PLAYCENTRAL NEWS THQ Nordic

Alone in the Dark kein Erfolg? Entwicklerstudio muss schließen!

Von Prinz Vegeta - News vom 18.06.2024 05:37 Uhr
© Pieces Interactive/THQ Nordic

Nur wenige Monate nach der Veröffentlichung von Alone in the Dark hat das Entwicklerstudio Pieces Interactive seine Schließung bekanntgegeben. Rest in Pieces.

Das Studio, das 2007 gegründet und 2017 von der Embracer Group übernommen wurde, hat die Schließung auf der eigenen Website mitgeteilt. Obwohl kein spezifischer Grund genannt wurde, scheint die schlechte Aufnahme von Alone in the Dark sowohl bei Kritikern als auch kommerziell ein Faktor gewesen zu sein.

Embracer Group schließt Alone in the Dark-Studio

Pieces Interactive ist das jüngste Opfer der Umstrukturierung der Embracer Group. Diese hatte in den letzten Jahren zahlreiche Unternehmen wie Dark Horse Media und Limited Run Games übernommen, geriet jedoch ins Straucheln, als ein geplanter Deal über 2 Milliarden Dollar nicht zustande kam.

In der Folge musste Embracer sich stark verschulden und begann, Studios zu verkaufen oder zu schließen. Leider gehört Pieces Interactive zu den geschlossenen Studios, was bedeutet, dass viele Mitarbeiter sich nun neue Arbeitsplätze suchen müssen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Reboot von Alone in the Dark sollte eines der ältesten Horror-Franchises im Gaming-Bereich wieder aufleben lassen. Das Originalspiel von 1992 war ein Vorreiter im Survival-Horror-Genre. Für den Neustart holte man sich prominente Sprecher wie Jodie Comer aus Killing Eve und sogar Stranger Things-Star David Harbour ins Boot. Doch trotz dieser Bemühungen war das Spiel nicht erfolgreich.

Mit der Schließung von Pieces Interactive ist die Zukunft von Alone in the Dark erneut unsicher. Es bleibt abzuwarten, ob die Embracer Group das Franchise verkauft oder ob es eine weitere Pause bis zum nächsten Wiederbelebungsversuch gibt. Ich gehe stark davon aus, dass wir so schnell nichts mehr von dem Franchise hören werden. Aber wie seht ihr das? Denkt ihr, das war es jetzt wieder für Alone in the Dark oder könnte da nochmal was von einem anderen Studio in der Zukunft kommen? Schreibt es gerne in die Kommentare und diskutiert mit uns!

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Zwischen den Kämpfen sorge ich dafür, dass mein Super-Saiyajin-Haar perfekt sitzt und versuche meiner Tochter Bra beizubringen, dass ich der coolste Saiyajin-Papa bin. Schreibe nebenbei bei PlayCentral.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter