PlayNation Test Razer

Razer - Hammerhead Duo im Test – Bodenständige In-Ear-Kopfhörer ohne Schnickschnack

Von Philipp Briel - Test vom 01.05.2019 - 17:28 Uhr
Razer Screenshot
© Razer

Razer legt sein In-Ear-Headset neu auf. Der Nachfolger von Hammerhead V2 und Pro V2 hört auf den Namen Razer Hammerhead Duo und setzt erstmals auf Dual-Treiber-Technologie, die für einen satteren und ausgewogeneren Klang sorgen soll. Wie gut das in der Praxis klingt, verrät unsere Review.

Bereits vor knapp drei Jahren punktete die In-Ear-Headset-Reihe Hammerhead, vor allem in der Pro V2-Version, von Peripherie-Hersteller Razer mit einem gelungenen Sound und sehr guter Verarbeitung. Damit brachte der Hersteller die Vorzüge eines Gaming-Headsets mit den kompakten Maßen eines In-Ear-Kopfhörers in Einklang. Doch wie das bei Headsets für den Spielbetrieb oftmals so ist, konnte das Klangbild mit seinem überpräsenten Bass Musik- und Filmfans nicht vollends überzeugen.

Design, Verarbeitung und Technik

Dieses Problem soll mit den brandneuen Razer Hammerhead Duo endgültig der Vergangenheit angehören. Erstmals setzt das Headset auf Dual-Driver-Technologie, um so für die perfekte Balance aus sattem Bass und ausgewogenem Klang zu sorgen. Mit dem immersiven Klangbild will Razer Mobile-Gamer, wie auch PC-Spieler und Musikfans gleichermaßen ansprechen.

© PlayNation

Aus optischer Sicht präsentieren sich die Hammerhead Duo deutlich zurückhaltender als man es normalerweise von Razer gewohnt ist. Wo beim Vorgängermodell noch Giftgrün und knallige Farben dominierten, ist das neue Modell in schlichtem Schwarz gehalten. Lediglich das markante Schlangenlogo bietet grüne Farbakzente, auf eine Beleuchtung wie etwa bei der USB-C ANC-Variante verzichtet Razer erfreulicherweise konsequent.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Headset selbst lediglich Silikon-Aufsätze für das Ohr in verschiedenen Größen. Auf die gelungenen Comply Foam Tips verzichtet der Hersteller. Dafür positioniert Razer die Hammerhead Duo zum fairen Preis von 59,99 Euro und liefert ein stoffummanteltes, 1,2 Meter langes Kabel für längere Haltbarkeit – eine Seltenheit in diesem Preissegment.

© PlayNation

Dank 3,5-mm-Klinkenstecker können die Kopfhörer nicht nur an Smartphones oder Tablets genutzt werden, sondern finden auch an PC, PlayStation 4, Nintendo Switch oder Xbox One Verwendung. Dabei decken die Hammerhead Duo das gesamte Frequenzspektrum von 20 Hz – 29 KHz bei einer Impedanz von 32 Ohm ab.

© PlayNation

Über die In-Line-Fernbedienung können wir die Lautstärke anpassen, die Wiedergabe starten oder pausieren, sowie Anrufe entgegennehmen und beenden. Dank anpassbarer Ear-Tips nehmen die Kopfhörer bequem im Ohr Platz und liefern auch nach einer mehrstündigen Bahnfahrt noch zufriedenstellenden Komfort. Den äußerst gelungenen Tragekomfort der HyperX Cloud Earbuds erreicht das Modell allerdings leider nicht.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE