PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - CHIP Online postet Twitter-Passwort - und schon war der Account weg

Von Wladislav Sidorov - News vom 31.08.2015, 17:18 Uhr
Kurioses Screenshot

Als Technik-Magazin ist man geradezu dazu verpflichtet, den Nutzern Sicherheitstipps für ihre Accounts im Internet zu geben. Den Kollegen von CHIP Online ist jedoch etwas durchaus Kurioses geschehen: Auf Twitter postete man aus Versehen das Passwort für den eigenen Account - und schon wurde er übernommen.

Wenn der persönliche Account gehackt wird, kann dies zu Problemen führen. Wenn man jedoch das eigene Twitter-Passwort öffentlich postet, dann freut sich ein Unbekannter ungleich mehr - immerhin fällt die ganze Arbeit einfach weg.

Den Kollegen von CHIP Online ist genau dies passiert. Beim Tag der offenen Twitter-Tür hatte ein Follower offensichtlich sehr viel Spaß, übernahm kurzzeitig die Kontrolle über das Nutzerkonto und postete vor allem viel Schwachsinn. Zum Vergnügen der rund 500.000 Follower.

Mittlerweile hat die CHIP-Redaktion übrigens wieder die Kontrolle über den Account zurückerhalten. Kinder, merkt euch: Niemals das Passwort einfach öffentlich veröffentlichen. Kommt nicht gut.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Hacker bringt SNES-Spiele auf unangetasteter NES zum Laufen Kurioses Kurioses - Mann bricht in GameStop ein, tarnt sich mit Plastiktüte Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Release-Vorschau Release-Vorschau - Games in der dritten Dezemberwoche 2018 Saturn Saturn - Nur heute: PS4 1TB mit Spider-Man für nur 229 Euro!
News zu Fallout 76

LESE JETZTFallout 76 - Versand und Herstellung der Segeltuchtasche benötigen 4 bis 6 Monate