PLAYCENTRAL NEWS iPhone X

iPhone X: Apple warnt vor Einbrenn-Effekt des OLED-Displays

Von Patrik Hasberg - News vom 06.11.2017 13:02 Uhr

"Super Retina Display" – das ist Apples Marketingbegriff für das OLED-Display des neuen iPhone X. Dieser Bildschirm besitzt allerdings nicht nur einen schärferen Kontrast, sondern ist auch dafür bekannt, dass er für "Burn-In" also ein Einbrennen von Inhalten anfällig ist. Innerhalb eines Support-Updates hat sich Apple nun zu Wort gemeldet und vor diesem Einbrenn-Effekt gewarnt.

Am vergangenen Freitag, den 03. November 2017 ist Apples neuestes Smartphone das iPhone X veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um das erste iPhone mit einem OLED-Display, der sich von den herkömmlichen LCD-Bildschirmen, die bei vielen Smartphones verwendet werden, unterscheidet.

iPhone XiPhone X: Apple entlässt Ingenieur wegen Hands-On der Tochter

Apple warnt vor Einbrenn-Effekt

Nutzer eines iPhone X müssen sich aber erst einmal an die Eigenarten des neuen Bildschirms gewöhnen, der von Apple den Marketingnamen "Super Retina Display" verliehen bekommen hat. In einem aktuellen Support-Update spricht Apple davon, dass sich nach langem Gebrauch des iPhones leichte visuelle Veränderungen einstellen können. Das heißt in Klartext, dass sich nach der Anzeige eines sehr kontrastreichen Bildes, später noch "Reste" davon erkennen lassen – der sogenannte Burn-In-Effekt. Allerdings verspricht Apple auch, dass es sich bei den Displays, die im Übrigen von Konkurrent Samsung hergestellt werden, um die besten OLEDs handelt, die es derzeit gibt. Vor allem auch in Bezug auf die Thematik des Einbrennens.

Trotzdem sollten Besitzer eines entsprechenden Smartphones es vermeiden, über einen längeren Zeitraum sehr kontrastreiche Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen. Weiterhin wird in dem Dokument empfohlen die automatische Deaktivierung des Displays nach kurzer Zeit einzustellen und regelmäßig die neueste Version von iOS zu verwenden.

Das iPhone X ist allerdings längst kein Einzelfall bezüglich des Einbrenn-Effekts. Zu bekannten Fällen gehören unter anderem das Samsung Galaxy S8 (Plus) sowie das Google-Phone "Pixel 2 XL".

iPhone XiPhone X: Samsung verdient ordentlich an dem iPhone X mit

News & Videos zu iPhone X

iPhone X: Face-ID verwechselt chinesische Frauen iPhone X: Kind entsperrt per Face-ID das Smartphone seiner Eltern iPhone X: Forscher überlisten Face-ID durch selbst gebastelte Maske iPhone X: So hoch sind die Herstellungskosten iPhone X: Wieso ich mir das iPhone X nicht kaufe iPhone X: Erste Benchmark-Ergebnisse und Release des neuen Smartphones
PS5: Sony entschuldigt sich für Preorder-Chaos, 2. Welle bald! PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? PS5 Light wie Xbox Series S PS5: Sony erwägte eine günstigere, schwächere Version der PlayStation 5 Harry Potter-Quiz: 20 magische Fragen zur Zauberwelt
PS5 Amazon PS5: Amazon warnt, dass nicht jeder am Release-Tag die PS5 erhält! PS5 kaufen oder nicht? 5 Gründe, warum ich die PS5 nicht zum Release kaufen werde! PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 Box Verpackung Design PS5: So edel ist Sonys Next-Gen-Konsole verpackt PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 Hogwarts Legacy Zauberer Hogwarts Legacy wird nicht in Zusammenarbeit mit J.K. Rowling entstehen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS