PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Könnte Padmé Amidala zu Star Wars zurückkehren? Natalie Portman ist bereit!

Von Dina Manevich - News vom 24.05.2023 12:57 Uhr
Natalie Portman als Padmé Amidala in Star Wars: Revenge of the Sith.
© Lucasfilm/Star Wars

Die gefeierte Schauspielerin, Natalie Portman, die Padmé Amidala in den Star Wars-Prequels spielte, hat nichts dagegen zum Franchise zurückzukehren.

Natalie Portman ist offen für eine Rückkehr zu Star Wars

Portman nahm kürzlich an einer „Actually Me“-Episode für GQ auf YouTube teil, in welcher sie diverse Fragen von Fans auf verschiedenen Internet-Plattformen beantwortete. Dort verriet sie einige Details zu ihrer Zeit während der „Star Wars“-Dreharbeiten.

Unter anderem, dass sie das Kostümdesign der Filme großartig fand. Sie verriet sogar, dass sie einen Haarzopf von Anakin vom Set hat mitgehen lassen – diesen aber leider irgendwann wieder verloren hatte.

Eine der Fragen auf Reddit beschäftigte sich damit, ob Padmé jemals in einem zukünftigen „Star Wars“-Projekt auftauchen könnte. Darauf antwortete die Schauspielerin: „Ich habe keine Informationen darüber. Niemand hat mich je gebeten, zurückzukehren, aber ich bin offen dafür.“

Wird Padmé wieder zurückkehren?

Portmans Aussagen erweckten daraufhin die Aufmerksamkeit der Fans auf der ganzen Welt und natürlich wurden direkt Spekulationen darüber gesponnen, wie das ganze vonstattengehen könnte. Kann Padmé überhaupt zurückkehren?

Die Mutter von Leia und Luke Skywalker tauchte in der „Star Wars“-Geschichte bisher nur in den Prequel-Trilogien auf und fand ein tragisches Ende ihres Lebens im dritten Teil. Es gäbe dennoch Möglichkeiten, wie sie wieder ins Franchise zurückkommen könnte.

Zum einen wäre da die Möglichkeit sie in Rückblenden oder einer Traumsequenz auftauchen zu lassen, wie es auch bei anderen verstorbenen Figuren des Franchise schon der Fall war.

Eine andere und eher kontroverse Möglichkeit wäre es, Padmé auf irgendeine Weise wiederzubeleben. Entweder durch den Einsatz von fortschrittlicher Technologie oder durch die Macht. Ob das dem Kanon der Reihe dienlich wäre, bleibt unsicher.

Allzu abwegig ist eine Rückkehr für Natalie Portman aber nicht. Ihre Schauspielkollegen Ewan McGregor (Obi-Wan) und Hayden Christensen (Anakin Skywalker) aus den Prequel-Teilen kehrten dank Disney Plus in der Serie Obi-Wan Kenobi zurück.

Könnte Portman in Taika Waititis Star-Wars-Film auftauchen?

Die Chancen für ein Padmé-Revival stehen unter einem guten Stern, denn Disney Plus und Lucasfilm werden auch in Zukunft noch weitere neue Filme und Serien im „Star Wars“-Universum produzieren.

Unter anderem ist ein „Star Wars“-Film von Thor-Regisseur Taika Waititi noch in der Entstehung. Worum es dort gehen wird, ist noch nicht bekannt, doch da er und Portman schon in Thor: Love and Thunder zusammengearbeitet haben, ist eine weitere Zusammenarbeit nicht allzu abwegig.

Wie Natalie Portman im GQ-Interview erzählte, wurde sie auch schon von Waititi gefragt, ob sie jemals in einem „Star Wars“-Film mitspielen wollen würde. Sie erklärte lachend, dass er dabei scheinbar vergessen hätte, dass sie schon als Padmé in gleich dreien davon vorkam.

Wer weiß, vielleicht sehen wir Natalie Portman wirklich eines Tages wieder in einer „Star Wars“-Produktion. Ob als Padmé oder nicht, bleibt abzuwarten.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hat ein Faible fürs House-Flipping und führt ein erfolgreiches Power-Wash-Unternehmen. Sieht in Gotham nach dem Rechten und besucht gerne Zauberschulen. Freut sich schon, bald wieder in den Verbotenen Westen zurückzukehren.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST Switch 2: Kampf gegen Scalper: So simpel ist Nintendos Maßnahme Elden Ring: Patch 1.12.3 mit diesen Änderungen veröffentlicht Star Wars Outlaws: Goldstatus erreicht, keine Verschiebung zu befürchten Apple Vision Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden, Preise starten ab 3.999 Euro MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter