PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Die kommenden Hits im großen Vergleich!

Von Redaktion PlayCentral - News vom 20.10.2010 17:21 Uhr

Mittlerweile gibt es haufenweise gute MMORPGs – doch im Jahr 2011 kommen noch einige Leckerbissen für MMO-Freunde hinzu. Die wohl meist erwarteten Online-Rollenspiele sind Guild Wars 2, Star Wars: The Old Republic, Tera sowie Rift. Allesamt Titel, die vorher gekauft werden müssen und bereits mehrere Millionen Euro Budget verschlungen haben. In diesem umfassenden Vergleich gehen wir auf die bisher bekannten Features der kommenden MMORPGs ein.

Selbstverständlich seid auch ihr gefragt! Welche kommenden MMORPGs sind eure Lieblinge? Was haltet ihr von den aufgeführten Titeln? Welche Games werdet ihr auf jeden Fall spielen? Und welche Online-Rollenspiele gehören noch auf eure 2011er Hitliste? Hinterlasst einen Kommentar!

Achtung – einige Funktionen der Spiele können sich noch bis zum Launch ändern. Viele weitere Informationen zu den aufgeführten MMORPGs, sowie jede Menge News, Videos und Bilder findet ihr hier:


mmo-vergleich

Setting
Guild Wars 2
Guild Wars 2 spielt ein paar hundert Jahre nach den Ereignissen der Vorgänger. Die Welt namens Tyria hat sich seitdem stark verändert. Alte, mächtige Drachen sind erwacht und haben die Länder verwüstet. Sie schufen Legionen von bösartigen Untertanen und brandmarkten viele Gebiete mit ihrer Zerstörung. Nun gilt es für die fünf Völker von Tyria sich zu vereinen und gemeinsam gegen den neuen Feind zu kämpfen. Vor allem die dynamischen Möglichkeiten in Guild Wars 2 sollen außergewöhnlich sein. Obendrauf wirkt das Fantasy-Setting des MMORPGs stimmig und die Atmosphäre sehr vielversprechend.

Star Wars: The Old Republic
Star Wars The Old Republic ist ein MMORPG das auf der bekannten Sci-Fi Saga basiert. Der Titel spielt knapp 300 Jahre nach den Geschehnissen des Rollenspiels Knights of the Old Republic und ca. 3500 Jahre vor dem MMO-Kameraden Star Wars Galaxies! Auch in SWTOR bekämpfen sich die Jedi und die Sith bzw. die Republik gegen das Imperium. Dabei erkundet der Spieler diverse Schauplätze und Planeten der Science-Fiction Welt. Obendrauf könnt ihr im Spiel auch den Weltraum entdecken. Doch vor allem die Storyline sowie die dynamische Welt sollen laut BioWare hervorstechen.

Tera
Tera spielt in einer Fantasy-Welt namens Aborea. Zu Beginn des MMORPGs haben sich die Menschen, Hochelfen, Amani, Castaner, Baraka und Popori verbündet, um sich gemeinsam einer Bedrohung von jenseits ihrer Welt zu stellen: den Argonen, einem Metallvolk aus der Unterwelt. Gelingt es nicht, sie aufzuhalten, werden sie die schlafenden Titanen zerstören. Das würde allerdings dazu führen, dass die komplette Welt in sich zusammenfällt. Dank des asiatischen Einflusses, der mit einem westlichen High-Fantasy Setting verknüpft wurde, wird in Tera eine besondere Atmosphäre aufgebaut. Neben der Story werden vor allem schnelle und direkte Kämpfe fokussiert.


Rift

Schauplatz von Rift ist eine Fantasy-Welt namens Telara. Durch eine magische Katastrophe wurde die Barriere, welche die Welt vor den Dimensionen schützte, beschädigt. Seitdem öffnen sich immer wieder Risse und Monster aus den verschiedenen anderen Dimensionen dringen ein. Beide Fraktionen des Spiels sind dazu aufgefordert, die Bestien zu bekämpfen und die Risse zu schließen. Auch Rift will mit dynamischen Content punkten – vieles soll sich in der Welt ganz plötzlich verändern. Für Spieler bedeutet dies eine gewisse Unvorhersehbarkeit, denn wenn ihr in einer Stadt ausloggt, kann dass heißen, dass ihr beim nächsten Einloggen in einer Ruine der selben Stadt steht.

modelle-mmo-vergleich
Weibliche Charakter-Modelle im Grafikvergleich!

Charakter

Guild Wars 2
In Guild Wars 2 hat der Spieler die Wahl zwischen fünf Rassen. Zur Verfügung werden euch neben den klassischen Menschen, die elfenähnlichen Sylvari, die nordischen Norn, die erfinderischen Asura und die bestienartigen Charr stehen. Mit acht Klassen, die Guild Wars 2 beinhalten wird, gibt es auch keine beruflichen Probleme. Dabei handelt es sich beispielsweise um die Professionen Krieger, Elementarmagier, Nekromant und Waldläufer. Es wird diesmal keine direkte Tank- oder Heiler Klasse geben. Ferner verfügt jeder Charakter über seine eigene Geschichte. In mehreren Punkten wählt man so unter anderem seine Herkunft (Bürgerlich, Königlich oder Ärmlich), seine Art mit Problemen umzugehen, die Gottheit an die man glaubt und was man bisher am meisten bereut hat. Das hat auch Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf, der sich ebenfalls sehr dynamisch gestalten soll. Das äußerliche Erscheinungsbild eures Avatars werdet ihr ebenfalls umfassend verändern können. Hier versprechen die Macher unzählige Möglichkeiten.

Star Wars: The Old Republic
In SWTOR entscheidet ihr euch zwischen dem düsteren Imperium sowie der recht schaffenden Republik. Dementsprechend habt ihr auch unterschiedliche Klassen zur Auswahl. So wird man als Soldat bzw. Kopfgeldjäger, wie auch als Jedi oder Sith, die Rolle des Tanks wählen können, als Schmuggler die des Damage Dealers und als Jedi Botschafter hat man die Möglichkeit, seine Gefährten zu heilen. Diese lassen sich dank eines ausgeklügelten Skillsystem natürlich auch noch anpassen. In Bezug auf die Story des Charakters hat sich BioWare für Star Wars: The Old Republic einiges einfallen lassen. Demnach wird jede Klasse ihrer völlig eigenen Story folgen, die sich je nach Entscheidungen dynamisch verändert. Hinzu kommt, dass ihr verschiedene Rassen wie die Menschen, kahlköpfigen, Rattataki, die blauhäutigen Chiss, die aus vielen Filmen bekannten Twi’lek und weitere Völker wählen könnt. Selbstverständlich könnt ihr bei jeder Rasse auch das Aussehen umfangreich anpassen, bis ein einzigartiger Held erschaffen ist.

 


Tera

In Tera könnt ihr in die virtuelle Haut eines kämpferischen Menschen, grazilen Elfen, mystischen Barka, knuddeligen Popori, dämonischen Castanic oder ehrenvollen Aman schlüpfen. Obendrauf bietet das MMORPG acht verschiedene Charakterklassen. So habt ihr die Wahl zwischen dem Bogenschützen, Berserker, Lancer, Mystiker, Priester, Slayer, Zauberer oder Krieger. Selbstverständlich könnt ihr auch hier im weiteren Spielverlauf euren Charakter je nach Skillung anpassen und einzigartiger gestalten. Tera knüpft ebenfalls an typische Klassen an, kommt aber auch mit ein paar Neuheiten daher. So kämpft der Lancer beispielsweise mit einer großen Lanze – das auch recht effektiv. Zudem gibt es keine festen Fraktionen. Alle Spieler sind Mitglieder der Valkyon Föderation, vereint um ein uraltes Übel zu stoppen. Als ein riesiges politisches Gremium ist die Föderation jedoch voll von interner Korruption und Konfliktparteien zwischen denen der Spieler letztendlich wählen wird. Das Aussehen des Charakters könnt ihr natürlich ebenfalls bestimmen – besonders die vollbusigen Castanic-Damen scheinen sehr beliebt.

Rift
In der Welt von Telara existieren zwei Fraktionen: Da wären zunächst die Wächter, die den alten Göttern von Telara die Treue halten und sie verehren. Sie sehen sich als die Beschützer des Volkes von Telara und planen den Endkampf gegen das Böse, welches außerhalb des Magieschutzes lauert. Dies tun auch die Anhänger der Skeptiker, der zweiten Fraktion. Die Skeptiker sind äußerst interessiert an Magie sowie Technologie. Sie glauben, dass die alten Götter Schuld an dem Unglück auf Telara haben und stehen den Wächtern aus diesem Grund feindlich gegenüber. Auf der Seite der Skeptiker stehen die Bahmi, Eth und Kelari. Für die Wächter kämpfen die Zwerge, Hochelfen und Mathosianer. Hinzu kommen die vier verschiedenen Klassen Krieger, Geistlicher, Schurke oder Magier, die sich im weiteren Spielverlauf in weitere Unterklassen spalten. So kann ein Krieger beispielsweise zum Held, Plünderer oder Paladin aufsteigen. Auch die Macher von Rift versprechen einen umfangreichen Editor zum Verändern des äußerlichen Erscheinungsbildes des Charakters.

Gameplay & Quests

Guild Wars 2
In Guild Wars 2 werden euch Quests förmlich zugerufen und ihr müsst nur noch selten speziell zu einem Nicht-Spieler-Charakter rennen. Hinzu kommen dynamische Events, an denen ihr einfach teilnehmen könnt. Die Welt von Guild Wars 2 soll vor allem sehr „lebendig" erscheinen. Frei nach dem Motto „Ereignisse passieren" werden viele Quests und Events aus der Situation heraus entstehen. Diese sollen einer interessanten Story folgen, die unter anderem von der Geschichte des Charakters abhängt. Obendrauf wird Guild Wars 2 komplett vertont und bietet diverse Zwischensequenzen.

 

Das recht schnelle Kampfsystem des MMORPGs gleicht dem der vorherigen Teile, auch wenn es selbstverständlich hier und da modifiziert wurde. Ihr begebt euch mit den WASD-Tasten in Reichweite des Feindes und aktiviert eure Fähigkeiten über die Aktionsleiste. Eben ein halbrundenbasiertes System, wie wir es aus den meisten MMOs kennen. Diverse Monster gibt es definitiv und mannigfaltige Landschaften versprechen die Entwickler ebenfalls. Allerdings sind die Dungeons, Steppen und Wälder, durch die Guild Wars 2 Spieler reisen werden, meist instanziert.

kampf-mmo-vergleich
Verschiedene Kampfeffekte im Vergleich!

Star Wars: The Old Republic
In Star Wars: The Old Republic soll es unzählige Quests, die sich je nach gewählter Klasse völlig unterscheiden. Zudem könnt ihr verschiedene NPC-Gefährten mit auf eure Reise nehmen. Dafür gleichen die ersten Spielstunden aber eher einem Offline-Game, das allerdings nach bewährter BioWare-Manier mit Zwischensequenzen, Sprachausgabe und Multiple-Choice Antworten ausgestattet ist. Laut den Entwickler lassen sich so diverse Missionen über mehrere Wege lösen. Zudem sind fast alle Aufgaben miteinander verknüpft und in eine umfassende Geschichte eingebettet. Ein Story-Umfang von ca. 200 Stunden pro Charakterklasse wird laut BioWare geboten.

Neben Gefechten auf unterschiedlichen Planeten, die nach einem modifizierten, halbrundenbasierten System ablaufen, wie wir es bereits aus World of Warcraft, Runes of Magic und weiteren Genrevertretern kennen, gibt es auch Kämpfe im Weltraum. Hier wird direkt gesteuert und gefeuert – wie in einem echten Flugshooter. Als kleines Extra verfügt jede Klasse über ihr eigenes Raumschiff, das sich selbstverständlich anpassen lässt.

Tera
Der europäische Tera Publisher Frogster Online Gaming hat uns auf der gamescom persönlich versichert, dass es im kommenden MMORPG jede Menge Quests geben wird. Durststrecken sollen gar nicht erst vorkommen. Ferner werden jede Menge düsterer Dungeons und Regionen in unterschiedlichsten Klimazonen versprochen. Allerdings müsst ihr in Tera noch jegliche Questtexte selber lesen – Sprachausgabe gibt es nicht.

 

Dafür trumpft der Titel mit einem direkten Kampfsystem auf, das viel Action verspricht. Ihr werdet im Kampf nicht nur auf einer Stelle stehen können, sondern müsst euch aktiv um den Gegner kümmern. Es heißt also geschickt ausweichen und per Mausklick auf den Feind einschlagen. Der Fernkampf bzw. die Magie laufen ähnlich wie in einem Shooter ab. Ihr visiert euren Feind an und feuert Pfeile bzw. Feuerbälle auf den Kontrahenten. Das Gameplay fällt natürlich je nach Charakterklasse recht unterschiedlich aus. Zudem zählt hier nicht nur die Stärke des Avatars, sondern auch das Können des Spielers dahinter.

Rift
Rift: Planes of Telara soll laut Entwickler Trion World ebenso über jede Menge innovativer Quests verfügen. Diese müsst ihr allerdings ebenfalls noch lesen – Sprachausgabe wird es voraussichtlich, abgesehen von Zwischensequenzen, nicht geben. Den Schwerpunkt legen die Macher aber vor allem auch auf eine dynamische Welt. Hierfür hat Trion World ein neuartiges Server System entwickelt. In herkömmlichen MMORPGs laufen ganze Gebiete oder Weltabschnitte über einen einzigen Server. Bei Rift: Planes of Telara werden einzelne Teilabschnitte, wie beispielsweise NPCs, Bodentexturen oder Umgebungsgrafik jeweils einen eigenen Server bekommen. Dies soll sich vor allem bei größeren Ansammlungen von Spielern bezahlt machen. Zusätzlich ermöglicht dies, laut Entwickler Trion, ein Eingreifen auf einzelne Server während sie online sind. Somit kann die Welt auf einen Klick verändert werden – was Events besonders interessant macht und starke Veränderungen beim Gameplay bedeuten kann. In Bezug auf das Kampfsystem verlässt man sich hingegen auf das bewährte, halbrundenbasierte Prinzip.

Player vs. Player

Guild Wars 2
Zum Player vs. Player System von Guild Wars 2 wurde erst wenig preisgegeben. Uns gegenüber hat ArenaNet erwähnt, dass natürlich auch im zweiten Teil wieder viel Wert auf abwechslungsreiche PvP-Kämpfe gesetzt wird. Ähnlich wie im Vorgänger wird man sich im Kampf gegen andere Spieler wohl wieder in verschiedenen Arenen und Gebieten messen. Wie viele Spieler hier gegeneinander Kämpfen können, ist noch nicht bekannt. Obendrauf haben die Entwickler angesprochen, dass es auch World vs. World Kriege geben soll, wo sich ganze Serverwelten bekämpfen. Es wird zudem auf jeden Fall eine erneute Zusammenarbeit mit der Electronic-Sports-League (ESL) angestrebt. Hier kämpfen die besten Gilden dann auch im zweiten Teil um ein hohes Preisgeld.

Star Wars: The Old Republic
In Star Wars: The Old Republic wird es so genannte PvP-Herausforderungen geben. Hier müsst ihr für Quests in bestimmte, oftmals feindliche Gebiete reisen, und dort eure Aufgabe erfüllen. Natürlich kann es dort auch zu Konfrontationen mit der feindlichen Seite kommen. Doch die Mühe lohnt sich, denn so verdient ihr euch bessere Ausrüstungsteile, Credits und mehr. Zudem will BioWare so genannte Battleground einführen. Auf diesen Schlachtfeldern bekämpfen sich mehrere Spieler der verfeindeten Fraktionen, um ein Kartenziel zu erreichen. Dazu gehören beispielsweise Spielmodi wie Capture the Flag.

 

 


Tera

Tera wird natürlich auch verschiedene PvP-Funktionen bieten. So können sich Spieler jederzeit duellieren und sich in Gruppen bzw. Gildenkriegen auf Schlachtfeldern messen. Es soll sogar die Möglichkeit bestehen, auf eine Seite zu wetten. Dank dem actionhaltigen Kampfsystem kommt es natürlich auch im Player vs. Player nicht nur auf den Charakter, sondern auch auf das Können des Spielers an. Voraussichtlich Gildenkriege werden in Tera den Hauptteil des PvPs einnehmen. Natürlich soll es für siegreiche Kämpfe unter Spielern auch verschiedene Boni geben.

Rift
In Rift werden sich Spieler zwischen zwei Fraktionen entscheiden, die sich im Krieg um einen Rohstoff namens Sourcestone befinden. Die Defiant brauchen die Ressourcen um ihre Technologie zu verbessern – die Guardians sind spiritiueller und kommunizieren mit den Göttern. Um dem Feind zu zeigen, wer die stärkerer Fraktion ist, werden die Macher voraussichtlich drei Schlachtfelder einführen, auf denen sich Spieler die virtuellen Köpfe einschlagen können. Auch hier winken selbstverständlich besondere Items und mehr.

landschaft-mmo-vergleich
Ein paar Landschaften – welche Welt sieht schöner aus?

Technik

Guild Wars 2

Die Grafik von Guild Wars 2 konnte sich in der Präsentation, die uns gezeigt wurde, auf jeden Fall sehen lassen. Im Wind wehende Bäume, detailreiche Texturen und realistisch animierte Charaktere werden geboten. Dadurch, dass die Städte lebendig gestaltet wurden und auch in der Wildnis etwas vor sich geht, wirkt der Schauplatz sehr atmosphärisch. ArenaNet legt eher Wert auf eine realistische Grafikengine, die definitiv zukunftsfähig ist. Hinzu kommen epische Soundtracks und die Vollvertonung jeglicher Nicht-Spieler-Charaktere. Die Voice-Overs sollen die Länge von 20 Spielfilmen haben.

 

 


Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic nutzt eine zeitlose Grafikengine mit eingem gewissen Comiceinschlag. Doch auch das Star Wars MMORPG kann eine epische Atmosphäre erzeugen. Vor allem die vielen Zwischensequenzen und die Dialoge in Sprachausgabe haben es uns während der Präsentation von BioWare angetan. Obendrauf gibt es orchestrale Klänge aus dem Star Wars Universum auf die Ohren, wenn ihr verschiedene Planeten mit unterschiedlichen Settings erkundet oder gar das Weltall unsicher macht.

Tera
Tera verfügt ebenfalls, dank der Unreal Engine 3.0, über einen modernen Look, der sich sehen lassen kann. Die recht realistische Grafikengine mit leichtem Mangaflair erzeugt eine lebendige und ansehnliche Welt mit vielen Fassetten. Lichteffekte und Schatten verleihen den teilweise sehr unterschiedlichen Gebieten extrem voneinander abweichende Stimmungen, die dem Spiel zusammen mit ordentlich detaillierten Monstern zusätzliche Tiefe verpassen. Auch in Puncto Sound gibt es ordentliche Musikstücke und nette Effekte. Auf Sprachausgabe müssen angehende Tera-Spieler allerdings verzichten.

Rift
Die Grafik von Rift: Planes of Telara ist nicht von schlechten Eltern und basiert auf einer modifizierten Gamebryo Engine, welche über die Jahre ständig weiterentwickelt wurde. Auf dieser Engine basiert unter anderem auch Fallout 3! Dementsprechend sind tolle Lichteffekte, nette Animationen und mehr gewährleistet. Die Welt mit den vielen Rissen verfügt über diverse Schauplätze und Kreaturen, die dem Schauplatz Leben einhauchen. Interessant ist auch die Serverstruktur von Rift, die ein schnelles Eingreifen der Gamemaster ermöglicht. So können Gebiete in Windeseile komplett verändert werden. Auch musikalisch und soundtechnisch ist das MMORPG, zumindest bei dem was wir gesehen haben, sehr atmosphärisch gestaltet.

Kosten, Sprache & Veröffentlichung

Guild Wars 2
Wer Guild Wars 2 spielen will, wird sich das Online-Rollenspiel nur einmal im Handel kaufen müssen – darauf stehen keine monatlichen Gebühren an. Das Spiel wird voraussichtlich zu einem Preis von 50 Euro offeriert und komplett in deutscher Sprache erscheinen. Guild Wars 2 soll irgendwann im Jahr 2011 ggf. sogar erst im Jahr 2012 erscheinen. Leider halt sich die Macher in diesem Punkt noch sehr bedeckt – auch über die Produktionskosten, die bei geschätzten 50 bis 100 Millionen liegen, wurde bisher hauptsächlich geschwiegen.


Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic Spieler müssen ein wenig tiefer in die Tasche greifen. So wird das Spiel voraussichtlich in deutscher Sprache, inklusive einem Freimonat, im Handel erhältlich sein. Der Kaufpreis dürfte sich an übliche Spiele richten und bei ca. 50 Euro liegen. Obendrauf fallen allerdings monatliche Gebühren an, deren Preis noch nicht genau festgelegt ist. Wir gehen von den typsichen 12,99 Euro aus, die ihr wahrscheinlich per Bankeinzug, Gametimecard oder Kreditkarte zahlen könnt. Immerhin müssen die Macher ihre mehr als 100 Millionen Euro Entwicklungsbudget auch wieder reinholen. Viele behaupten sogar, das Budget würde bei 300 Millionen liegen, doch das wagen wir zu bezweifeln. Als Releasetermin für Star Wars: The Old Republic peilt BioWare das Frühjahr 2011 an. Einigen Gerüchten zufolge könnte es sogar schon im Februar 2011 soweit sein.

monster-mmo-vergleich

Tera

Über Tera wurde lange spekuliert, ob das MMORPG nicht vielleicht sogar als kostenloses Online-Rollenspiel inkl. Itemshop erscheinen wird. Dem ist allerdings nicht so. Wie Frogster Online Gaming mittlerweile mehrmals angemerkt hat, wird der Titel inklusive Freimonat im Handel erhältlich sein und eine monatliche Gebühr verlangen. Wie hoch diese ausfällt, ist jedoch noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird das Abo im Preisrahmen von 10 bis 13 Euro liegen. Auch der Release-Termin für Tera steht noch nicht fest – Gerüchten zufolge erscheint die deutsche Fassung aber im ersten oder zweiten Quartal 2011.

Rift

Die Investoren von Entwickler Trion Worlds haben für Rift schon jetzt mehr als 50 Millionen Dollar hingeblättert. Ebenfalls eine beachtliche Summe für ein Computerspiel! Kein Wunder, dass Rift: Planes of Telara zur Veröffentlichung im Handel zum Verkauf angeboten wird und nach dem Freimonat zudem eine monatliche Gebühr fordert. Wie hoch diese sein wird, ist noch nicht bekannt. Jedoch liegt der Abo-Preis für Rift voraussichtlich zwischen 10 und 13 Euro. Einen konkreten Release-Termin gibt es noch nicht – im Jahr 2011, vielleicht im ersten Halbjahr, soll es aber soweit sein. Dann wird das MMORPG auch komplett in deutscher Sprache erscheinen.


Ausblick

Mit Rift, Tera, Guild Wars 2 und Star Wars: The Old Republic kommen ein paar echte Hitkandidaten auf uns zu. Wenn die jeweiligen Entwickler halten, was sie versprechen, könnte jedes der genannten MMORPGs eine beachtliche Spielergemeinde sammeln. Die nächste Generation der großen Online-Rollenspiele steht auf jeden Fall für mehr Dynamik – vor allem in Bezug auf Quests und die Welt. Der Trend geht eindeutig zu wandelbaren Schauplätzen, mehr Story und im Falle von Tera auch zu mehr Action. Mehr Freiheit der Spieler, wie wir es aus den ersten MMORPGs wie Ultima Online kennen, wird allerdings nur bedingt gewährleistet. Natürlich wurden viele Features, wie beispielsweise oftmals das Crafting, auch noch nicht komplett präsentiert.

Fraglich allerdings, ob sich alle der vier Hitkandidaten durchsetzen können. Immerhin kommen aktuell unzählige MMORPGs auf den Markt, die alle was vom großen Kuchen haben wollen. Obendrauf werden die meisten erfolgreichen Titel durchgängig erweitert und binden einen Großteil der Community durchgängig. Trotz klasse Innovationen und frischen Features stellt sich die Frage, ob die Gemeinschaft der MMORPG-Spieler überhaupt groß genug für so viele kommende MMORPGs ist? Wer wird eurer Meinung nach das Rennen machen? Und welches Spiel ist euer Favorit?

News & Videos zu Allgemein

Awards: Das sind die Emmy-Gewinner für 2020 Kostenlos Spiele im August 11 kostenlose Spiele für PS4, Xbox One und PC an diesem Wochenende im August San Diego Comic-Con 2020 Cancelled Comic-Con 2020: Alle Trailer zu neuen Serien und Filmen San Diego Comic-Con 2020 Cancelled Comic-Con 2020: Infos, Zugang und Highlights zur digitalen Comic-Con@Home 2020 im Juli San Diego Comic-Con 2020 Cancelled San Diego Comic-Con 2020 ebenfalls abgesagt (Update) Coronavirus: Alle Absagen und Verschiebungen von Events, Serien und Filmen im Überblick
PS5 bei Otto PS5 wieder vorbestellen, Otto hat Nachschub – jetzt aber schnell! PS Plus Oktober 2020 Die PS Plus-Spiele für Oktober 2020 werden wohl Mittwoch enthüllt PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss entpuppt sich als K-Slot The Witcher-Serie mit Henry Cavill verliert neuen Hexer für Staffel 2
PS5 bei MediaMarkt PS5 vorbestellen bei MediaMarkt, neues Kontingent jetzt erhältlich! Netflix Oktober 2020 Netflix: Alle Neuheiten im Oktober 2020 im Überblick – Serien, Filme, Dokus Keine All-Digital-PS5 Amazon PS5 wieder ausverkauft: Vorerst wohl keine weiteren Vorbestellungen mehr PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS Plus - Oktober 2020 Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für Oktober 2020? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS