PLAYCENTRAL NEWS Spider-Man

Spider-Man - Das traurigste Easter Egg in der Videospielgeschichte

Von Patrik Hasberg - News vom 10.09.2018, 10:24 Uhr
Spider-Man Screenshot

Ein Spider-Man-Fan wollte seiner Freundin einen Heiratsantrag machen und überlegte sich dazu etwas ganz Besonderes. Zwar spielte bei seinem Plan auch Entwickler Insomniac Games mit, allerdings endete der romantische Antrag mit dem wohl traurigsten Easter Egg in der Geschichte.

Es hätte so romantisch sein können und endete schließlich doch so tragisch. Im Fokus einer vermeintlichen Liebesgeschichte steht das Action-Adventure Spider-Man, das vor wenigen Tagen exklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht worden ist. Ein Fan namens Tyler Schultz hatte bereits im Mai 2018 den zuständigen Entwickler Insomniac Games über Twitter um Hilfe gebeten. Konkret ging es um einen Heiratsantrag, den er seiner Freundin im Spiel machen wollte. Ursprünglich wollte er diesen auf einer geeigneten Convention machen, nach und nach wuchs dann aber die Idee, den Antrag in einem Videospiel vorzunehmen.

Nach kurzem Hin und Her stimmte das Studio der Idee zu und antwortete:

"Okay. Wer sind wir, nein zur Liebe zu sagen?"

Insomniac fragte den jungen Mann daraufhin, ob dieser noch bis zum 7. September warten könne - also bis zum offiziellen Release-Termin für Spider-Man.

"Wir haben im April unsere fünf Jahre hinter uns, also denke ich, dass sie im September noch da sein wird, lol", antwortete dieser.

Spoiler: War sie aber nicht!

Heiratsantrag im Videospiel

In der aktuellen Version des Open-World-Action-Titels befindet sich tatsächlich auf dem Schild des Theater Marquee in Manhattan die folgende Frage: "Maddie, willst du mich heiraten?"

Das Problem an der ganzen Sache ist allerdings, dass Schultz in einem aktuellen Video behauptet, dass seine Freundin vor wenigen Wochen mit ihm Schluss gemacht habe und nun mit seinem jüngeren Bruder zusammen ist. Die Beziehung soll laut Madison allerdings erst nach der Trennung begonnen haben.

Art Director Jacinda Chew von Insomniac bat daraufhin an, das Schild in einem Patch wieder zu ändern, da die Beziehung am Ende nicht funktionierte. Schultz twitterte zunächst, dass er das Schild nicht ändern wolle, aber dann kam ihm eine Idee. Gegenüber Kotaku erklärte er, dass der Hochzeitsantrag durch den Namen seiner Großmutter ersetzt werden solle, die an Krebs gestorben ist und seine Leidenschaft für Spider-Man entfacht hat. Sie gab ihm seinen ersten Spider-Man-Comic sowie eine Kopie von Amazing Fantasy #15.

Seinen Sinn für Humor scheint Tyler Schultz aber behalten zu haben. Schließlich ist er der Meinung, dass diese Geschichte auch etwas Gutes haben könnte. Laut ihm geht das Easter Egg vielleicht als das traurigste in die Geschichte ein.

KOMMENTARE

News & Videos zu Spider-Man

Spider-Man Spider-Man - Zwei neue Anzüge aus dem Film Far from Home jetzt verfügbar Spider-Man Spider-Man - Entwickler enthüllt das letzte unentdeckte Easter-Egg Spider-Man Spider-Man - Nachfolger für die PS5 in Entwicklung? Spider-Man Spider-Man - Neuer Patch 1.15 behebt zahlreiche Fehler Spider-Man Spider-Man - Cosplayer stellt Stunts im echten Leben nach Spider-Man Spider-Man - Sony und Insomniac veröffentlichen den Launch-Trailer Saturn Saturn - Verkaufsstart: Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist im Handel erhältlich Apple Apple - Heute erscheint das iPhone 11, hier könnt ihr es kaufen
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die neuen iPhone-Modelle im Onlineshop von Amazon kaufen