PLAYCENTRAL NEWS Fortnite

Fortnite - Epic verneint Vorfall: Besucher soll in Tüte gekotet, sie auf den Boden geschmissen und gamescom-Halle zum Stinken gebracht haben

Von Wladislav Sidorov - News vom 24.08.2018, 23:25 Uhr
Fortnite Screenshot

Der Fortnite-Stand auf der gamescom wurde von einem Ereignis überschattet, das für Verärgerung unter Besuchern sorgte, berichten Besucher. Ein in der Warteschlange stehender Unbekannter kotete in eine Tüte und schmiss diese anschließend auf den Boden, heißt es. Die Masse soll sich durch das Gemenge so weit verteilt haben, dass die gesamte Halle anfing zu stinken und ein Kind erbrechen musste. Epic Games erklärte, dass es nie zu einem derartigen Vorfall kam.

Wir haben womöglich Klarheit über die zweifelsfrei legendäre Geschichte des Fortnite-Koters erhalten:

Wir selbst kennen mehrere Personen, die in den letzten Stunden des gamescom-Donnerstags am Fortnite-Stand unterwegs waren. Sie alle vernahmen einen strengen, nach Kot riechenden Geruch, den sie für authentisch hielten.

Wie schon bereits von vorneherein bekannt, ging die Geschichte zuerst unter einigen Messebesuchern herum. Anschließend verbreitete sie sich in der WhatsApp-Gruppe der Bonjwa-Community, die auf Twitter anschließend von Bonjwa-Streamer DerHauge aufgegriffen wurde. Ein Screenshot des Verlaufs ging anschließend im deutschsprachigen Raum viral. Der Tweet wurde inzwischen gelöscht.

Noch am Donnerstag verbreitete sich die Geschichte auf Twitter und Facebook so sehr, dass sie schnell zur Legende wurde. Mehrere Personen, die tatsächlich in der Halle unterwegs waren, erzählte ihre Sicht der Dinge - auch diejenigen, die wir vorhin erwähnten. Der Fortnite-Koter war spätestens am frühen Freitag geboren.

Ein Pressesprecher von Entwickler Epic Games erklärte am späten Nachmittag, dass sich die Aktion nicht ereignet hätte. "Ich kann nicht glauben, dass ich dies tweeten muss, aber das ist nicht passiert", so sein Statement.

Allerdings kam es tatsächlich zur Entwicklung eines unerträglichen Gestanks, dessen Quelle schwer einzuschätzen war und später identifiziert werden konnte. Das sagen zumindest Personen, die direkt am Stand beschäftigt waren. Der soll einem Kotgeruch stark geähnelt haben und anschließend in der gesamten Halle zu bemerken gewesen sein.

Stattdessen habe es sich um eine ziemlich üble und große Stinkbombe gehandelt haben, der dann in der Warteschlange freien Lauf gelassen wurde. Die Bombe wurde jedoch nach und nach über den Boden verteilt und einzelne Fragmente von Besuchern mitgenommen. Personen in der Schlange haben dies dann für, ja, Kotreste gehalten und den Gestank als Kotgeruch empfunden. Angesichts der Verwirrung verbreitete sich diese Version am Donnerstag rasch im Netz, am frühen Freitag explodierte die Sache noch weiter.

(Dank uns übrigens auch international. Well, shit.)

Egal, ob die Geschichte nun wahr ist oder nicht: Wir wollen lieber an das Märchen des Fortnite-Koters glauben. Irgendwie ist das Ganze auch deutlich spannender.

Ursprüngliche News:

Wir haben schon viele Dinge auf der gamescom erlebt, aber noch nie so etwas: Der Fortnite-Stand wurde auf der Messe Teil einer wortwörtlichen "Scheiß"-Aktion.

Ein Unbekannter weigerte sich, in einer Warteschlange seinen Platz aufzugeben und zur Toilette zu gehen, um seine Notdurft zu verrichten. Er entschloss sich deshalb dazu, in eine Tüte zu koten und diese dann liegen zu lassen. Grund dafür ist womöglich ein seltener Ingame-Spray, den es am Stand zu gewinnen gibt...und auf Ebay aktuell für 150€ weiterverkauft wird.

Massenpanik nach Tütenakrobatik

Die Menschen in der Warteschlange waren so dicht aneinander gerückt, dass sie dauerhaft durch die Tüte rannten und den Inhalt verteilten. Die Weiterverbreitung sorgte wiederum dafür, dass letztendlich ein Großteil der Halle 8 nach Kot stank.

Der immense Gestank sorgte im Übrigen dafür, dass ein vor der Bühne stehendes Kind erbrechen musste. Beobachter erklärten, dass sich das Reinigungspersonal weigerte, den Kot und die Tüte zu entfernen. Ein leitender Mitarbeiter sah sich letztendlich dazu gezwungen, das Schlamassel zu beenden und aufzuräumen.

All diejenigen, die in der Warteschlange gefangen waren und sich dem Gestank ergeben mussten, sind zurecht verärgert. Wir können es nicht aus erster Hand bestätigen, aber uns ist mehrfach zu Ohren gekommen, dass sich viele bereits nach kurzer Zeit bei den Betreuern des Stands beschwerten. Auch das Verhalten des Reinigungspersonals stößt auf Kritik - wobei wir sagen müssen, dass wir dessen Reaktion durchaus nachvollziehen können.

Fröhlichen zehnten Geburtstag, liebe gamescom.

Fortnite Stand Scheiß Kack Kotze

KOMMENTARE

News & Videos zu Fortnite

Fortnite Fortnite - Die neuen Skins verwandeln euch in einen wunderschönen Schmetterling Fortnite Fortnite - So bekommt ihr den exklusiven Skin Neo Versa Fortnite Fortnite - Stranger Things-Outfits im Shop erhältlich Fortnite Fortnite - Cheater werden zum Finale der Weltmeisterschaft zugelassen und die Community tobt Fortnite Fortnite - So reagieren Kinder, wenn man ihnen Fortnite wegnimmt Fortnite Fortnite - Trailer zum Battle Pass aus Season 6 mit den wichtigsten Inhalten Saturn Saturn - Groß gegönnt: Gaming-Schnäppchen bei MediaMarkt! GTA 5 GTA 5 - So viel Geld kosten die neuen Inhalte des Casino-Updates in GTA Online
News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - An diesem Datum werden die neuen PS Plus Games enthüllt