PLAYCENTRAL GUIDES Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild: Guide: Wie ihr das Pokémon Mew in den neuen Editionen erhaltet

Von Daniel Busch - Guide vom 23.11.2019 08:33 Uhr
© Nintendo/The Pokémon Company/Game Freak

Ihr könnt das seltene Pokémon Mew in „Pokémon Schwert und Schild“ bekommen. Allerdings ist es nicht im Spiel selbst fangbar. Wir verraten euch, was ihr stattdessen tun müsst.

In Pokémon Schwert und Schild gibt es nur sehr wenige Legendäre Pokémon. Genauer gesagt, nur die neuen Legendären Pokémon aus der 8. Generation sowie ein weiteres: Mew! Wie ihr Mew erhaltet, verraten wir euch in diesem Guide.

Pokémon Schwert und SchildReich werden, so verdient ihr viele Pokédollar in Pokémon Schwert und Schild – Guide

Für Mew müsst ihr den Pokéball Plus kaufen

Mew lässt sich nicht im normalen Spielverlauf fangen. Ihr bekommt das Pokémon nur über ein spezielles Peripherie-Gerät.

Zum Start von Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! kam der Pokéball Plus auf den Markt. Dieser Ball ließ sich in den Spin-offs als Pokéball nutzen und enthielt außerdem das Pokémon Mew, welches sich auf die Spiele übertragen lässt.

Pokémon Schwert und Schild: Guide: Wie ihr das Pokémon Mew in den neuen Editionen erhaltetPokémon Schwert und Schild: Guide: Wie ihr das Pokémon Mew in den neuen Editionen erhaltet

Im Falle von „Pokémon Schwert und Schild“ könnt ihr den Pokéball Plus zwar nicht als Controller nutzen, das Pokémon Mew könnt ihr aber trotzdem damit übertragen. Es ist der bislang einzige Weg, Mew auf Schild und Schwert zu transferieren (außer ihr ertauscht es von einem Freund, der Mew bereits transferiert hat). Kauft ihr euch den Pokéball Plus, heißt das aber auch, dass ihr für Mew Geld bezahlen müsst.

Wie verbinde ich den Pokéball Plus mit den Spielen?

Im Hauptmenü von „Pokémon Schwert und Schild“ könnt ihr „Geheimgeschehen“ auswählen. Danach könnt ihr auswählen, dass ihr das Spiel mit dem Pokéball Plus verbinden möchtet. Anschließend lässt sich Mew empfangen.

Mit anderen Pokémon-Spielen lassen sich „Pokémon Schwert und Schild“ bislang nicht verbinden. Das wird erst mit der angekündigten Software „Pokémon Home“ möglich sein, die Anfang 2020 erscheinen soll.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Pokémon Schwert und Schild Rollenspiel Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Game Freak
KAUFEN
Gnu über Belästigung gegenüber Frauen Digitale Gewalt gegen Frauen: Gnu zerrt Reddit-Schattenwelt ans Licht Hogwarts Legacy Spielzeit von Hogwarts Legacy: Ihr seid bis zu 100 Stunden beschäftigt Kurz und knackig: Was taugt das Harry-Potter-Rollenspiel? – Hogwarts Legacy im TEST Hogwarts Legacy_Trophäen Trophäen in Hogwarts Legacy: Leitfaden für Platin
Russell Crowe in Ridley Scotts Kultfilm Gladiator, der jetzt mit Gladiator 2 ein Sequel bekommen soll. Gladiator bekommt nach 24 Jahren eine Fortsetzung – ohne Russell Crowe! Hogwarts Legacy: Sprachausgabe Enthält Hogwarts Legacy eine deutsche Sprachausgabe? Sons of the Forest - Multiplayer Planänderung: Sons of the Forest kommt im Februar im Early Access Naruto – Wer ist der neunschwänzige Fuchs? Dragon Ball – Wie oft ist Krillin gestorben? Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter