PlayNation Vorschau Shift Happens

Shift Happens - Same shift, different name?

Von Sascha Scheuß - Vorschau vom 05.08.2015 - 18:56 Uhr
Shift Happens Screenshot

Wir waren auf der gamescom in Köln beim deutschen Entwickler Deck 13 zu Besuch und haben uns einige Spiele der Indie-Entwickler angesehen. Unter anderem Shift Happens, welches ein wenig herausragte. Warum das so ist? Lest selbst.

Für den Titel werden zwar nicht zwingend zwei Spieler benötigt, allerdings wird das gesamte Potenzial des Titels im Singleplayer nie entfacht, wenn man mit einem Controller beide Figuren des Spiels steuert. Das Prinzip ist einfach wie schnell erklärt: Im Coop spielt man jeweils eine Figur und muss sich gegen Rätsel beweisen, die im Laufe der Zeit immer kniffliger werden. Der Kniff des Spiels ist der, dass man immer eine Figur "füttern" kann, wogegen die andere dann abnimmt. So gibt es immer einen "großen" und einen "kleinen" Spieler.

In den Rätseln muss man mit diesen Eigenschaften der Fülle agieren und das Level meistern, was wirklich schwierig ist. Als wir den Titel angezockt haben, scheiterten wir sofort an den fortgeschrittenen Abschnitten, wobei uns die ersten Level recht leicht vorkamen. Shift Happens ist zwar einer dieser Indie-Rätsel-Spiele, allerdings für zwei Spieler ausgelegt und mit jeder Menge witziger Situationen verknüpft. Oftmals warfen wir uns gegenseitig einfach durch die Gegend und hatten eine Menge Spaß dabei. Im kommenden Jahr soll das Spiel auf Steam und für den PC, sowie PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote der Schnäppchen-Woche im Überblick