PLAYCENTRAL NEWS Starfield

Starfield – Internationale Testwertungen im Überblick: Wie gut ist das Sci-Fi-Abenteuer?

Von Jasmin Beverungen - News vom 01.09.2023 12:19 Uhr
Starfield
© Bethesda

Starfield ist mittlerweile im Early Access verfügbar und viele Spieler*innen können nun selbst in den Raumanzug schlüpfen. Doch zuvor konnte bereits die Fachpresse das Spiel testen.

Mittlerweile ist das Embargo zu den Reviews gefallen. Wir liefern euch mit diesem Artikel eine Übersicht, wie „Starfield“ im internationalen Vergleich abschneidet.

Starfield in Testwertungen: So schneidet das Sci-Fi-Abenteuer ab

„Starfield“ ist sowohl für Xbox Series X|S als auch für PC erschienen. Das Spiel schneidet hervorragend ab, wenn auch mit kleineren Abstrichen, wie der Überblick verrät:

  • Auf Metacritic erreicht die PC-Version einen Metascore von 88 Punkten. Die Xbox-Version liegt mit nur einem Punkt dahinter.
  • Auf OpenCritic sind es insgesamt 88 Punkte, die „Starfield“ hier erhält.

Worum geht es? In „Starfield“ begeben wir uns auf die letzte Mission der Menschheit, die galaktische Ausmaße annimmt. Der Titel ist ein reines Singleplayer-Rollenspiel, das auf prozedural generiertes Level-Design und vielschichtige Charaktere setzt.

Den Gameplay-Trailer könnt ihr euch hier ansehen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das wird gelobt: Die Geschichte und die Welt sollen Gänsehaut-Momente bereithalten. Dadurch sei die Immersion so groß, dass viele Tester*innen gar nicht mehr aufhören wollten zu zocken.

Außerdem gäbe es reichlich zu tun. Auch nach Stunden im Spiel entdecken Kritiker*innen immer noch neue Details, die sie zum Staunen brachten.

Das Spiel lässt einem viele Freiheiten und die Einführung von „Starfield“ als neue IP sei ein gelungener Start für das Franchise.

Das wird kritisiert: Die KI der NPCs soll frustrieren. Die Computer-Mitstreiter*innen sollen nicht immer das machen, was man ihnen befiehlt.

Zudem hätten einige Tester*innen es besser gefunden, wenn „Starfield“ nur zehn Planeten mit vielen Details statt 1.000 Planeten mit wenigen Details gehabt hätte.

Das Erkunden der „leeren“ Planeten soll langweilig sein. Einzig und alleine die Story auf den „Hauptplaneten“ würde unterhalten.

Wie gefällt euch „Starfield“? Konntet ihr es schon selbst testen oder wartet ihr mit dem Spielen noch?

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Empfindet starke Zuneigung für das Horror-Kid. Rollenspiele, Shooter und MMOs sind die große Liebe. Fühlt sich auf virtuellen Bauernhöfen wie zuhause und träumt heimlich von einem Leben als Strohhut-Piratin.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Starfield Cover
Starfield Rollenspiel PC, Xbox Series X
PUBLISHER Bethesda
KAUFEN
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter