PLAYCENTRAL NEWS Apple

iPhone X: Apple warnt vor Einbrenn-Effekt des OLED-Displays

Von Patrik Hasberg - News vom 06.11.2017 13:02 Uhr

„Super Retina Display“ – das ist Apples Marketingbegriff für das OLED-Display des neuen iPhone X. Dieser Bildschirm besitzt allerdings nicht nur einen schärferen Kontrast, sondern ist auch dafür bekannt, dass er für „Burn-In“ also ein Einbrennen von Inhalten anfällig ist. Innerhalb eines Support-Updates hat sich Apple nun zu Wort gemeldet und vor diesem Einbrenn-Effekt gewarnt.

Am vergangenen Freitag, den 03. November 2017 ist Apples neuestes Smartphone das iPhone X veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um das erste iPhone mit einem OLED-Display, der sich von den herkömmlichen LCD-Bildschirmen, die bei vielen Smartphones verwendet werden, unterscheidet.

AppleiPhone X: Apple entlässt Ingenieur wegen Hands-On der Tochter

Apple warnt vor Einbrenn-Effekt

Nutzer eines iPhone X müssen sich aber erst einmal an die Eigenarten des neuen Bildschirms gewöhnen, der von Apple den Marketingnamen „Super Retina Display“ verliehen bekommen hat. In einem aktuellen Support-Update spricht Apple davon, dass sich nach langem Gebrauch des iPhones leichte visuelle Veränderungen einstellen können. Das heißt in Klartext, dass sich nach der Anzeige eines sehr kontrastreichen Bildes, später noch „Reste“ davon erkennen lassen – der sogenannte Burn-In-Effekt. Allerdings verspricht Apple auch, dass es sich bei den Displays, die im Übrigen von Konkurrent Samsung hergestellt werden, um die besten OLEDs handelt, die es derzeit gibt. Vor allem auch in Bezug auf die Thematik des Einbrennens.

Trotzdem sollten Besitzer eines entsprechenden Smartphones es vermeiden, über einen längeren Zeitraum sehr kontrastreiche Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen. Weiterhin wird in dem Dokument empfohlen die automatische Deaktivierung des Displays nach kurzer Zeit einzustellen und regelmäßig die neueste Version von iOS zu verwenden.

Das iPhone X ist allerdings längst kein Einzelfall bezüglich des Einbrenn-Effekts. Zu bekannten Fällen gehören unter anderem das Samsung Galaxy S8 (Plus) sowie das Google-Phone „Pixel 2 XL“.

AppleiPhone X: Samsung verdient ordentlich an dem iPhone X mit

News & Videos zu Apple

Apple AirPods Max Apple stellt AirPods Max im Over-Ear Design für knapp 600 Euro vor! Apple Mac Book Pro M1 Apple 13″ MacBook Pro mit M1 Chip bei Amazon kaufen Apple Mac Book Air M1 Apple MacBook Air mit M1 Chip jetzt bei Amazon kaufen Apple Mac Mini M1 Apple Mac mini mit M1 Chip ab sofort bei Amazon kaufen Neue MacBooks mit M1 Chip Apple MacBook Pro mit M1 ab sofort kaufen! – Preorder-Guide Apple 13" MacBook Pro Apple kündigt neue MacBooks mit eigenem M1 Chip an
Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077: So sah Johnny Silverhand aus, bevor Keanu Reeves die Rolle hatte Assassin's Creed Valhalla Guide: Schnell Geld verdienen Assassin’s Creed Valhalla – Schnell Geld verdienen: So erhaltet ihr rasch sehr viel Silber – (Guide) PS5 - MediaMarkt vorbestellen kaufen, jetzt möglich! PS5 bei MediaMarkt kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit 2021 (Update 25. Januar) Assassin's Creed Valhalla: Mjölnir erhalten Assassin’s Creed Valhalla – Lösung: So erhaltet ihr Thors mächtigen Hammer Mjölnir als Waffe – Guide
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) PS5 komplett ausverkauft Sony PS5-Engpässe: Dies könnte der Grund für die schlechte Verfügbarkeit sein PS5 vorbestellen kaufen Amazon PS5 bei Amazon kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit in 2021 (Update 25. Januar) Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) PS5 kaufen Otto PS5 bei Otto kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit (Update vom 22. Januar 2021) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS