PLAYCENTRAL NEWS Hogwarts Legacy

Hogwarts Legacy – Alle bisher bestätigten magischen Tierwesen!

Von Dina Manevich - News vom 18.03.2022 21:07 Uhr
Hogwarts Legacy Release 2022
© Warner Bros.

Seit der Ankündigung von Hogwarts Legacy können „Harry Potter“-Fans es kaum erwarten, einen ihrer sehnlichsten Wünsche in Erfüllung gehen zu lassen: Als Zauberschüler*in durch die Hallen der weltweit berühmtesten Schule für Hexerei und Zauberei zu wandeln.

Dank der State of Play vom 17. März 2022 scheint dieser Traum immer mehr Gestalt anzunehmen. Die Entwickler*innen von Avalanche Software und Publisher Warner Bros. gewährten Potterheads auf der ganzen Welt endlich einen lang erwarteten spannenden Einblick in neues Gameplay-Material. Sie zeigten all die spaßigen oder auch gefährlichen Aktivitäten, die die baldigen neuen Schüler*innen im Action-Rollenspiel aus der „Wizarding World“ erleben können.

Dazu gehören auch all die magischen Tierwesen aus der „Harry Potter“-Welt. Denn was wäre diese ohne Hippogreife, Drachen oder Niffler? Die Welt von „Hogwarts Legacy“ ist voll von magischen Kreaturen, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Hier ist eine Liste der bisher bestätigten Tierwesen, welchen ihr im Spiel begegnen könnt.

Jedes bestätigte Tierwesen in Hogwarts Legacy

Graphorn

Dieses mürrische Wesen tauchte erstmals im Hogwarts-Schulbuch „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ auf und hat ein recht angriffslustiges Temperament. Graphorns haben scharfe Zähne und zwei gewaltige Hörner auf ihrem stacheligen Schädel. Trotz ihrer Gefährlichkeit sind sie in der Zaubererwelt äußerst beliebt, denn ihre Hörner finden Verwendung in Zaubertränken und ihre Haut soll härter als die eines Drachens sein.

Ein Graphorn aus Hogwarts Legacy
© Warner Bros.

Drache

Es wäre kein „Harry Potter“-Spiel, würden keine Drachen darin vorkommen. Die riesigen feuerspeienden Reptilien sind schon seit dem ersten Potter-Buch ein wiederkehrendes Thema und fanden nun auch wie selbstverständlich ihren Weg in Warner Bors. nächsten AAA-Hit.

Drachen gelten als eine der gefährlichsten magischen Tierwesen und nur sehr geschickte und entsprechend ausgebildete Hexen und Zauberer sollten sich ihnen nähern. Sie besitzen immense magische Kräfte, welche sie sehr widerstandsfähig machen. Haut, Blut, Herz, Leber und ihre Hörner sind deshalb begehrte Zaubertrankzutaten.

© Warner Bros.

Niffler

Diese kleinen niedlichen Tierchen haben sich dank des ersten Phantastische Tierwesen-Films in unsere Herzen gemogelt. Sie sind geschickte Fährtenleser und können mit ihren langen schnabelartigen Schnauzen Schätze erschnüffeln und horten diese auch unglaublich gern in ihrer Bauchtasche. Dank Newt Scamander wissen wir aber, dass sie lieber nicht in Innenräumen gehalten werden sollten, denn sie sind dafür bekannt ein kleines Chaos anrichten zu können.

Ein Niffler aus Hogwarts Legacy.
© Warner Bros.

Anders als in den „Phantastische Tierwesen“-Filmen, scheinen Niffler nicht nur eine schwarze Fellfarbe zu besitzen, sondern tauchen in verschiedensten Farbkombinationen auf. Ansonsten sehen sie genau wie in den Filmen aus und sind auch gleichermaßen hinreißend süß. Und ja, man kann sie anscheinend als Begleiter halten und sogar ihr Fell bürsten!

Hogwarts LegacyHogwarts Legacy: Wird es Mikrotransaktionen geben?

 Hippogreif

Hippogreife spielen vor allem im dritten „Harry Potter“-Buch und –Film eine wichtige Rolle. Diese auffällige Kreatur besitzt einen pferdeähnlichen Körper und den Kopf, die Flügel und Krallen eines Adlers. Spieler*innen in „Hogwarts Legacy“ können auf diese Wesen treffen und sogar ähnlich wie Harry in „Der Gefangene von Askaban“ auf ihrem Rücken durch die Lüfte schweben und die Sehenswürdigkeiten der Open-World entdecken.

© Warner Bros.

Mondkälber

Ein weiteres phantastisches Tierwesen, welches auch in der gleichnamigen Filmreihe auftaucht, ist das Mondkalb. Mondkälber sind Höhlenbewohner, die nur bei Vollmond an die Oberfläche kommen, um in dessen Schein komplexe Tänze zu vollführen. Ihre großen, wulstigen Augen lassen sie unglaublich niedlich aussehen. Achtung, Niffler, du hast Konkurrenz bekommen!

© Warner Bros.

Trolle

Die meisten Tierwesen auf dieser Liste sind freundlich, zu dieser Kategorie gehören die Trolle aber nicht. Diese hünenhaften Monstrositäten stellen für die Spieler*innen mit ihrer schieren Stärke und ihren stumpfen Waffen eine eindeutige Gefahr dar.

Hogwarts LegacyFliegen in Hogwarts Legacy: Spiel gibt euch Besen und magische Tierwesen an die Hand

Trolle haben bisher nur eine Rolle im ersten „Harry Potter“-Teil gespielt und haben seitdem kaum Beachtung gefunden (außer vielleicht in der großen Schlacht von Hogwarts). So ist es nur logisch, dass die Macher*innen ihnen eine größere Bühne geben wollten und scheinbar Mini-Bosskämpfe mit ihnen eingebaut haben.

Acromantula

Alle Fans mit Arachnophobie haben bei der vergangenen State of Play wohl scharf eingeatmet, als sie den Hauptcharakter im Gameplay-Video mit einer Acromatula haben kämpfen sehen. Wir kommen nicht drumherum, auch in „Hogwarts Legacy“ wird es die übergroßen Spinnen geben. Im bisherigen Footage sind diese zwar groß, aber nicht so riesig wie einst Aragog in „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ war. Hoffen wir es bleibt auch in diesem Spiel dabei.

Hogwarts LegacyHogwarts Legacy: So funktioniert das Kampfsystem

Fwuuper

Fwuuper (Fwooper im Englischen) gehören zu den Tierwesen, die einigen Fans vielleicht nicht allzu sehr bekannt sind. Diese afrikanischen Vögel besitzen ein außerordentlich leuchtkräftiges Gefieder und ihre Federn werden von Zauberern und Hexen für Federkiele verwendet.

Fwooper aus Hogwarts Legacy.
© Warner Bros.

Sie sehen, wie im Gameplay des „State of Play“-Videos zu sehen war, beim ersten Schlüpfen noch harmlos aus. Der Gesang des Fwuupers treibt Zuhörende aber in den Wahnsinn. Deshalb wird er nur mit einem auferlegten Schweigezauber verkauft, der monatlich erneuert werden muss.

Sumpfkrattler

Dieses krötenartige Geschöpf aus der „Wizarding World“ mutet zu Anfang vielleicht etwas fremd an, dennoch ist das nicht der erste Auftritt eines Sumpfkrattlers (Dugbog im Englischen) in einem Videospiel der Marke „Harry Potter“. Diese magischen Wesen feierten ihr visuelles Debut in Harry Potter und der Feuerkelch und mussten während Moodys Prüfungen in ihre Schranken gewiesen werden. Auch im Mobile-Game Harry Potter: Hogwarts Mystery können Spieler*innen auf sie treffen.

Sumpfkrattler aus Hogwarts Legacy.
© Warner Bros.

Wie der Name schon verrät, verstecken sich Sumpfkrattler gerne in sumpfigen Gebieten und liegen dort auf der Lauer. Arglosen Spaziergängern zeigen sie dabei nur ihren scheinbar von trockenen Zweigen bewachsenen Rücken und verschmelzen so mit ihrer Umgebung.

Thestrale

Thestrale wurden zum ersten Mal im fünften „Harry Potter“-Buch erwähnt. Im modernen Hogwarts ziehen sie die Kutschen, die die Schüler vom Bahnhof Hogsmeade zum Schloss hinaufbringen. Das Besondere an ihnen ist, dass sie unsichtbar sind. Nur diejenigen, die den Tod gesehen haben, können sie sehen. Laut dem neuesten Gameplay-Trailer werden wir die schaurigen Thestrale im Spiel antreffen.

Hogwarts LegacyHogwarts Legacy: So funktioniert der Raum der Wünsche

Schaurig sind sie allemal, denn die Pferde mit fledermausartigen Flügeln haben eine schwarze Haut, die sich scheinbar direkt über ihre Knochen spannt. Ein drachenartiger Kopf mit weißen Pupillen macht den Grusel-Look komplett. Geschulte Pfleger magischer Geschöpfe wissen aber, dass Thestrale sehr gutmütige und ruhige Wesen sind.

Kniesel

Zu guter Letzt haben wir einen süßen flauschigen Kniesel (Kneazle im Englischen) für euch. Diese Tiere sehen teilweise aus wie herkömmliche Katzen, haben aber ungewöhnlich große Ohren und ihr Schwanz endet in einer Quaste, wie bei einem Löwen. Kniesel sind sehr eigenwillig, können aber, wenn man Glück hat als Haustiere gehalten werden. Sie sind sehr klug und besitzen nützliche magische Fähigkeiten. Im Trailer zum Spiel können wir den Hauptcharakter beim Bürsten eines Kniesel beobachten.

Knievel aus Hogwarts Legacy
© Warner Bros.

Was passiert mit den magischen Tierwesen?

Das waren alle bisher bestätigten Tierwesen in „Hogwarts Legacy“. Doch was genau könnt ihr mit ihnen erleben? Bisher ist bekannt, dass in der Welt des neuen Rollenspiels magische Tierwesen außerhalb der Schlossmauern und im Verbotenen Wald umherstreifen werden.

Einige von ihnen sind von einer mysteriösen dunklen Macht verdorben, andere werden von Wilderern bedroht. Es ist an euch als Protagonisten des Spiels, die Kreaturen, die euch begegnen zu retten. Ihr könnt sie dann in den Raum der Wünsche bringen und dort heilen und aufpäppeln.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wandelnde Harry-Potter-Enzyklopädie, die den Release von Hogwarts Legacy kaum erwarten kann. Die Wartezeit vertreibt sie sich derweil in anderen RPG-Welten wie Himmelsrand, Gotham oder Midgard.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Hogwarts Legacy Harry Potter
Hogwarts Legacy Action-Rollenspiel PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
KAUFEN
Star Wars Jedi: Fallen Order Test Review Star Wars Jedi: Fallen Order 2 – Releasezeitraum steht: Wie lange müssen wir warten? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC Valorant-Logo-Art Valorant: Wird der Free-2-Play-Titel bald für PS4 & PS5 erscheinen?
Sons of the Forest Multiplayer Erscheint The Forest 2: Sons of the Forest auch für PS4 und PS5? Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung Elden Ring - Platin Elden Ring: Leitfaden aller Trophäen – Alle Erfolge für die Platin-Trophy Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Animal Crossing: New Horizons Untersuchen Kunstwerke Animal Crossing: Gemälde und Skulpturen als Fälschung oder Original erkennen – Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS