PLAYCENTRAL NEWS Star Trek

Star Trek: Picard mit Patrick Stewart liefert Ausblick auf Staffel 2 und wieviele Staffeln geplant sind

Von Vera Tidona - News vom 19.05.2020 14:31 Uhr
© CBS Studios – „Star Trek: Picard“

Die erfolgreiche neue Serie Star Trek: Picard mit Patrick Stewart geht demnächst mit Staffel 2 weiter, die hierzulande auf Amazon Prime Video ausgestrahlt wird. Jedoch verzögern sich die Dreharbeiten aufgrund der Corona-Pandemie wohl um einige Wochen nach hinten. Ursprünglich sollten im Juni bereits die neuen Folgen gedreht werden. Dafür nutzt Serien-Macher Akiva Goldsman die Zeit für ein paar wichtige und neue Details zu Staffel 2, die er jüngst in einem Interview preisgibt.

Star TrekStar Trek: Picard: Patrick Stewart erklärt, warum Star Trek immer beliebt sein wird

Star Trek: Picard ist für 5 Staffeln geplant

Zunächst einmal bestätigt er nicht nur die Pläne für eine 3. Staffel des US-Senders CBS. Er stellt den Fans in Aussicht, die Serie soll noch mindestens zwei weitere Staffeln erhalten.

Der Zuspruch für die neue Serie aus dem beliebten „Star Trek“-Universum beflügelt das Studio somit für insgesamt fünf geplante Staffeln und darüber hinaus, falls Hauptdarsteller Patrick Stewart gesundheitlich dazu bereit ist. Zwar hat der britische Charakterdarsteller schon vorab seine Zustimmung für weitere Staffeln gegeben, jedoch wird der einstige Captain Picard der USS Enterprise aus dem Serienhit Star Trek: The Next Generation im Juli 80 Jahre alt.

„Star Trek: Picard wird meiner Ansicht nach so lange dauern, wie Patrick Stewart es tun möchte. Wie Sie sicher wissen, war er nicht daran interessiert, wiederzukommen. Und wir haben eine Menge, wirklich gute gemeinsame Geschichten geschrieben und darüber geredet. Ich denke und weiss es, dass er sich besonders über die Weise freut, wie er in seiner Rolle als Picard zurückgekommen ist. Wir werden so lange gemeinsam weitermachen, bis er das Gefühl hat, fertig zu sein.“

Die Produktion der zweiten Staffel läuft bereits auf Hochtouren. Auch wenn derzeit noch nicht gedreht werden kann, so wird im Hintergrund weiterhin an den neuen Folgen gearbeitet. Die Skripte für die Hälfte der zehnteiligen neuen Staffel seien bereits fertig, bestätigte Goldsman. Die restlichen Skripte werden mit Showrunner Michael Chabon und seinem Autoren-Team aus dem Writer Room unter derzeit besonderen Verhältnissen im Homeoffice fertiggestellt und mittels Videokonferenzen gemeinsam mit dem Picard-Darsteller besprochen.

Star TrekStar Trek: Picard: Comic zur neuen TV-Serie enthüllt neuen Captain der USS Enterprise

Ausblick: Was passiert in Staffel 2?

Produzent und Showrunner Goldsman sowie Hauptdarsteller Patrick Stewart geben schon jetzt eine kurze Vorschau auf Staffel 2 preis, und was die Fans in den neuen Folgen erwarten dürfen.

Achtung, vor mächtigen Spoilern seien an dieser Stelle gewarnt!

Stewart geht dabei auf die erschreckenden Ereignisse im Finale der ersten Staffel ein und welche Auswirkungen sie auf Jean-Luc Picards zukünftige Leben haben wird. Wir erinnern uns: In der letzten Folge versucht Picard die romulanische Flotte aufzuhalten und opfert sein Leben für die Androiden. Picard stirbt an den Folgen des irumodischen Syndroms, sein Bewusstsein jedoch kann gerettet werden und wird in den von Dr. Soong und Agnes Jurati entworfenen Golem transferiert. Nachdem Picard als Android wiederbelebt wurde, erfüllt er nach einem Zwiegespräch mit Data dessen Wunsch und deaktiviert sein Bewusstsein.

Patrick Stewart zu den neuen Folgen: „In der zweiten Staffel werden erschreckende Ereignisse vorhergesagt. Ich bin so aufgeregt, weil es die erste Staffel dauerte, dies alles vorzubereiten. Wir werden nicht den gleichen Bereich wie in den ersten Folgen abdecken. Es wird außergewöhnlich sein. Ich freue mich sehr darauf. Natürlich kann ich überhaupt nicht ins Detail gehen.“

Ergänzend fügt er auch zu Picards neuem Körper hinzu: „Genial und wunderbar konnten sie mich so operieren, dass ich überlebte und zurückkam“, sagte Stewart. „Aber jetzt mit einem künstlichen Leben in mir – nicht einem unterwürfigen grausamen wie den Borg, aber wir werden sehen. Wir wissen nicht, wie Picard mit diesem neuen Zustand leben wird, der Teil seines Lebens geworden ist.“

Star TrekStar Trek: Picard: Warum J.J. Abrams Star Trek-Film für die neue Serie eine wichtige Rolle spielt

Weitere TNG-Rückkehrer bestätigt

Im Hinblick auf weitere Auftritte bekannter Charaktere aus der Kultserie Star Trek: The Next Generation zeigt sich Patrick Stewart zuversichtlich. Die Einbeziehung von Mitgliedern der Next-Generation-Crew wie Data, Counselor Troi und Commander Riker lagen ihm sehr am Herzen und so sieht er auch für die Zukunft Chancen, weitere bekannte Figuren zurückzuholen.

Bereits vorab lud er während einer Talkshow Whoopi Goldberg dazu ein, in Staffel 2 erneut in ihre Rolle als Guinan mitzuspielen. Weitere Details über ihren Auftritt werden aber noch nicht verraten.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Kena: Brigde of Spirits Foto-Modus Kena: Bridge of Spirits – Physische Version angekündigt und mehr Details zum Foto-Modus iPhone 13 bei MediaMarkt iPhone 13 bei MediaMarkt kaufen, ab Freitag offiziell verfügbar PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest?
Netflix: Neu im Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick Herr der Ringe-Serie erhält Original-Musik der Peter Jacksons Film-Trilogien HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Star Wars: Obi-Wan Kenobi „wird euch nicht enttäuschen“, verspricht Obi-Wan iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Ab morgen offiziell verfügbar MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS