PLAYCENTRAL NEWS Wolfenstein 2

Wolfenstein 2: Leak – So schlecht sollen die Verkaufszahlen der PC-Version aussehen

Von Patrik Hasberg - News vom 16.07.2018 09:53 Uhr

Durch einen Leak sind nun verschiedene Verkaufszahlen von Steam-Spielen bekannt geworden. Daraus geht hervor, dass vor allem die Verkaufszahlen der PC-Version von Wolfenstein 2 alles andere als rosig aussehen. Selbst der eigenständige DLC Wolfenstein: The Old Blood konnte sich bislang besser verkaufen.

Ende Oktober 2017 veröffentlichte Bethesda den Ego-Shooter Wolfenstein 2 für PS4, Xbox One sowie PC. Während Spieler und die internationale Presse insgesamt viel Lob sowie gute Wertungen für den Titel übrig hatten, scheinen die Verkaufszahlen der PC-Version eine andere Sprache zu sprechen.

Durch einen vor kurzem veröffentlichten Leak sind einige Verkaufszahlen von Steam-Spielen an die Öffentlichkeit gelangt. Darunter befindet sich unter anderem auch Wolfenstein 2. Laut der Zahlen haben sich bis zum 1. Juli 2018 lediglich 549.457 PC-Versionen des Titels verkauft. Das sind über eine Million weniger als bei dem Vorgänger. Selbst der eigenständige DLC Wolfenstein: The Old Blood hat sich mit 600.610 Exemplaren besser verkauft.

Wolfenstein 2Wolfenstein 2: Für Switch: Beeindruckend, trotz enormer Schwächen

Die Verkaufszahlen von Bethesda auf Basis der geleakten Steam-Daten:

  • Doom: 3.197.626 Verkäufe
  • Wolfenstein: The New Order: 1.819.928 Verkäufe
  • Prey: 704.179 Verkäufe
  • Wolfenstein: The Old Blood: 600.610 Verkäufe
  • Wolfenstein 2: The New Colossus: 549.457 Verkäufe
  • The Evil Within 2: 227.653 Verkäufe

Natürlich handelt es sich hier nur um die Verkaufszahlen der PC-Version. Die Verkaufszahlen der entsprechenden Fassungen für PS4 und Xbox One müssten noch dazugerechnet werden. Offensichtlich sind die finalen Verkaufszahlen jedoch positiv genug, um einen weiteren Wolfenstein-Ableger auf den Markt zu bringen.

Schließlich ist dieser mit Wolfenstein: Youngblood im Vorfeld der diesjährigen E3 bereits offiziell von Bethesda angekündigt worden. Welche Gründe es für die schlechten Verkäufe gibt, kann derzeit lediglich spekuliert werden.

Wolfenstein 2Wolfenstein 2: Der postmoderne Singleplayer-Shooter – was haben wir von Wolfenstein gelernt?

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Wolfenstein 2 Ego-Shooter PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Bethesda
ENTWICKLER MachineGames
KAUFEN
Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter