PLAYCENTRAL NEWS FIFA 20

FIFA 20 - Guide: Das sind die 5 besten Formationen

Von Philipp Briel - News vom 23.09.2019, 12:18 Uhr
FIFA 20 Screenshot
© Electronic Arts

Um in „FIFA 20“ erfolgreich zu sein, kommt es nicht nur auf die eigenen Fähigkeiten an. Auch die richtige Aufstellung führt euch zum Sieg. Doch welche Formation passt überhaupt zu euch? Wir stellen euch die besten Formationen für Karriere, Multiplayer und Ultimate Team vor.

EA Sports bietet euch in FIFA 20 mehr Optionen als je zuvor, euren Spielstil mit der richtigen Taktik anzupassen. Doch genauso wie euer individuelles Können über Sieg und Niederlage entscheidet, bietet auch die von euch gewählte Aufstellung die Option, den Ausgang einer Partie zu entscheiden. Wir stellen euch die besten Formationen vor und verraten euch die jeweiligen Vor- und Nachteile.

FIFA 20 FIFA 20 Guide: Schnell Münzen verdienen im Ultimate Team

Die klassische Raute: 4-1-2-1-2

Wenn ihr zu den Spielern gehört, die die „FIFA“-Reihe schon längere Zeit kennen, sollte euch die klassische Raute bestens bekannt sein. Immerhin zählt das 4-1-2-1-2 bereits seit Jahren zu den stärksten Formationen.

Diese Aufstellung ist weder zu offensiv, noch zu defensiv und ermöglicht so vielfältige Spielstile. Vor der Viererkette befindet sich ein defensiver Mittelfeldspieler, der das Spiel nach vorne und nach hinten kontrolliert. Mit zwei zentralen Mittelfeldakteuren eignet sich diese Aufstellung vor allem für das Spiel durch die Mitte, während der offensive Spieler hinter den Spitzen die Stürmer mit Pässen versorgt.

Mit zwei Angreifern seid ihr auch in der Offensive gut aufgestellt, Flügelspieler entfallen hier allerdings nahezu komplett. Die Vorteile liegen in der Flexibilität in Verteidigung und Aufbauspiel.

Mit der klassischen Raute setzt ihr auf eine starke Mitte
© Electronic Arts

Betontes Flügelspiel: 4-2-2-2

Wer lieber über die Außenbahn kommt und seine beiden Stürmer mit Steilpässen oder Flanken einsetzt, fährt mit der 4-2-2-2 Aufstellung deutlich besser. Im Vergleich zum klassischen 4-4-2 stehen hier nicht zwei Viererketten voreinander, denn das Mittelfeld besteht aus zwei defensiven und zwei offensiven Spielern.

Diese Formation eignet sich vor allem für Teams, die über schnelle Flügelspieler verfügen. Beispielsweise Paris St. Germain, Piemonte Calcio oder Manchester City. Dank ausgeglichenem Mittelfeld seid ihr sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung gut aufgestellt.

Aus der Mitte heraus: 3-5-2

Eine weitere aussichtsreiche Variante, auf die sich vor allem die italienischen Clubs aus der Serie A verstehen, ist das klassische 3-5-2. Nur drei Verteidiger klingen auf dem Papier erstmal nach wenig, doch wenn ihr starke Innenverteidiger in euren Reihen habt, ist das mehr als ausreichend.

Vor der Abwehrreihe sichern zwei defensive Mittelfeldspieler nach hinten ab, sorgen zudem aber für zusätzliche Impulse im Spiel nach vorne. Ergänzt werden die durch zwei idealerweise schnelle Außen und einen offensiven Akteur, der die Bälle verteilt.

Mit dieser Formation seid ihr stark über die Außen und setzt auf variantenreiche Angriffe aus der Mitte. Bedenkt jedoch, dass ihr anfällig für Konter über die Außenbahnen seid. Stellt also unbedingt zwei defensivstarke zentrale Mittelfeldspieler ins Zentrum.

Mit 3-5-2 setzt ihr auf ein starkes Mittelfeld. Schnelle Außen sind jedoch Pflicht.
© Electronic Arts

Offensivstarke Außenstürmer: 4-3-3

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, gehört die offensive 4-3-3 Ausrichtung zu den stärksten Formationen überhaupt. Für welche Variante ihr euch entscheidet, hängt dabei von euren persönlichen Vorlieben ab.

Teams wie der FC Barcelona setzt auf die Formation, um die schnellen Flügelstürmer wie Messi oder Griezmann einzusetzen, die den zentralen Stürmer über die Außenbahnen unterstützen. Mit nur einem zentralen Mittelfeldmann seid ihr so aber anfällig, weshalb schnelle und starke Innenverteidiger unabdingbar sind.

4-3-3 ist eine der offensivstärksten Aufstellungen
© Electronic Arts

Besonders konterstark: 5-4-1

Auch von der 5-4-1 Aufstellung existieren verschiedene Varianten. Egal für welche davon ihr euch entscheidet: Eine mächtige Abwehrreihe ist euch gewiss. Als eine der defensivsten Aufstellungen überhaupt richtet sich diese Formation vor allem an Spieler, die auf Konter abzielen.

FIFA 20 FIFA 20 Stillstand trifft Abwechslung: Die Prollo-Inszenierung im Test

Mit dem Fokus auf der Verteidigung und nur einem echten Stürmer fällt es natürlich schwer, besonders viele Torchancen zu kreieren. Setzt ihr auf zwei besonders schnelle äußere Mittelfeldspieler, könnt ihr diesen Makel allerdings wettmachen.  Perfekt geeignet für Neulinge und wenn ihr lieber auf Konter setzt, anstatt selbst das Zügel in der Hand zu halten. Benötigt viel Geduld, doch das Warten zahlt sich aus.

Mit der defensiven 5-4-1 Ausrichtung setzt ihr in FIFA 20 vornehmlich auf Konter.
© Electronic Arts

KOMMENTARE

News & Videos zu FIFA 20

FIFA 20 FIFA 20 - Guide: Drei Serie A-Teams für das FIFA Ultimate Team FIFA 20 FIFA 20 - Guide: Drei Bundesliga-Teams für den perfekten Start im Ultimate Team FIFA 20 FIFA 20 - Jetzt PS4-Bundles bei Amazon kaufen und 90 Euro sparen FIFA 20 FIFA 20 - EA leakt versehentlich persönliche Daten von 1.600 Spielern Loot für die Welt Loot für die Welt - Mehr als 250.000 Euro bei der 6. Ausgabe des Spenden-Streams gesammelt YouTube YouTube - Der Gaming-Kanal von ApoRed mit 1,5 Mio. Abonnenten ist wirklich gelöscht worden
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Die besten Guides rund um den Kojima-Titel