PLAYCENTRAL NEWS Games

Games - Tekken-Produzent wird vermisst UPDATE

Von Yannick Arnon - News vom 08.06.2013, 20:19 Uhr
Games Screenshot

Schon seit einer Woche ist Katsuhiro Harada, Produzent der Tekken-Reihe, nicht mehr zur Arbeit erschienen. Seine Mitarbeiter machen sich nun Sorgen suchen weiterhin nach ihm.

UPDATE: Harada-san ist wohlauf, das gab er selbst per Twitter zu verstehen:"Oh Mann, das hat News ausgelöst? Ich bin nicht verschwunden! Ich habe gerade die Master Version fertiggestellt und ich hatte eine Erkältung, außerdem werde ich bei der E3 dabei sein, also keine Sorge. Ich bin am Leben." Als Beweis postete er ein Foto von sich mit Mundschutz und einer Konzeptzeichnung von Alisa aus Tekken, welche laut Signatur vom 7. Juni stammt. Harada blieb also krankheitsbedingt zuhause und becherte ein paar Gläser Tequila. Im Folgenden findet ihr den ursprünglichen Newspost.

Wer sich eingehend mit 3D-Beat'em-Ups beschäftigt, der dürfte auch den stämmigen Japaner mit der Sonnenbrille kennen. Katsuhiro Harada arbeitet seit 19 Jahren bei Namco Bandai Games an der Tekken-Reihe und wird als der kreative Kopf hinter dem Franchise gehandelt, auch bei Soul Calibur hatte er seine Finger im Spiel. Doch seit mittlerweile sieben Tagen haben seine Kollegen nichts mehr von ihm gehört, da er nicht mehr zur Arbeit erschien. In einem Tweet über seinen Twitter-Account äußerten sie heute ihre Besorgnis darüber, dass Harada-san seit einer Woche nicht von sich hören ließ.

In einem späteren Tweet heißt es, dass man zumindest in Erfahrung bringen konnte, dass Harada-san sich täglich bei Steam eingeloggt hätte und man dementsprechend annehme, dass es ihm so weit gut geht. Der letzte Tweet, den Harada-san selbst verfasste, stammt noch vom 26. Mai, allem Anschein nach ist er seitdem verhindert gewesen. Die Reaktionen auf diese Nachricht fielen gemischt aus, einige drückten ihre Besorgnis aus, während andere die Sache für einen makaberen PR-Stunt halten. Warten wir also weitere Informationen ab, bis jetzt kann nur spekuliert werden.

Weshalb Harada-san nicht mehr zur Arbeit kommt, ist nicht bekannt, er scheint jedoch wohlauf zu sein.

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Spielbarer Prototyp zu Gothic 1 mit Unreal 4-Grafik veröffentlicht Games Games - Puma veröffentlicht eine Tetris-Kollektion Games Games - Die 50 größten Spielewelten: The Witcher 3, GTA 5 und Co. im Vergleich Games Games - Walmart enfernt Werbung für gewalthaltige Videospiele, Waffen und Munition werden weiterhin verkauft Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Games with Gold Games with Gold - Neue Gratis-Games für eure Xbox im Jahr 2020 in unserem Ticker PlayStation Plus PlayStation Plus - Welche Spiele erscheinen 2020 für PS Plus-Abonnenten? Unser Ticker verrät es
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - 50 Prozent Rabatt auf Filme und Serien während der Popcorn-Woche