PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

Monster: KSM Anime sichert sich Anime-Hit und weiteren Kulttitel!

Von Sven Raabe - News vom 16.06.2022 23:27 Uhr
Monster NANA KSM Anime
© Shogakukan, Naoki Urasawa, Madhouse

Gestern kündigte Publisher KSM Anime den wartenden Fans große Neuigkeiten an und die Enthüllung enttäuschte nicht! Das Unternehmen konnte sich die Rechte an zwei absoluten Kulttiteln von Studio Madhouse („Death Note“) sichern und wird diese Anime-Hits erstmals auf Deutsch veröffentlichen.

Monster & NANA erscheinen bei KSM Anime

Ein Titel, auf den hiesige Anime-Fans bereits seit Jahren warten und für dessen Veröffentlichung sie regelrecht flehten, ist der düstere Thriller „Monster“. Die Handlung des Titels spielt im Jahr 1986 in Düsseldorf und dreht sich um den begnadeten Neurochirurgen Kenzo Tenma. Eines Tages zerbricht sein Leben jedoch, weshalb er alles verliert und sich letztendlich in einer Verschwörung wiederfindet.

Die Serie lief von 2004 bis 2005 im japanischen Fernsehen und entstand im Animationsstudio Madhouse unter der Regie von Masayuki Kojima („Made in Abyss“). Als Vorlage dient die gleichnamige Manga-Reihe von Naoki Urasawa („Pluto“), welche insgesamt 18 Bände umfasst.

KSM Anime gab bekannt, die 74 Episoden von „Monster“ demnächst in Deutschland auf Blu-ray und DVD veröffentlichen zu wollen. Weitere Details zum Disk-Release des Anime-Hits, etwa ein ungefährer Termin oder die deutschen Synchronsprecher*innen, sind gegenwärtig noch nicht bekannt.

Darüber hinaus sicherte sich der Publisher ebenfalls noch die Rechte an NANA. In diesem Liebesdrama kommt es zu einer zufälligen Begegnung zweier junger Frauen, die in einem ähnlichen Alter sind und den gleichen Vornamen haben: Nana. Obwohl beide sehr gegensätzlich sind, freunden sie sich im Laufe der Zeit an und merken allmählich, dass sie womöglich doch einiges gemeinsam haben könnten.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Auch dieser Anime-Klassiker entstand im Studio Madhouse unter der Regie von Morio Asaka („Cardcaptor Sakura“). In Japan lief die Serie von 2006 bis 2007 erstmals im TV. Die gleichnamige Manga-Vorlage von Ai Yazawa („Paradise Kiss“) startete im Jahr 2001 und umfasst bisher 21 Bände.

Wie bei „Monster“ beabsichtigt KSM Anime ebenfalls „NANA“ demnächst hierzulande auf Blu-ray und DVD zu veröffentlichen. Allerdings sind nähere Informationen gleichsam rar gesät. Wann der Anime-Hit veröffentlicht werden soll und welche Synchronsprecher*innen zu hören sein werden, ist noch unbekannt.

Nana und Nana treffen sich © Yazawa Manga Seisakusho / Shueisha / NTV / VAP / Madhouse

Freut ihr euch bereits auf die deutsche Disk-Veröffentlichungen von „Monster“ und „NANA“? Verratet uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Last of Us HBO-Serie Joel Tess Ellie Wache The Last of Us-Serie: Wer sind die militanten Fedra? Star Wars The Black Series Scout Trooper-Helm Star Wars: Scout Trooper-Helm wird 2023 Teil von Hasbros The Black Series Red Dead Redemption 2 - Verkaufszahlen Red Dead Redemption 2 Verkaufszahlen: Neuer Meilenstein mit 45 Mio. verkauften Exemplaren – Update GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Neuer Meilenstein mit 175 Millionen verkauften Exemplaren – Update
Schlösser knacken in Hogwarts Legacy, so geht’s – Guide Gnu über Belästigung gegenüber Frauen Digitale Gewalt gegen Frauen: Gnu zerrt Reddit-Schattenwelt ans Licht The Last of Us-Folge 4-Kathleen The Last of Us: Wer ist Kathleen in der Serie? Woher kennen wir die Schauspielerin? Pedro Pascal als Mario: So könnte Mario Kart im Endzeit-Setting aussehen Gronkh Liebe nach Shitstorm Liebe statt Hass: Gronkh wird nach Hogwarts Legacy-Shitstorm mit Subs überschüttet Arctic Warrior Fabio Schäfer Arctic Warrior: Fabio Schäfer hat guten Grund für Absage MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x