PLAYNATION NEWS Indie Games

Indie Games - Slender: The Arrival - Patch nimmt sich Fehlern an

Von Patrik Hasberg - News vom 17.02.2013, 17:33 Uhr
Indie Games Screenshot

Kaum ist die Beta zu Slender: The Arrival erhältlich, reichen die Entwickler Parsec Production sowie Blue Isle Studios einen ersten Patch nach um sich kleinerer Fehler im Spiel anzunehmen.

Wir zücken unsere Taschenlampe und stapfen durch den finsteren Wald, bis vor uns plötzlich der schwarze Umriss einer seltsamen Gestalt auftaucht und in uns eine plötzliche und ungeahnte Panikreaktion hervorruft.

Richtig, wir haben es wiederholt mit dem mittlerweile sehr bekannten Slenderman aufgenommen und versuchen alle acht Seiten zu beschaffen. Allerdings können wir den Shocker seit einigen Tagen in deutlich aufgehüschter Form und mit dem einen oder anderen Feature genießen. Die Beta zu Slender: The Arrival kann momentan für wenige Euros auf der offiziellen Webseite heruntergeladen und noch vor dem eigentlichen Release-Termin am 26. März 2013 ausprobiert werden. Zwar lässt sich momentan lediglich das erste Level ausprobieren, das an den ersten Teil von Slender angelehnt ist, weitere Schauplätze sollen im fertigen Spiel allerdings noch hinzukommen. Weiterhin sollen sich Spieler sogar über eine eigene Story sowie mehrere Stunden Spielzeit freuen dürfen.

Bereits die Beta zu Slender: The Arrival lehrt uns das Fürchten. Nun beheben die Entwickler Parsce Production sowie Blue Isle Studios mit einem ersten Patch kleinere Probleme im Spiel.

Nachdem im Internet bereits eine Vielzahl an Videos über die virtuelle Hetzjagd durch den Wald zu finden sind und die Beta von der Community gut aufgenommen worden ist, reichen die Entwickler Parsce Production sowie Blue Isle Studios einen ersten kleineren Patch nach, mit dem einige Fehler im Spiel behoben werden sollen. So kann unter anderem die Bewegungsunschärfe auf die Stufe „Niedrig“ gestellt  oder gleich ganz abgeschaltet werden und das Deaktivieren der Schatten bewirkt nun eine deutliche Verbesserung der Performance. Auch kleinere Fehler im Gameplay wurden verbessert, sodass beispielsweise nun die Möglichkeit besteht mittels der Esc-Taste die Meldung „Waiting for Updates“ abzubrechen. Hier findet ihr eine Übersicht des Changelogs:

Systematic

  • • Motion blur now has a ’Low’ setting and can be turned off entirely
  • • Turning off shadows has additional performance improvements added
  • • Added a “Shader Quality” setting to the graphics menu
  • • Fixed a bug which caused Slender’s distortion to create a black square around him

Gameplay

  • • The player now loses sanity when partially obscured behind landmarks
  • • Fixed a bug where pressing the flashlight button continuously would invert the on-off functionality
  • • Fixed a bug where bringing out your flashlight while zoomed would not have the hand in the correct position
  • • Added an ability to cancel “Waiting for Updates” via the Esc key
  • • Toned down the camera shake in more extreme situations
  • • Increased the volume of the initial page 1 music

KOMMENTARE

News & Videos zu Indie Games

Indie Games Indie Games - Der polnische Indie-Horror-Titel Kholat im Video Indie Games Indie Games - Caffeine erscheint auch für die Xbox One Indie Games Indie Games - Rock Oper-Game Karmaflow mit Musik von bekannten Metalkünstlern Indie Games Indie Games - 5 Gründe, warum ihr euch Mini Metro kaufen solltet Indie Games Indie Games - Wie gehen Indie Games? Indie Games Indie Games - VizionEck - ein etwas anderer FPS-Titel erreicht die PlayStation 4 Amazon Amazon - Cyber-Monday-Week: Top-Schnäppchen im Countdown Amazon Amazon - Cyber-Monday-Woche startet morgen: Termin, Angebote und alle Infos!
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neue Games für PS4, Xbox One, Switch PC, Releases im November