Vera Tidona - News vom 03.02.2023 20:02 Uhr

The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank?

The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt

In der erfolgreichen Serie The Last of Us bekommen wir einen tiefen Einblick in die Beziehung zwischen Bill und Frank. Dabei stellt sich unweigerlich die Frage, woran eigentlich Frank so schwer erkrankt ist – denn im Gegensatz zur beliebten Spielvorlage von Naughty Dog haben die Showrunner Craig Mazin („Chernobyl“) und Neil Druckmann ein anderes Schicksal für Frank (und Bill) vorgesehen.

Nach vielen wilden Spekulationen von TLOU-Fans reagieren jetzt die Serienmacher und liefern eine erklärende Antwort auf die Frage über Franks Krankheit.

Ist Frank etwa an ALS oder AIDS erkrankt?

In der Serie nimmt ein gefährlicher Pilz namens Cordyceps einen zentralen Part ein, der dafür verantwortlich gemacht wird, dass bei einem Ausbruch und der Verbreitung ein Großteil der Menschheit dahin gerafft wurde.

Diejenigen, die sich mit dem aggressiven Pilz infiziert haben, mutieren zu zombie-artigen Monstern (genannt Runner, Stalker, Clicker und Bloater).

In den Games trifft es auch Frank, der bei der Flucht aus der Stadt Lincoln gebissen wird und sich kurzerhand selbst das Leben nimmt, bevor er die Wandlung zum Monster durchmachen muss.

© HBO

In der Serie aber hat vor allem TLOU-Creator und Naughty Dog-Chef Neil Druckmann als Showrunner ein anderes Schicksal für Bill und Frank vorgesehen, und verändert damit die Originalstory zum Besseren.

Dennoch wird auch hier Frank krank und im Verlauf der 3. Episode Long Long Time sieht man, wie seine Kräfte zusehend nachlassen und er am Ende im Rollstuhl sitzt. Zwar gehen die beiden Serienmacher darin auf seine Krankheit nicht näher ein, doch die Symptome und das Krankheitsbild macht deutlich, dass es sich dabei keinesfalls um eine Pilz-Infektion Cordyceps handelt.

Serienmacher weist Hinweise auf ALS oder AIDS zurück

Erste Vermutungen von zahlreichen Fans um Franks mysteriöse Krankheit geben Hinweise etwa auf Multiple Sklerose (MS) oder frühe Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), auch AIDS wird ins Spiel gebracht.

Nun meldet sich Craig Mazen zu Wort und betont ausdrücklich im HBO The Last of Us-Serie Podcast: „Wir wollten es dem Publikum nicht unbedingt buchstabieren. Es war entweder MS oder frühe ALS, aber es war eine degenerative neuromuskuläre Erkrankung.“

Auch weist er jegliche Spekulationen zum Thema AIDS als absurde Idee und totaler Quatsch ab.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

The Last of Us

INFOS NEWS GUIDES BILDER
Quelle: HBO
Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

Mehr News & Videos

Zur Startseite

Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter