PLAYCENTRAL NEWS Aliens: Colonial Marines

Aliens: Colonial Marines: Hat Gearbox Gelder von SEGA veruntreut?

Von Yannick Arnon - News vom 25.02.2013 16:30 Uhr

Gute Presse hat Aliens: Colonial Marines in den letzten Wochen nicht für SEGA und Gearbox Software eingeholt, eher im Gegenteil. Neben all der Aufregung über grafische Unterschiede zwischen Preview-Versionen und dem fertigen Spiel wird nun behauptet, dass Gearbox Software den Publisher SEGA betrogen hätte.

Aliens: Colonial Marines ist dieser Tage ein heißes Thema, nicht zuletzt als vor kurzem bekannt wurde, dass das fertige Spiel grafisch deutlich schlechter ausgefallen ist, als es in Preview-Versionen der Fall war. Nun erhebt ein anonymer SEGA-Mitarbeiter in seinem Blog den Vorwurf, dass Gearbox Software die Entwicklungsarbeiten bei TimeGate in Auftrag gegeben und die Gelder von SEGA in andere Projekte gesteckt haben soll. Mit diesen Geldern sollen Duke Nukem Forever und Borderlands 1 & 2 finanziert worden sein.

"Gearbox hat SEGA bestohlen, sie haben uns beraubt, über das Spiel gelogen und versucht es von einer anderen Firma entwickeln zu lassen. Wollen wir mal nachsehen, wohin die Gelder flossen? Alle behaupten, dass das Geld in die Borderlands-Spiele investiert wurden, aber manche erwähnen auch Duke Nukem Forever", heißt es in dem Eintrag. Den Vorwürfen zufolge hat Gearbox die von SEGA gezahlten Gelder nicht dazu benutzt, um die Entwicklung an Aliens voranzutreiben, sondern stattdessen für eigene Projekte benutzt und um ehemalige 3D Realms-Mitarbeiter anzuheuern und die Duke Nukem-Marke zu kaufen.

Angeblich könnten SEGA und Gearbox sich bald vor Gericht begegnen, jedoch wurde das Spiel bereits veröffentlicht und die vertraglichen Pflichten wurden damit geleistet. Deshalb werden rechtliche Konsequenzen unwahrscheinlicher, laut dem SEGA-Mitarbeiter hätte man den Release von Aliens: Colonial Marines verhindern und direkt vor Gericht gehen sollen. Außerdem fordert der Verfasser, dass SEGA die Publishing-Rechte am Borderlands-Franchise bekommen müsse, da das Spiel durch SEGAs Gelder finanziert worden sei.

News & Videos zu Aliens: Colonial Marines

Aliens: Colonial Marines: Ein Buchstabe sei für KI-Fehler verantwortlich Aliens: Colonial Marines: Ambitionierte Modder nehmen zahlreiche Änderungen vor Aliens: Colonial Marines: Auf Steam für nur 5€ Aliens: Colonial Marines: Publisher bietet Soundtrack gratis an Aliens: Colonial Marines: In die Entwicklung ist keine Leidenschaft geflossen Aliens: Colonial Marines: Stasis Interrupted-DLC für Xbox 360 erschienen
Aliens: Colonial Marines Shooter PC, PS3, Xbox 360, Wii U
PUBLISHER SEGA
ENTWICKLER Gearbox
KAUFEN
Netflix Dezember 2020 Liste Netflix-Neuheiten im Dezember 2020: Liste aller neuen Filme und Serien Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Animal Crossing New Horizons Schlemmfest Animal Crossing feiert heute Schlemmfest: Alle Geheimzutaten, Anleitungen und neuen Items PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus!
Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide PS5 Lüfter PS5: Tests deuten auf mögliches Hitzeproblem hin Assassins Creed Valhalla, Das Lied von Soma Assassins Creed Valhalla – Lösung: Birna, Lif oder Galin? Wer ist der Verräter in Das Lied von Soma? – Guide Amazon Prime Day 2020 - PS5 PS5: Sony bestätigt weiteres Kontingent bei Einzelhändlern & Onlineshops vor Jahresende Animal Crossing New Horizons Zeitreisen verboten Animal Crossing New Horizons schränkt das Zeitreisen vorerst ein MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS