PLAYCENTRAL NEWS Apple

iPhone X: Apple entlässt Ingenieur wegen Hands-On der Tochter

Von Patrik Hasberg - News vom 30.10.2017 10:10 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Weil das bisher noch geheime iPhone X eines Apple-Ingenieurs in dem VLOG seiner Tochter zu sehen war, kündigte das kalifornische Technologieunternehmen den Mitarbeiter kurzerhand. Damit hält sich Apple klar an die eigenen Regeln, die das Filmen auf dem Gelände klar verbietet und auch jegliche Aufnahmen von noch nicht veröffentlichter Hardware untersagt.

Zwar kann das iPhone X bereits vorbestellt werden, allerdings erscheint das neue AppleSmartphone offiziell erst am 03. November 2017. Entsprechend interessant sind Informationen, die bereits im Vorfeld an die Öffentlichkeit gelangen.

AppleiPhone X: Samsung verdient ordentlich an dem iPhone X mit

Apple entlässt Ingenieur wegen Hands-On der Tochter

Dies geschah nun durch einen zugegebenermaßen sehr kuriosen Vorfall. So besuchte die Tochter eines Ingenieurs ihren Vater auf dem Apple Campus und zeigte in ihrem VLOG kurzerhand auch das geheime iPhone X samt einiger bisher nicht bekannter Funktionen. Weniger überraschend, dass sich das entsprechende Video rasant im Internet verbreitete und zahlreiche reichweitenstarken Seiten darauf aufmerksam wurden und darüber berichteten.

Schließlich bekam auch Apple Wind von der Geschichte und verlangte das Video offline zu nehmen, was die Tochter umgehend tat. Allerdings hatte das Video zu diesem Zeitpunkt bereits so viel Aufmerksamkeit erregt, dass Apple die Konsequenzen zog und den Vater der jungen Bloggerin kurzerhand feuerte.

In einem weiteren Video versuchte die Tochter die Situation zu erklären und bestätigte, dass ihr Vater von Apple entlassen worden sei. Die schnelle und konsequente Reaktion des Unternehmens ist allerdings wenig überraschend, schließlich besagen die Regeln,  dass jegliche Aufnahmen von oder Dokumentationen zu einer noch nicht veröffentlichten Hardware untersagt sind. Egal ob es sich dabei um Fotos, Videos oder auch nur Beschreibungen von Features handelt.

Verboten sei es zudem ungenehmigte Aufnahmen auf dem Gelände von Apple zu machen. Wie The Verge berichtet, befinden sich auf dem besagten iPhone außerdem spezielle QR-Codes, die nur für Angestellte gedacht sind. Weiterhin befinde sich auf dem Smartphone eine Notiz, die im Video zu sehen sei, die offenbar Codenamen von bisher unveröffentlichten Apple-Produkten enthät. Der betroffene Ingenieur hat etwa vier Jahre bei Apple gearbeitet. Eine offizielle Bestätigung der Kündigung seitens Apple gibt es bislang nicht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST Switch 2: Kampf gegen Scalper: So simpel ist Nintendos Maßnahme Elden Ring: Patch 1.12.3 mit diesen Änderungen veröffentlicht Star Wars Outlaws: Goldstatus erreicht, keine Verschiebung zu befürchten Apple Vision Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden, Preise starten ab 3.999 Euro MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter