zeit zu sparen. Je nach Spiel sind diese Boni mehr oder weniger wichtig für das Gameplay. Allgemein genießen viele diese Spiele den Ruf Pay-2-Win zu sein – man kann sich für Geld einen unfairen Vorteil, also den Sieg, kaufen. Was viele allerdings nicht wissen, ist, wie viele Nutzer wirklich Geld ausgeben und wie sich das verhält. Zu diesem Thema hat HiPay, eine Micropayment-Plattform, eine Studie erstellt, um sich besser am Markt orientieren zu können.

Laut dieser Studie geben nur schätzungsweise 2 bis 10 Prozent der Spieler wirklich Geld für ein Game aus. 26 Prozent davon sogar schon an den ersten beiden Tagen. 37 Prozent erst nach vielen Monaten. Hauptgründe für den Kauf von Spielboni sind dabei oft Preisnachlässe oder andere Sonderaktionen. 35 Prozent der zahlenden Nutzer tun dies, um sich einen Vorteil zu erkaufen (besonders in MMOs). Viele Spieler bauen auch erst eine tiefe Bindung zu einem Game auf, bevor sie Geld dafür ausgeben. Wirklich zahlen tun aber am Ende verhältnismäßig wenige Spieler für ihr Spiel. Interessant ist dabei, dass MMOs, Casual- und Socialgames einen großen Teil der Studie ausmachen. Gerade bei kostenlosen Games ist es auch so, dass viele nach dem ersten Einloggen nie mehr in das Spiel zurückkehren.

Durchschnittlich 52 Minuten verbringen aktive Spieler am Tag in ihrem kostenlosen Spiel. Die am meisten genutze Zahlmethoden sind Kreditkarte, E-Wallet und SMS-Dienste.

 

News & Videos zu Allgemein

Obi-Wans Lichtschwert, Alien-Kostüm und mehr bietet exklusive Online-Auktion Power Rangers erhält erneut ein Reboot: Neue Filme und Serien sind geplant Awards: Das sind die Emmy-Gewinner für 2020 Kostenlos Spiele im August 11 kostenlose Spiele für PS4, Xbox One und PC an diesem Wochenende im August San Diego Comic-Con 2020 Cancelled Comic-Con 2020: Alle Trailer zu neuen Serien und Filmen San Diego Comic-Con 2020 Cancelled Comic-Con 2020: Infos, Zugang und Highlights zur digitalen Comic-Con@Home 2020 im Juli
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide PS5 - Ebay PS5: Sieht es so bei Bot-Käufern zu Hause aus? Sonys Pulse 3D Wireless Headset im Test – Tolles Allround-Headset für PS4- und PS5-Spieler Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide
Assassin's Creed Valhalla - Siedlung Assassin’s Creed Valhalla: So funktioniert der Siedlungsausbau und alle Häuser im Überblick – Guide AMD Radeon RX 6000er-Serie Alternate AMD Radeon RX 6800 & RX 6800 XT bei Alternate kaufen – Preorder-Guide (Update) PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide PS Plus Dezember-2020 PS Plus-Spiele für Dezember 2020 werden morgen enthüllt Xbox Series X Otto vorbestellen Xbox Series X bei Otto gerade wieder verfügbar! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS