PLAYCENTRAL NEWS Star Wars: Knights of the Old Republic

Bekommt KotOR vollwertiges Remake samt neuem Kampfsystem? – Gerücht

Von Ben Brüninghaus - News vom 26.04.2021 10:28 Uhr
KOTOR - Darth Malak und Darth Revan - Bilder
© Electronic Arts/Disney

Immer häufiger heißt es, dass „Star Wars: Knights of the Old Republic“ ein vollwertiges Remake erhält. Während sich die einen den zeitgerechten Look eines Star Wars Jedi: Fallen Order wünschen, scheint für andere bereits einiges in trockenen Tüchern zu sein.

Wer entwickelt KotOR-Remake?

Dazu zählt unter anderem das Entwicklerstudio. Mehreren Quellen zufolge, unter anderem auch der glaubwürdige Journalist Jason Schreier, soll sich das Remake von KotOR bei Aspyr Media in Entwicklung befinden. Ben Hanson von MinnMax soll dies in einem Interview bestätigt haben. Aspyr ist das Entwicklerstudio hinter der Portierung von Star Wars: Racer, Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast und zuletzt Star Wars: Republic Commando für die Nintendo Switch und PS4.

Das texanische Unternehmen Aspyr Media, das sich auf Portierungen spezialisiert hatte, wurde übrigens im Februar 2021 von der schwedischen Embracer Group aufgekauft, das nun zu Saber Interactive zählt. Der Kaufpreis bezog sich auf 100 Millionen US-Dollar plus 350 Millionen USD bei entsprechenden Erfolgen. Das Remake soll nun angeblich das erste seiner Art sein.

Star WarsStar Wars Republic Commando feiert Re-Release für Nintendo Switch und PS4

Hat KotOR ein neues Kampfsystem?

Doch das ist noch längst nicht alles. So konnte beispielsweise MrMattyPlays, der bereits im Februar 2020 über das KotOR-Remake berichtete, mittlerweile in Erfahrung bringen, dass das Spiel ein ganz neues Kampfsystem mitbringen soll.

Angeblich soll das Remake nicht bloß ein simpler Port mit Optimierungen sein, wie wir es von Aspyr normalerweise gewohnt sind. In „Star Wars: Knights of the Old Republic“ soll es unter anderem ein neues Kampfsystem geben, das mit dem klassischen, rundenbasierten Kampfsystem nicht mehr viel gemein hat.

Viel mehr setze das Entwicklerstudio also laut Aussagen auf ein actionreiches Kampfsystem, weshalb das Remake auch viel mehr ein Action-RPG wäre. Vergleichbar könnte es in etwa mit einem Final Fantasy 7 Remake-Kampfsystem sein, wie Matty anmerkt.

Ob das stimmt, können wir an dieser Stelle nicht bestätigen und wir sollten die Information mit Vorsicht genießen. Aber wenn es so weit kommt, dürfen wir gespannt sein, was für ein Remake Aspyr Media hier basteln wird. Freut ihr euch drauf oder würdet ihr lieber eine klassische Portierung bevorzugen?

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt, erscheint heute RTX 3050 kaufen - Proshop RTX 3050 kaufen: Karte wird bei Proshop schon gelistet, Verkaufsstart heute PS Plus Februar 2022 PS Plus im Februar 2022: Mitglieder dürfen sich über diese 3 Games freuen Pokémon Legends: Arceus – Die Top 7 neuen Features im Open-World-Abenteuer Test-Wertungen – Pokémon-Legenden: Arceus kassiert Top-Wertungen
Boba Fett Folge 5: Die 7 coolsten Easter-Eggs und Referenzen aus Episode 5 Boba Fett-Serie: BD-Droide aus Star Wars Jedi teasert großes Crossover!? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu Call of Duty: Die nächsten drei Spiele für die PS4 und PS5 sind abgesichert PS5 kaufen 2022 PS5 kaufen im Januar 2022: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Demon Slayer: Gefürchtete Nichirin-Schwerter kommen zu euch in Lebensgröße nach Hause MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x