PLAYCENTRAL NEWS H1Z1

H1Z1: Spielerschaft um 91 Prozent gesunken

Von Patrik Hasberg - News vom 21.02.2018 09:55 Uhr

Der Online-Survival-Titel H1Z1: King of the Kill hat mitterweile 91 Prozent seiner Spielerschaft an PUBG, Fortnite: Battle Royale und Co. verloren. Derzeit befindet sich der Shooter nur noch unter den Top 50 meistgespielten Spielen auf Steam.

Bereits Ende letzten Jahres sahen sich die Entwickler des Online-Survival-Titel H1Z1: King of the Kill schwindenden Spielerzahlen gegenüber. Alleine Ende 2017 sind die Zahlen um rund 80 Prozent zurückgegangen, wenn man diese mit der Jahresmitte vergleicht. Selbst ein entsprechendes Angebot auf Humble Bundle sowie einem freien Wochenende auf Steam konnten den Abfall der Spielerzahlen nicht mehr aufhalten.

Während des besten Monats befand sich H1Z1 auf dem dritten Platz der meistgespielten Titel auf Steam mit einem Allzeithoch im Juni 2017 von 150.000 Spielern und durchschnittlich 86.000 Spielern pro Stunde. 

H1Z1H1Z1: Spielerzahl sinkt rapide

Spielerschaft um 91 Prozent gesunken

Jetzt, nur zwei Monate später, sind die Spielerzahlen weiter zurückgegangen und der Shooter hat laut der Analysten von GitHyp insgesamt 91 Prozent seiner Spieler verloren. Mittlerweile rangiert H1Z1 auf Steam unter den Top 50 mit weniger als 10.000 gleichzeitigen Spielern. Der Spitzenwert lag in diesem Monat bei nur 14.000 Nutzern.

Gründe für die stark zurückgehenden Zahlen sind unter anderem Epic Games Free-to-Play-Shooter Fortnite, der mit einem eigenen Battle-Royale-Modus ausgestattet worden ist und Playerunknown's Battlegrounds derzeit ordentlich Konkurrenz macht, da der Titel auch für Konsolen verfügbar ist. PUBG hat im vergangenen Dezember auf dem PC die Early-Access-Phase verlassen und erreichte damit ein Allzeithoch. Passend dazu wurde der Titel zudem auf der Xbox One als Early-Access-Version veröffentlicht und kann damit Millionen weitere potentielle Spieler erreichen.

H1Z1: King of the Kill befindet sich auch nach über zwei Jahren noch im Early Access. Den Übergang zu einem Free-to-Play-Modell hat Entwickler Daybreak Game Company erstmals im Jahr 2015 versprochen. Bisher gibt es außerdem noch immer keinen Termin wann der Titel für Konsolen erscheinen wird. Ebenso unklar ist wann H1Z1 offiziell veröffentlicht wird.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter